Kind immer so unausgeglichen!

Hallo,

ich weiß nicht, was in der Pubertät noch schlimmer werden könnte. Meine Kleine ist gerade am Vormittag so unausgeglichen. Da kann sie nett und fröhlich sein und eine Sekunde später heult und meckert sie rum.

Mich macht das fertig. Man versucht lieb zu sein und bekommt immer die gleiche Quittung. Tagein tagaus. Ständig liegt sie auf dne Boden, macht sich steif usw.

Dabei ist sie erst 1,5 Jahre. Vielleicht liegt es daran, dass beide Elternteile arbeiten gehen, aber ehrlich gesagt, war sie auch schon als Baby anspruchsvoll (viel gequengelt). Vielleicht bin ich ja auch ne Memme und ihr Verhalten ist normal. Aber das kann ich mir nicht vorstellen. Auch in der Krippe sagen sie, dass sie oft zickig wäre.

Mich frustriert das natürlich auch, weil wir nicht so viel Zeit gemeinsam haben. Man hat das Gefühl, es sei egal, was man macht. Geheult wird zum Schluss immer. Ich bin dann aber auch hart und lass ihr nicht immer ihren Willen (irgendwann muss dann auch die Strumpfhose angezogen werden).

Das können schön anstrengende Weihnachten werden.

Muss ich einfach damit leben? Wird das mal besser?

Danke,

Ulrike

1

ja ich hab mich auch shcon manchmal gefragt ob das wohl in der Pubertät noch schlimmer wird... ;-)
Aber bei uns sind diese anstrengenden Phasen immer wieder vorbei gegangen. Sie kommen auch immer mal wieder aber dann weiss ich ja wenigstens dass es irgendwann wieder vorbei geht.
Versuch du einfach gelassen zu bleiben. Dann kann man damit besser umgehen!
LG Babsi

2

Hallo,

leider dauern diese "Phasen" länger als die "Ruhephasen". Inzwischen kann man das echt nicht mehr als Phase bezeichnen (kommt mir zumindest so vor). Man fühlt sich als Mutter so unverstanden vom Kind. Sie scheint alles so zu verstehen, als würden wir sie nicht ernst nehmen, nicht auf sie eingehen. Oder warum äußert sich dieser Protest so lautstark?!

Klar versuche ich ruhig zu bleiben, aber das ist doch wirklich keine angenehme Situation.

Wenn sie dann alles besser versteht, werde ich es nicht zulassen, dass sie so mit uns umspringt. Aber ich denke, soweit ist sie noch nicht.

Danke,

Ulrike