Jeden Tag Nudeln!

Hallo!

Meine Tochter (18 Monate) war schon immer eine schlechte Esserin und ist auch mit dem Gewicht immer knapp unter der unteren Perzentile. Ich bin also eigentlich froh, wenn sie überhaupt was isst! In letzter Zeit mag sie aber jeden Tag Nudeln essen und das am liebsten mittags und abends. Wenn ich was anderes koche, isst sie einfach nichts und Brot kann man ohnehin vergessen. Nun versuche ich immer wieder neue Nudel-Sauce-Kombinationen (mit viel verstecktem Gemüse, denn "offensichtliches" Gemüse isst sie nicht), aber habe irgendwie immer ein schlechtes Gewissen, sie könnte nicht genug Abwechslung bekommen. Abends und Morgens bekommt sie übrigens noch 1er Milch, damit sie wenigstens zwei "gute" Mahlzeiten bekommt.
Geht oder ging es jemanden auch so und was habt ihr evtl geändert?

Gruß nkg

1

Hi!

Solche Phasen haben wir auch manchmal, ich finde das nicht sooo schlimm... gerade bei Nudeln kannst du gut Gemüse verstecken. Dadurch isst sie ja nicht NUR Nudeln, sondern hat etwas Abwechslung dabei.
Meine Tochter möchte mittags z. Zt. jeden Tag Griesbrei, da ist das etwas schwieriger... #augen ;-)
Hauptsache du bietest ihr immer wieder etwas anderes an.

LG hailie
mit Isabel (*11/07) und Alina (ET -27)

5

dann lass sie die nudeln mampfen!und wenn sie bisschen mehr zugenommen hat,dann kannst du mal abwechseln!das ist normal dei den kiddis,dass sie so einseitig essen,sind immer wieder phasen!

8

Hallo,

im Prinzip gebe ich dir recht, aber wie machst du das mit dem Gemüse wenn das Kind Nudeln nur pur ohne alles isst?

Lg

weiteren Kommentar laden
2

Ich würde eher sagen, die Nudeln sind die "gute" Mahlzeit, 1er hat nix was ihr fürs Wachstum nützt...

Was ist schlimm an Nudeln?

Meine Tochter hat sich lange nur für Nudeln interessiert und ich kann das voll und ganz verstehen denn es gibt nix leckereres als PASTA :-) oder, wie es meine Tochter formuliert: "Gaspetti"...

Meine Tochter wird bald 3 Jahre alt, ist 90 cm groß und wiegt 11,5 Kilo. Also auch sehr zart...

Sie isst mittlerweile ganz fleißig.
Nudeln sind klar immer noch ihr Favorit, mit Tomatensoße, mit Bolognese, mit Carbonara, mit Krabbensoße...
Sie isst aber auch schon Reis, Salat, Würstl, Pommes, Kartoffeln ...

Ich kann damit leben.
Ich habe mich bis ich 13 Jahre alt war von Nudeln mit Soße ernährt. Heut esse ich auch alles (außer Rosinen)

lg

3

Ich hoffe auch, dass das nur eine Phase ist, die vorübergeht! 1er Milch bekommt sie sozusagen anstatt Frühstück und Abendessen, da sie Brot absolut verweigert (isst nur den Belag runter und geschmierten Belag isst sie überhaupt nicht (nicht mal Nutella) und auch keine Kuhmilch trinkt. Irgendwas muß ich ihr doch geben!

Danke für die Antwort, Gruß nkg

4

Hallo!

Wir hatten die "Wurst-Phase"- bitte mit sonst nichts! #rofl
Irgendwann fing sie dann mit Nudeln an, dann Kartoffeln und inzwischen sogar Reis. Gemüse geht auch.

Nudeln find ich jetzt auch nicht verkehrt; isst sie denn auch Vollkornnudeln? Wie schon geschrieben, lässt sich Gemüse gut drin verstecken.

Der Geschmack ändert sich in dem Alter noch oft, deshalb finde ich es wichtig, dem Kind auch immer wieder andere Sachen anzubieten. Was heute noch "bäh" ist, kann morgen schon der Renner sein.

Bei uns gab´s aber auch oft keinen "Ersatz", wenn sie was nicht gegessen hat (es war nichts aussergewöhnliches, nur eben mal kein Fleisch ;-))
Da meine Kleine aber "gut im Futter steht", war das auch kein Drama.

Gute Nacht und LG,
Iris & Finnja (21 Monate)

6

hallo! meine tochter hat sich ne ganze zeit NUR von kohlenhydraten ernährt.

Kartoffeln (trocken, Nudeln (trocken), Brot (trocken und möglichst alt...#kratz), sowas. sobald da auch nur irgendwas nach gemüse oder soße oder was weiß ich aussah - bäh.

inzwischen ist sie fast alles, von einem tag auf den anderen. gewisse dinge natürlich mit vorliebe, und dazu gehören auch "nudeln? mit soße?"Ich bin froh, dass sie ißt. und wenn sie mal nuuuuur die erbsen aus dem ganzen essen rausfischt, dann ist das so.

ich weiß, dass meine mutter mir damals über monate nur nudeln hinstellen brauchte. und zwar immer mit der gleichen soße - ohne gemüse. Und zwar früh, mittags und abends... und ich lieb sie immernoch.... also, die nudeln mit der soße und meine mutter...;-)

lg, esk

7

Guten morgen!

Mein Sohn ist knapp eineinhalb und hat auch gerade die Nudelphase.
Brot isst er zwar auch, aber da muss schon die Stimmung passen... #aerger

Ich habe mit dem Kinderarzt gesprochen - der meinte dass eine so "einseitige" Ernährung schonmal geht. Der Körper würde dann einen Heisshunger auf meinetwegen Obst oder sowas auslösen, wenn ihm Nährstoffe fehlen.

Ob ich das glauben soll, weiß ich nicht.

Mein Sohn isst z.B. momentan auch nur bestimmtes frisches Obst. Somit geb ich ihm das Obst halt momentan etwas stückig, vermischt mit püriert. Vielleicht liegts am zahnen.

Liebe Grüße!

Wunschi

10

dann koch doch nudeln, so was kommt bei kindern immer wieder vor.