leichter Buggy gesucht!

Hallo Ihr Lieben,

ich suche einen buggy für meine Tochter (14 Monate alt)!

Das Hauptkriterium liegt beim Gewicht,er sollte so leicht wie möglich sein, und in Liegeposition verstellbar sein. Eine gute Federung kann auch nicht schaden. Welchen Buggy habt Ihr und seid ihr zufrieden. Welchen Buggy könnt ihr mir empfehlen?
Preiskategorie: bis ca 150 EUR...gerne aber günstiger :-p

MfG
Delilah

1

den cybex onyx oder cybex topaz kann ich wärmstens empfehlen, superleicht (6 kilo) und klasse zu fahren.

Liegepos. und sehr gute Federung.

Istim Babymarkt ziehmlich teuer, im Netzt bekommst Du ihn schon für ca. 90 Euro.

Gruß

2

hi,

ich weiß nicht, wie er ist, aber im Laden sah er stabil aus
http://www.mytoys.de/ABC-Design-Luxus-Liegebuggy-TakeOff-achat/Restposten/KID/de-mt.ba.ca02.25/1678302
und er ist im Angebot bei Mytoys ;-)
(es gibt auch noch 2 andere Farben je 10 € teurer)

vielleicht kann ja einer was dazu sagen?

lg
Sunny

3

also mir fallen spontan gleich 2 Nachteile bei dem auf:
1. Das Sonnenverdeck ist wohl kaum zum Schlafen geeignet, frage mich auch, wie das überhaupt vor lichteinfall schützen soll und
2. ist die "Ruheposition" gerade mal 120 Grad. Also bitte, das ist ka so wie bei den Flugzeugsitzen, die man 10cm nach hinten stellen kann und das nannt sich dann wohl Schlafposition... Naja.

Ich persönlich fahre ja den Pliko und den Gesslein Swift (Warum nur EINEN Buggy haben, wenn man auch mehrere haben kann?)
Der Pliko ist komfortabler aber auch sperriger, für Reisen finde ich den Swift besser, die Liegeposition ist glabe ich 150 oder 160 grad, jedenfalls recht tief und er ist recht schmal. Zudem hat er ein sehr großes Verdeck, dass man auch weit vormachen kann. Nachteil: Füße können nicht hochgelegt werden.

4

Außerdem ist bei deinem Buggy seitlich das Kind total ungeschützt. Es kann weder seinen Kopf an der Seite anlehnen, noch kann es in ruhe einschlafen, weil es ja total offen daliegt.

5

wir haben uns den gekauft, und auh direkt imn laden usprobiert,er lässt sich super fahren, ist leicht ,hat federung und er ist superklein zusammen zu klappen ..
Elias macht es sichtlich spaß in dem ding.

LG

http://www.kinderwagen.de/img/8930-3.jpg

6

vergessen ihn kann man auch richtig hinlegen ;)

7

Huhu,

wir haben den Maclaren Volo mit nicht mal 4 kg! Hat allerdings keine richtige Liegepostition! Für uns war aber auch praktisch das Gewicht wichtig, das wir viel fliegen und Sophia schläft eh nicht mehr im Buggy! Die Sitzposition ist aber gemütlich genug zum Ruhen, ähnlich der Liegeposition bei vielen Autositzen...
Der MacLaren Quest ist auch sehr leicht (5 kg) und hat eine Liegeposition! Die Kolestra Buggy sollen übrigens ähnlich (gut) sein, wie die MacLaren, nur gibt es da kein Gegenstück zum Volo...

Liebe Grüße
Elfchen

8

Hallo,

ich kann Dir auch den McLaren empfehlen ... wir haben den Triumph.

- superleicht (ich kann den sogar samt Kind easy Treppen rauf- und runter und aus der Straßenbahn heben, habe ihn auch schon zusammengeklappt über der Schulter getragen, ist ein Trageriemen dran)

- mit einer Hand in Sekunden zusammen- und auseinanderklappbar

- wendig

- robust

- klein, zusammengeklappt kann man ihn sogar mal bequem zwischen die Beine auf dem Beifahrersitz nehmen

- das Regenverdeck ist dabei, wird einfach an das wasserfeste Sonnendach geklickt

- und Liegeposition hat er auch ... nicht ganz flach, aber meine Tochter hat darin immer super geschlafen

Der Triumph ist auch in Eurem Budget, kostet um die 150 Euro, die von 2009 sind noch günstiger.

http://www2.baby-markt.de/MacLaren+Buggy+Triumph+Coffee+Sliver.htm
http://www2.baby-markt.de/MacLaren+Buggy+Triumph+Charcoal+Silver+2009.htm
http://www2.baby-markt.de/MacLaren+Buggy+Triumph+Majesty.htm
http://www2.baby-markt.de/MacLaren+Buggy+Triumph+Scarlet+Silver.htm
Gibt noch einen in einem schicken Grün, da funktioniert aber der Link nicht.

Gruß von der Hedda.