Wie teuer ist eure Tagesmutter?

Hallo,

wir haben unsere Maus in der Krippe angemeldet, glauben aber nicht so recht dran, dass wir einen Platz kriegen. Deshalb schauen wir uns gerade nach einer Tagesmutter um, bei der Finja ab August zwischen 24 und 30 Stunden die Woche betreut werden soll. Jetzt sind die Erwartungen der Tagemütter bezüglich Bezahlung SEHR unterschiedlich. Wieviel zahlt ihr so??? Damit ich mal eine ungefähre Ahnung kriege was im Rahmen ist.

Danke für eure Infos, liebe Grüße,

Rena mit Finja 07.09.07 #sonne

1

Huhu Rena,

da unsere Tagesmutter über die Gemeinde vermittelt wurde zahlen wir ganz normal Kitagebühren. Diese richten sich bekanntlich nach Lohn/Gehalt und Betreuungszeit. Frag doch in deiner Gemeinde / Stadt nach. Nach Kitagesetzt §5 hast du freies Wunsch- und Wahlrecht wie dein Kind betreut werden soll und wenn du den Rechtsanspruch erfüllst, muss die Gemeinde / Stadt auch die Tagesmutter bezahlen. Listen von Tagesmüttern liegen bei den Gemeinden bzw. Jugendämtern aus.

Hoffe ich konnte dir helfen?!

LG Mandy

3

Hallo,

wenn Du bis jetzt keine Antwort von den Kitas bekommen hast,dann kannst Du davon ausgehen,dass Du keinen Platz bekommen hast.
Das ist im übrigen wie die Nadel im Heuhaufen suchen,oder man muss ein Sechser im Lotto haben;-)
Unsere Tagesmutter wird vom Jugendamt bezahlt und wir zahlen monatlich einen fixen Betrag ans Jugenamt.Der Beitrag errechnet sich aus der zu betreuenden Wochenstundenzahl und dem Familieneinkommen.Wir zahlen zur Zeit 179€ bei einer Wochbereuung von 35Std.An die Tagesmutter zahlen wir privat zusätzlich noch 1€ pro betreute Stunde.Ab August,wenn Lara zwei Jahre alt wird,werden wir nur noch 109€ zahlen müssen#freu

4

hallo,
wir zahlen für unsere tochter 299 euro/monat. da es hier (wie so vielerorts auch) zuwenig krippenplätze gibt stützt der kreis den betreuungsplatz. hätten wir nicht genug einkommen bekämen wir einiges erstattet. unsere tochter wird von 8 bis halb 5 von montag bis donnerstag betreut.
gruss!

5

Hallo,

meine Tagesmutter nimmt von mir genau den Tagespflegesatz, den das Jugendamt Hannover bezahlt, das sind 2,87 Euro pro Stunde (was sie für Kinder nimmt, die nicht übers Jugendamt kommen, weiß ich nicht ... ich lasse es übers Jugendamt laufen, da ich die Bezuschussung brauche). Sie nimmt, im Gegensatz zu vielen anderen Tagesmüttern, KEIN Essensgeld extra.
Für 6,5 Stunden an 5 Tagen bekommt sie um die 350 Euro.

Ich weiß aber, dass 5 Euro pro Stunde plus Essensgeld NICHT unüblich sind.

Gruß,
Julia

6

Hallo,

das kommt auch etwas drauf an wo du wohnst. Ich bin in der Nähe von Stuttgart als Tagesmutter tätig. Hier wird vom Jugenamt selten etwas übernommen (alleinerzeihende und Familien mit sehr geringen Einkommen bekommen etwas bezahlt). Der Stundensatz liegt hier bei uns zwischen 5 und 6 Euro plus eventuell Essensgeld und Fahrtkosten.

Lg dasch

7

Hallo,


ich unterschreibe den Beitrag von "dasch", könnte glatt von mir sein.

Möchte aber noch hinzufügen, dass man seit 2006 die Tagesmutter von den Steuern absetzen kann. Leider muss man das Geld aber vorher aufbringen.


LG Mella

8

Hallo,

ich wohne zwischen Freiburg und Baden-Baden und zahle 4 Euro/Stunde + Essen + Windeln. Wir bekommen weder einen Gemeindezuschuß (die zahlen grundsätzlich nichts) noch einen Zuschuß vom Jugendamt (da muß man schon sehr sehr wenig verdienen).

Eine meiner Vorrednerinnen schrieb, daß sich die Kita-Gebühren "bekanntlich am Einkommen orientieren". Dies ist total verallgemeinert und trifft auf das Bundesland Baden-Württemberg nicht zu!! Ich finde so eine Aussage daher sehr gewagt!

LG, Anja

9

Danke für eure Antworten. Auch hier sieht man, dass es so gar nicht einheitlich ist ! Wir hatten so an max.350 Euro im Monat gedacht (für circa 120 Stunden im Monat), das wäre ein Stundenlohn von circa 2,90 Euro. Hört sich zwar im Stundenlohn wenig an, aber meist haben Tagesmütter ja auch mehrere Kinder und bei 5 Euro die Stunde wäre ich bei 600 Euro im MOnat - dann brauche ich schon fast nicht mehr arbeiten gehen.
Werde mal beim Jugendamt anrufen und mich erkundigen, ob die was bezuschussen, kann ich mir aber eher nicht vorstellen. Trotzdem danke an euch für eure Unterstützung!

Liebe Grüße, Rena

10

Hallo nochmal,


du kannst mit einer Tagesmutter auch je nachdem einen Pauschalbetrag vereinbaren, diese Möglichkeit besteht auch, wenn die Tagesmutter drauf eingeht.


LG Mella