TFK Joggster Twist (absolute Ratlosigkeit) vs. Quinny ????

Hallo, ich wende mich an euch mit bitte um zahlreiche Meinungen!

zu uns:Tochter, 19. Monate, bis jetzt (ABC Design Turbo 6s, Peg perego, Hauck joggster und seit 2 Wochen - TFK Joggster Twist)
Hund, regelmäßige Spaziergänge im Wald, Wiese, gleichzeitig aber kein Auto (na ja, schon aber nicht im alltag) d.h. häufige Benutzung von Bus, bahn ähnlichem

Problem: Unser toller jogger hauck joggster war in der sitzfläche zu eng (der absolut einzige Nachteil), wir haben spontan TFK Twist gesehen und uns dafür entschieden. Jetzt ist es seit 14 tagen in Gebrauch und ich bin einfach nur genervt:

Probleme:
- ich kann damit nur sehr schlecht in Bus, bahn, Straßenbahn einsteigen (aus-), weil es sehr schwer ist. Den vorherigen konnte ich locker alleine tragen, samit Kind

- beim Einkaufen ist es mir passiert, dass der Korb unten gegen das Rad unten rieb und da war der Eikaufkorb nicht einmal zur Hälfte voll.

- sie kann nicht aufgerecht sitzen, vorher kein Problem.

-sie stoßt mit ihrem KOpf oben und das irritiert sie.

- ich widme mich meinem Hundm, sie läuft udn das Ding macht sich regelmäßig selbständig (war vorher auch ncith der Fall).

Ich habe für das Ding sagenhafte 569 ausgegeben (selber schuld). auch wenn ich es jetzt mir Verlusten verkaufe, was ist für mich die Alternative ????, ich brauche etwas zuverlässiges , es mag auch teuer sein aber besser ...zu meinem Hauck zurückzukommen kann ich nicht, es ist leider zu eng und jetzt ????

Gibt es auf der Welt nichts besseres und ich muss es in Kauf nehmen oder haben ich mich wenig umgeschaut..

ich hoffe, ihr verzeiht mir das, ich bin einfch nur genervt.
meien Tochter ist noch nicht soweit, dass wir auf einen Jogger verzichten können.

Ratlose Toto bittet um eure Meinungen und insbesondere tipps !

1

Welchen von Quinny meinst Du denn?

Ich habe von Anfang an als einzigen Kinderwagen den Freestyle Jogger von Quinny und finde den spitzenmäßig.

Er hat drei superleichtgängige Lufträder, er ist super gefedert und man kann ihn superleicht lenken. Er hat einen sehr engen Wendekreis.

Ich habe ihn erst mit der Babyschale benutzt und jetzt mit dem Sportwagenaufsatz. Den kann man gut und gern benutzen, bis das Kind gar keinen fahrbaren Untersatz mehr braucht.

Ich wohne hier in einer Kleinstadt mit megaviel Kopfsteinpflaster, da würde ich jeden normalen Buggy mit diesen winzigen Plastikrädchen verfluchen bzw mein Sohn würde ständig kotzen von der Holperei. Mit dem Freestyle Jogger kein Problem.

Er hat genug Stauraum unten, es passt auch ein größerer Einkauf rein.

Einziger, wirklich einziger Nachteil: er hat hinten eine recht breite Achse, sodass ich manchmal, zum Beispiel im Supermarkt an der Kasse, Probleme habe, durchzukommen. Oder beim Einsteigen in den Bus auch manchmal.

Aber das ist ok, der Wagen hat so viele Vorteile, das gleicht sich locker aus.

Der Wagen ist aber nicht ganz billig, er wird ja wie ein Kinderwagen verkauft, nicht wie ein Buggy. Ist die Frage ob Du so viel Geld noch investieren willst...

2

Also ich hab noch mal gelesen, wo Deine Probleme waren.

Der Freestyle von Quinny ist auch kein Superleichtgewicht. Ich kann ihn mit einem Arm mit Kind mit Sicherheit nicht tragen. Aber ich hatte auch noch nie Probleme, in Bus und Bahn zu kommen weil er leicht zu schieben, zu kippen und zu wenden ist.

Der Freestyle ist supergut verstellbar, von ganz aufrechter Sitzposition bis zum Liegen. Alles kann man ganz leicht mit einem Griff und einer Hand am Rückenteil regeln.

Mein Sohn ist 17 Monate alt und recht lang für sein Alter, aber an das Kopfteil ist er noch nie oben gegengestoßen. Da ist noch viel Platz.

Der Freestyle lässt sich über eine Fußbremse sehr gut feststellen. Man tritt nur einmal mit dem Fuß auf ein Pedal und der steht bombenfest. Der ist mir noch nie abgehauen und das Pedal ist sehr leicht zu bedienen, keine Fummelei. Klack, runter, klack, wieder hoch.

Ein Nachteil ist mir aber noch eingefallen:

Wenn Du eine Wickeltasche am Griff befestigst, musst Du aufpassen, dass der Wagen kein Übergewicht kriegt und umfällt. Das ist leider so. Vor allem, wenn unten im Korb keine Einkäufe liegen, dann liegt schnell zu viel Gewicht auf dem Griff oben.

