Kind kopfüber aus dem Buggy geflogen! (Steinboden)

Hallo,

heute ist es passiert. Meine Tochter (23 Monate) flog im hohen Bogen aus dem Buggy! :-(

Sie steht während der Fahrt immer gerne auf und stellt sich auf die Sitzfläche. Findet sie totschick. Ich nicht. Immer wieder Geschimpfe und Zureden meinerseits, es fruchtet nicht. Schnalle sie in der letzten Zeit immer an, sehr zu ihrem Ärger. ;-)

Aber heute hat sie sich aus den Gurten befreit, dabei hatte ich die Gurte so fest angezogen (kenne doch meine Flitzpiepe!).
Ich stand vor einem Spielzeugschaufenster, schaute nach links und hörte es dann rechts von mir einen lauten Knall. Im selben Moment riesen Gebrüll. Sie lag mit ihrem Gesicht auf dem Steinfußboden! #schock Wie sie so schnell aus den Gurten schlüpfen konnte: keine Ahnung! Ich bin echt ratlos. #kratz

Natürlich hat sie eine riesige Beule auf der Stirn, aber zum Glück keine Platzwunde, kein Nasenbluten, keine Blutung aus dem Mund, ausgeschlagene Zähne o.ä.! So einen heftigen Sturz hatte sie noch nie.

Wie lange sollte man Kinder nach einem Sturz beobachten? Waren es 48 Stunden? Ich glaube Erbrechen und Pupillen sind die Signale, auf die man achten sollte, oder?
Worauf sollte ich noch achten? #gruebel

Noch immer geschockte Grüße,
Fiona

1

hallo!

oh wow, da bleibt einem das herz stehen!

aber die kids sind sehr hart im nehmen! gott sei dank!

ja, erbrechen und pupillen sind wichtig wegen einer gehirnerschütterung. und schau einfach ob sie sich normal verhält oder vielleicht etwas dasig ist. einfach beobachten ob alles wie immer ist. du kennst dein kind am besten.

liebe grüße und alles gute
#coolmum

2

Ja, Du solltest drauf achten, ob sie sich übergibt, daß die Pupillen gleichmäßig und normal auf Lichteinfall reagieren (mit ner Taschenlampe testen) und sobald sie apathisch oder irgendwie ruhiger oder sonstwie verändert scheint, sofort ins Krankenhaus!!!


Da wünsche ich Euch mal, daß Deiner Kleinen nichts weiter fehlt!


Glaub Dir, daß der Schock arg in den Knochen liegt!#liebdrueck


LG, sapf mit Emil, der auch schon ähnliche Aktionen gebracht hat#schock

3

Hallo Fiona!

Ich kann gut verstehen, was das für ein Riesen-Schock für Euch beide war #schock #schwitz #schmoll #liebdrueck!

Wir haben auch so ein kleines "Gewühl" #huepf hier herum flitzen, Lina steht schon jetzt gern in ihrem Kinderwagen #schwitz und man muss sie auch definitiv anschnallen. Bisher ist zum Glück nichts passiert, dafür ist sie mir vorgestern vom Wickeltisch abgerutscht #schock #schmoll! Sie stand darauf und ich hab' sie fest gehalten, als sie einen Riesen-Schritt zur Seite machte und abrutschte #schwitz. Ist Gott sei Dank nicht mit dem Kopf auf- oder irgendwo gegen gekommen, hat sich aber das linke Bein ein wenig geschürft und ist auch blöd damit aufgekommen. Hatten heute einen KiA-Termin zur Impfung, so dass der gleich schauen konnte- alles okay. Ich trete mir trotzdem heute noch in den H***, dass das passiert ist :-[! Habe mir nämlich immer gesagt, dass MIR sowas NICHT passieren wird (und 17 Jahre, sämtliche Neffen & Nichten & Tageskinder ist auch alles gut gegangen :-()- aber einmal trifft's anscheinend jeden #gruebel :-(... .

Wenn die Kleinen wirklich mobil sind, laufen und klettern können, bleibt das scheinbar nicht immer aus. Mehr als Deine Tochter gut anschnallen hättest Du nicht tun können- und Du hast sie ja auch nicht allein irgendwo stehen lassen! Wir sollten Lina z.B. besser auf dem Boden wickeln- aber sie ist SO "wühlig" und aktiv, dass sie da ständig weg krabbeln/laufen würde #augen. Ausserdem hat mein Mann schlimme Rückenprobleme (irreparabel) und kann nicht so gebückt längere Zeit auf der Erde hocken. Ja, "hätte, wenn und aber..."- "tausend Mal ist nichts passiert..." #bla.

