mit Essen wegnehmen bestrafen

Hallo ihr Lieben,

ich werde mir nun bestimmt einige Feinde machen, mir aber Schnuppe :-p


Ich lese hier im Kleinkindforum immer wieder, das der Teller weggenommen wird, wenn die Kinder nicht vernünftig essen und kaspern.


Ich finde es unter aller Sau.


Am besten noch als konsequente Erziehung das Kind ohne Abendbrot ins Bett legen und mit Hunger einschlafen lassen, weil das Kind sich nicht vernünftig benimmt.


Ich finde solche Erziehungsmethoden zum kotz... würgen ;-)


PR


Die es einfachmal loswerden wollte und nun zerfleischt und zerreißt mich :-p

1

Sofie geht auch immer ohne abendbrot ins bett ;-) Weil sie nämlich den ganzen lieben Tag nichts möchte außer mittags... Und mittags ist das essen auch uninteressant und es wird rumgehampelt, aber es wird so lange gesessen bis sie wenigstens etwas gegessen hat!!!

LG

3

aber es wird so lange gesessen bis sie wenigstens etwas gegessen hat!!!

Genauso machen wir das auch :-)


Mein Gott, mein Kind spuckt auch mit dem Essen rum, möchte den Kartoffelbrei an die Tapete schmieren und schaut sich beim Mapfen Bilderbücher an. Na und #kratz ???


Ich finde´es furchtbar, wenn die Mamas ihre Geduld verlieren und die Teller abräumen, weil die Mäuse halt nunmal nicht funktionieren und noch lernen #aha


Danke dir #herzlich

2

Hallo PR,

zerfleischen und zerreißen möchte ich Dich nicht. Allerdings ist es schon so, dass die Kinder schon sehr früh Tischregeln lernen können.

Wenn es gerade losgeht mit dem Selberessen, kann man sie auch mal matschen lassen - alles will ja gelernt werden. Aber Kinder mit 2 Jahren sollten schon vernünftig essen können.

Zumal es bei uns beispielsweise so ist, dass Emily immer dann anfängt mit dem Essen zu spielen, wenn sie satt ist. Und das muss nun wirklich nicht sein.

Und ich denke auch nicht, dass jemand sein Kind dann hungrig ins Bett schickt!

Alles Gute

Susanne + Emily Fiona *05.08.05

6

Du sorry, meiner wird nächsten Monat 2 Jahre alt und kann lange noch nicht allein vernünftig essen.


Aber ich finde das nicht schlimm.


Ich habe auch einen Haudegen, aber ich muss da halt durch und ihn versuchen zu animieren, das man gemütlich und ruhig am Tisch sitzt und essen sollte ;-)

4

Na, na ,na.....

Schon mal überlegt das ein Unterschied besteht zwischen"ohne essen ins Bett"
und der Konsequenz das mit essen nicht rumgeworfen wird?

Ich gebe dir insofern Recht das mit Essen nicht gestraft wird.

Nur:
Wenn meine Tochter mit Essen wirft oder richtig Sauerei macht, dann ist der Teller weg. Aus und Ende!

Mir ist wichtig, das sie den Umgang mit Essen lernt und auch eine gewisse Wertschätzung Lebensmitteln gegenüber.
Sie muß nicht aufessen oder so. Aber gesaut wird mit Essen nicht.

Mich würde interessieren, wie regelst du das denn wenn dein Kind mit Essen rumsaut?

LG
22, die Sätze wie " zerreisst mich und schmeisst mit Steinen" einfach albern findet. Entweder ich habe diese Meinung oder nicht!

7

Keine Bange ich steh zu meiner Meinung #augen


Aber Urbia hat sich in den letzten 2 Jahren sehr verändert. Früher waren die Kinder an 1 Stelle #aha


Wenn mein Kind mit dem Essen rumsaut, nehme ich ihm die Gabel / Löffel whatever aus der Hand und versuch ihn mit bücher o.ä. bei Laune zu halten und vielleicht noch 2 - 3 Löffel reinzubekommen, damit ich sicher bin, das er satt ist ;-)


Finde ich besser als Abräumen

13

Hallo,

Du kannst das nicht so verallgemeinern....
Meine Tochter ist 16 Monate und will nur selber essen, seit langem schon.
Füttern ist nicht, dann isst sie gar nichts.
Also isst sie alleine mit einer Gabel.
Sie "spielt" auch noch mit dem Essen, die Erbsen werden erst mit dem Finger zerdrückt bevor sie gegessen werden, usw.
Das darf sie alles auch. Sie soll auch fühlen wie sich alles anfühlt. Das ist kein Sauen.
Nur:
Wenn sie schmeisst oder ähnliches gibt es kein Pardon.
Sie macht es auch nciht mehr, sie fängt an zu sauen wenn sie satt ist, dann kommt der Teller gleich weg. Sie weiß das ihr Teller verschwindet wenn sie Schweinerei macht und so reduzierte sich das auf ein erträgliches Mindestmaß.

Wie gesagt:
Ich gebe dir recht das mit Essensentzug nicht straft. Das ist nicht in Ordnung.
Aber gewisse Regeln müssen sein.

