Hohes Fieber und total aufgedreht

Hallo!

Bin echt erstaunt, ob das wirklich normal ist. Mein Sohn (2) hat seit Dienstag Nachmittag sehr hohes Fieber. (bis zu 40 Grad).

So merkt man es ihm aber nicht an. Er ist fit wie ein Turnschuh, was ich damit meine ist, dass er total aufgedreht ist.
Er hat heut mittag keinen Mittagsschlaf gemacht, ist seit halb 7 auf den Beinen und hat ne Stunde gebraucht um einzuschlafen.

Nur essen mag er garnicht.
War schon 2x beim Arzt, er bekommt Fiebersaft. Angeblich hat er einen Virusinfekt mit einem stark geröteten Hals. Scharlach und Streptokokken wurden durch Test ausgeschlossen.

Also wenn ich 40 Grad Fieber hab, dann lieg ich in der Ecke und kann garnichts mehr. Aber mein Sohn ist so vital wie immer?!
Normal ist doch, dass man sich schont und viel schläft. Das kann doch auch nicht gut sein.

Wessen Kind hatte so etwas auch schonmal?!
Was kann ich tun, damit er zur Ruhe kommt?

LG Paris

1

Hallo

Wenn er sonst nix weiter hat, außer Fieber, könnte esauch das 3 Tage Fieber sein. Kann man halt erst sagen, wenn nach dem Fieber der Ausschlag auftritt.
Mein Sohn hatte jurz vor Weihnachten das 3 Tage Fieber.
Fing am Dienstag Abend mit 39,3 an, am Mittwoch bis 40,3 (musste auch alle 4 Stunden was geben, das es so schnell wieder hoch war), Donnerstag bis 40,5. Freitag waren wir beim Arzt (das 1. mal am Mittwoch, sollten Freitag Urin abgeben, wenn immernoch Fieber ist). Unsere Ärztin hatte schon zu. Waren dann bei meiner Großen ihrer ehemaligen und da wir keinen Urin bekommen haben, meinte sie, wenn er Samstag nicht fieberfrei ist müssen wir ins KH (sind den Freitag grad nich drum rum gekommen) und siehe da, am Freutag Mittag hat er bei 39,5 das letzte Zäpfchen bekommen und es kam kein Fieber mehr. Dafür ist er Samstag mit nen Auschlag aufgestanden.

Mein Kleiner war auch putz muntter als hätte er nix.

LG Tweety25883