Beides definitiv nicht schön, aber ich finde, es gibt fahrlässigere Unfälle. Von unbeaufsichtigten, nicht angeschnallten Kindern z.B. . Wenn ich höre, dass ein Baby unangeschnallt im Babysafe transportiert wird und dann da heraus rutscht und auf den Asphalt schlägt- DAS finde ich heftig! Und wenn dann beiläufig erwähnt wird, dass das gleiche Baby auch schon vom Bett und vom Wickeltisch gefallen ist- obwohl erst wenige Monate alt, DA frage ich mich!

Ich passe neuerdings NOCH mehr auf Lina auf- aber das wird leider trotzdem ganz sicher nicht der letzte Sturz gewesen sein :-(. Hoffen wir, dass weiterhin alles halbwegs glimpflich verläuft #schwitz!

Du solltest auf jeden Fall diese Nacht und auch morgen den Tag über Deine Kleine gut beobachten. Und wenn Dir irgendwas komisch vorkommt- lieber einmal zu viel ins KH fahren!

Ganz lieben Gruß #blume!

Kathrin & #baby Lina Emilia (12 Monate alt)

4

hallo,
heute ist wohl kein glückstag#wolke
david ist heute so ungünstig mit seinem gesicht auf unseren gefließten boden aufgeschlagen (er ist ziemlich wild,immer#augen und sagen kann man was man will,er hört einfach nicht#schwitz) das sich der vordere schneidezahn komplett bis hin zur wurzel gespalten hat#schwitz
danach sind wir sofort zum zahnarzt gefahren..hatte schon angst das er noch ne vollnarkose bekommt oder so. hat er aber gott sei dank nicht gebraucht. doc konnte mit spritze betäuben und den zahn ziehn. glück im unglück, jetzt muss er halt bis er 5oder 6 jahre alt ist mit zahnlücke die welt beglücken#schmoll sieht aber auch süüüß aus.
das war mal unser tag.
und euch gute besserung musst darauf achten das die kleine nicht erbricht oder die pupillen nicht erweitern. wenn sie irgendwie benommen wirkt oder sonst was auffälliges fahr besser gleich zum arzt. war ja auch ein ziemlich heftiger sturz den sie da erlebt hat.
lg mel+#herzlich david 21.09.05+#ei 31ssw

5

Hallo Fiona,
Ui da wäre mir aber das Herz in die Hose gerutscht.
ich würde vorsichtshalber zum Arzt gehen dann gehst du auf Nummer sicher. Die kleinen Mäuse vertragen ja mehr als man denkt aber Vorsicht ist besser als Nachsicht.

Liebe Grüße

6

Hallo


uih.. gestern war echt nen kopmiscer tag .. soviele unfälle und ich kann mit reden :-( .. wir waren gestern bei deichmann mit einer feundin und ihren zwei kindern 10 jahre u. 4 jahren .. der kleine ist so vernarrt in vanessa, das er sie immer rumtragen will (12 kg) .. er darf es nicht u. weiss das auch ganz genau ... jedenfalls saßen sie kids vor diesen fernsehr und sahen sich ne geschichte an .. meine auch .. die andere mama und ich waren 3 meter davon entfernt u. schauten nach den schuhn .. von hinten hört ich nur .. vanessa, nicht .. und dann einen dumpfen schlag u. im gleichen moment, brüllt vanessa wie am spiess los #schock .. der kleine (4jahren) hatte sie wieder hoch genommen u. hat sie fallen gelassen und sie kam mit dem hinterkopf auf den steinboden auf #heul.. dieses geräuscht stekt mir immernoch in den knochen ... und der kleine hat erstmal nen einaluf von mir bekommen und seiner mutter bekommen :-(.. im nach hinein tut es mir bissel leid aber ich war so sauer .. wir hatten ihn das gestern bestimmt schon 10 mal gesagt, er soll sie nicht hochheben aber #augen .. es ist zum glück alles o.k. sie brüllt nur sehr u. ne fette beule ...

LG Niedliche mit Vanessa 1,5 Jahre#herzlich

7

tja, das problem hab ich nicht, meiner hab ich schon immer angeschnallt, seit er im sportwagenaufsatz sitzt oder im buggy und so gibt es deswegen keinen stress, und wenn man weiss, dass das kind ständig aufsteht dann muss man eben paar euro ausgeben und so ein extra "Geschirr" kaufen , aus dem kann das kind nicht einfach aussteigen, ein bisschen verantwortung und denken gehört schon auch zur Kindererziehung, vorallem bei solchen sachen, das hätte wirklich ganz böse ausgehn können...

LG Gudrun