Das liegt wohl daran, dass der Jogger allgemein sehr wendig und beweglich ist, dadurch der kleine Nachteil. Mir ist der Wagen so einmal umgekippt im Bus, es ist aber nichts passiert, vor allem weil der Wagen so gut verarbeitet und abgepolstert ist. Die Gurte für das Kind sind auch bombensicher.

Wenn Du diese kleine Schwäche des Wagens kennst und ihn immer entsprechend abstellst, kann nichts passieren.

3

Das ist echt lieb, dass du geantwortet hast. ich meinte das da:
Quinny 65802760 - Freestyle Jogger 3XL Comfort

http://www.dooyoo.de/kinderwagen/quinny-freestyle-3-xl-comfort/

ja, mit dem umkippen, das würde mir kein Problem bereit, obwohl das Ding auch schwer ist...ja, wahrscheinlich muss man es sehen.

Ich gehe höchstwahrscheinlich gleich in ein Geschäft nachschauen, was es noch so gibt.

uf, toto

4

Ja, das ist der, den ich habe.

Ich kann ihn wirklich empfehlen!

weiteren Kommentar laden
6

ich bin absolut verwundert über das was du schreibst.

Ich fahre seit 5 Jahren Joggster und würde ihn niemals tauschen wollen.

- ich kann damit nur sehr schlecht in Bus, bahn, Straßenbahn einsteigen (aus-), weil es sehr schwer ist. Den vorherigen konnte ich locker alleine tragen, samit Kind

ich finde gerade der Joggster gehört zu den leichten Wägen.

ich ahbe einen Joggster 2,weiss also nicht ob sich da gewichtsmässig was getan hat.
In Strassenbahn einsteigen war nie ein Problem.
-------------------------------------------------------------------

- beim Einkaufen ist es mir passiert, dass der Korb unten gegen das Rad unten rieb und da war der Eikaufkorb nicht einmal zur Hälfte voll.

Ist mir in 5 Jahren nicht einmal passiert.Kann ich mir nicht erklären.
----------------------------------------------------------------------

- sie kann nicht aufgerecht sitzen, vorher kein Problem.

Das ist Joggster,klar.Aber hat euch das beim Kauf nicht gestört?
Meinen Sohn hat es immer irritiert wenn er in einem Fremdwagen so gerade sitzen musste;-)

stört sich deine Tochter da dran?
----------------------------------------------------------------------

-sie stoßt mit ihrem KOpf oben und das irritiert sie.

das irritiert mich komplett!Ole ist fast 3 und wir haben noch den Twinner,da fährt er ab und an auch noch mit (wenn er schlapp müde oder krank ist)
Der ist noch nie oben angestossen.Was ist bei euch anders????#gruebel
------------------------------------------------------------------------

- ich widme mich meinem Hundm, sie läuft udn das Ding macht sich regelmäßig selbständig (war vorher auch ncith der Fall).

Nach dem Unfall neulich an der Bahn (wo der Kinderwagen auf die Schienen gefahren ist) solltst du sowieso immer die Bremse reinmachen-der Joggster rollt total leicht,mir wurde das auch schon mal fast zum Verhängnis#zitter

einen wirklichen Tip kann ich dir also nicht geben,aber verstehen tu ich es nicht.Irgendwas stimmt da nicht,
(Montagswagen,irgendwas defekt?)

Gruß Tina

7

Hallo Tina,

ich bedanke mich für deine Antwort. ic hglaube ,dass es genau das problem ist. du fährst seit 5 Jahren dasselbe, es felt dir die Erfahrung von anderen Kiwa# s. Ich habe shcon viel hinter uns und wahrscheinlich bin ich verwöhnt.

Gewicht ß nei, das stimmt mit sicherheit nicht. Ich ahbe jetzt nachgeschaut,

http://www.kinderwagen-welt.de/Hauck-Jogger-Roadster-SL-Jeep-2009-Toffee-i_59.html 8wäre ein ähnliches beispiel...es hat 11 kg, meins hatte sogar 9 kg gewogen.
TFK wiegt dagegen 15kg. Dazwischen liegen Welten.
Man kommt an den Einkuafskorben sehr schlecht ran..ich glaube, es hat keinen Sinn (und es ist auch ncicht der zweck der dinge) dich überzeugen zu wollen...aber da ich schon mal was ehebliches besseres gefahren bin, bin ich einfach nur noch enttäuscht.

Ich glaube aber, dass es aber kaum eine Alternative gibt..

Toto

8

weiss nicht ob du das jetzt noch liest..

ich bin dazwischen immer mal auch andere Kiwas gefahren.

Hauck-wie furchtbar!
Hartan?-never ever,so eine Schuckelbirne
Emmaljunga-der war klasse!

aber das waren alles nur "Leihwagen" und ich bin immer froh gewesen zum Joggster zurückzukommen-.

Das Problem sit dass du einen ganz anderen Wagen fährst,nämlich den X!mein Joggster wiegt 12,5 Kilo,ich schlepp ihn einhändig jeden Tag in den Kelelr (auf dem anderen Arm das Baby-es geht nicht anders)
Der ist richtig leicht-oder ich ahbe Popeye Arme?

du hast mich jetzt jedenfalls davon überzeugt nicht traurig sein zu müssen dass ich mir den X nicht leisten kann,ich fahre dann lieber noch 2 Jahre Joggster 2,da weiss ich was ich ahbe.