Ich mache mich sicherlich nicht zum Kasper, indem ich ihre Spielzeugkiste ankarre damit sie eine Gabel voll nimmt.
Wir haben immer gute Laune am Tisch, lachen, erzählen, es geht nicht sooo streng zu.
Gewisse Regeln halten wir aber ein, und achten auch drauf das wir Erwachsene es einhalten, als Vorbild eben.

Ich verstehe die Aussage mit den Kindern an 1. Stelle nicht wirklich, was hat das eine mit dem anderen zu tun?

LG
22

weitere Kommentare laden
5

Hallo!
Vielleicht hast du da etwas mißverstanden. Mein Zwerg beginnt mit dem Essen rumzuwerfen wenn er satt ist, sonst würde es im Mund landen. Und ich finde Kinder sollen sehr wohl lernen, dass Essen wertvoll ist und eine gewisse Tischkultur ist einfach Erzihungssache.
Aber heutzutage geht bestimmt kein Kind mehr hungrig ins Bett. Meiner bekommt immer (egal wie er sich beim Tisch benommen hat) eine Flasche, damit er nicht hungrig im Bett liegt. Da könnte ich selbst nicht schlafen. So was kann ich mir nicht vorstellen

10

Und ich finde Kinder sollen sehr wohl lernen, dass Essen wertvoll ist und eine gewisse Tischkultur ist einfach Erzihungssache.

Mein Gott dein Kind ist 1 !!!!!! und wird im dem Alter nie !!!!!! verstehen, das manche hungern #aha



Man lernt durch Fehler, aber dürfen Kinder nicht mehr Kinder sein? Nicht das ich es toll finde, aber haben wir alle als Kinder nicht Blödsinn im Kopf gehabt



:-)

12

Nein, mein Kind ist fast 1 1/2. Und selbstverständlich versteht er es noch nicht! Auch nicht mit 2 und wahrscheinlich auch nicht mit 2 1/2. Aber Kinder spüren unsere Einstellung. Und meiner spürt einfach den Unterschied zwischen Brot und Lego!!!
Und das kapiert er sehr wohl!!!

weitere Kommentare laden
8

Ich nehme meinem Kind den Teller außer Reichweite und füttere ihn, wenn er wild mit Essen um sich wirft. Das ist für ihn Strafe genug, denn er ist ganz scharf darauf selbstständiger zu werden.

Das Essen komplett entziehen, finde ich nicht besonders glücklich.

11

ja, so mache ich das auch :-)


23

Dann solltest du bedenken, dass nicht jedes Kind sich auf so etwas einlassen würde. Wenn ich meiner Tochter den Teller wegnehme ist sie beleidigt und da will sie auch nicht von mir gefüttert werden.

weitere Kommentare laden
9

Hallo pr!

Na ich denke, es kommt immer darauf an, WANN man dem Kind das Futter weg nimmt. Also ich behaupte zu merken, wenn mein Sohn mit mir spielt und ich bin nun mal der Ansicht, das mit Essen eben nicht gespielt wird.

Ich meine damit nicht, dass er schmiert, wenn er Joghurt löffelt, das angekaute Brötchen aus dem Mund nimmt und wieder reinsteckt oder sowas... aber irgendwann ist es nun mal einfach nur noch Spiel.

Grundsätzlich ist es ja sehr wichtig, dass die Kleinen das Essen "begreifen" - eben anfassen, damit matschen. Aber alles in einem vernünftigen Rahmen, finde ich.

Ach ja... ohne Abendbrot ins Bett oder mit aller Gewalt aufessen müssen finde ich ziemlich daneben. Das ist schwach und hat nichts mit Konsequenz zu tun.

Liebe Grüsse
Astrid mit Dominik und Söhnchen (29. SSW)

15

ja, ich habe meiner Tochter auch schon den Teller weg genommen, was aber nicht heißt, dass sie hungrig ins Bett gegangen ist.

Sie ist 2 Jahre und 9 Monate und weiß ganz genau, dass nur am Tisch gegessen wird und mit dem Essen nicht rumgelaufen wird. In der Krippe ist das genauso, dort wird es auch ohne Murren gemacht. Wenn sie also nun daheim meint, aufstehen zu müssen und im Laufen essen oder "rumkaspert", dann ist sie meiner Meinung nach - und ich frage sie dann auch immer nochmal - satt, so dass ich den Teller abräumen kann.

Inzwischen hat sie gemerkt, das es zuhause auch nicht anderst läuft als in der Krippe und es funktioniert wieder.

16

Wer Hunger hat isst auch vernünftig. Wer mit dem Essen spielt hat seinen Hunger schon gestillt.

19

Das Leben ist hart und wer mit Essen spielt, hat keinen Hunger mehr.
wenn doch, dann wird sich das Spielen bald legen...

Verhungert ist noch keiner dabei.

21

Bei so einer Einstellung kann ich kotz....


24

Nanana, wer wird denn das gute Essen wieder ausspucken?

weiteren Kommentar laden