Was ist denn nun das richtige Salzteig rezept??

hallo,

wir wollen heut mal wieder Salzteig mache, hatte es vor über einem jahr schonmal gemacht nur hab das Rezept nicht mehr. Bei googelt steht auf jeder seite eine andere anleitung von wegen 1 tasse mehr 2 tassen salz oder umgekehrt, varieabel mit öl oder taptenkleister #kratz

Wir wollte "lauras stern" als Salzteig machen und ein paar baumschmuck figuren :-)

Wäre dankbar wenn mir jemand sein rezept schickt dessen auch schon 100% funktioniert hatte #freu


LG Maren + Amy *06.12.05

1

Hallo, ich finde dieses Rezept nach wie vor klasse:

Rezept:
• 130 g Salz
• 2 Eßl. Zitronensäure
• 1-2 Teel. Pigmente ( ich hab das durch Lebensmittel/ Ostereierfarbe ersetzt, da Pigmente bei uns nur in großen Mengen erhältlich sind)
• 400 g Mehl
• 4-6 Eßl. Öl
• 400 ml Wasser

Mehl, Salz, Zitronensäure vermischen.
Wasser kochen, wegstelolen, mit Öl mischen, in trockene Mischung einrühren, verkneten
evtl. Zutaten hinzufügen bis Konsistenz nach Wunsch.

(Rezept ohne Gewähr, mündlich überliefert, Quelle unbekannt)
Die Knete kann in einer "Tupperdose" problemlos bis zu 6 Monaten aufbewahrt werden. Ausstechförmchen aus Plastik oder ausgediente Plätzchenformen aus Metall und eine kleine Backrolle runden das ganze Vergnügen ab #freu
LG Sissi

2

Hallo, das ist ja das Knete-Rezept... Oh mann#schock

Hier also das Rezept für SALZTEIG:

Salzteig ist ein Knetmaterial, das preiswert ist und das jeder leicht herstellen kann. Viele Figuren und Gegenstände lassen sich daraus formen.



Material:

- 1 Tasse Mehl
- 1 Tasse Salz
- 1/2 Tasse Wasser
- ein paar Tropfen Öl
- Nudelholz
- 1 altes Messer
- Plätzchenformen
- Schaschlikspieße
- Knoblauchpresse

Salzteig herstellen

Man gibt Mehl, Salz und ein wenig Öl in eine Schüssel und verrührt die Masse gut mit einem Löffel.Das Wasser wird protionsweise hinzugegeben und der Teig mit den Händen gut geknetet. Die teigmasse darf nicht klebrig sein, aber auch nicht zu brüchig. Je nach Konsistenz gibt man noch Mehl oder Wasser hinzu. Der frischen Teig kann man auch wenige Tage im Kühlschrank aufbewahren. Man muß ihn dann nur in Plastikfolie verpacken.

Figuren formen

Salzteig mit dem Nudelholz ausrollen. Mit dem Messer Formen ausschneiden oder mit Plätzchenformen Figuten ausstechen. Teile, die zusammengefügt werden sollen, werden zuerst mit Wasser befeuchtet.Man darf jedoch nicht zu dicke Formen machen, weil diese beim Backen aufblähen. Wenn man den Teig durch eine Knoblauchpresse drückt, ergeben die Teigwürstchen Haare, Bart oder ein Grasbüschel.

Salzteig backen Die fertigen Salzteigfiguren vorsichtig auf ein Backblech legen und bei 100 °C etwa 1 Std. backen. Hat der Teig leicht Farbe bekommen, nimmt man das Backblech aus dem Ofen und läßt die Formen abkühlen. Durch langsames Trocknen werden die Formen hart.
Zum Schluß kann man die Figuren mit Wasser- oder Plakafarbe bemalen.

LG Sissi