Milchzahn ins Kiefer eingeschlagen (21 Mon.) - Erfahrungen???

Hallo,
meine Tochter, 21 Monate, hat sich heute morgen bei einem Sturz im Badezimmer den oberen Schneidezahn komplett ins Kiefer "eingeschlagen". #schock Der Zahn ist nun im Kiefer und man kann ihn nur noch ganz wenig sehen, schließt mit dem Zahnfleisch ab. Der 2. Zahn (2er) daneben liegt nun auch schief nach hinten im Zahnfleisch.
Erst dachte ich, sie hätte ihn sich ausgeschlagen, aber dann waren wir gleich bei der Kinderärztin welche uns sagte, der Zahn ist da, und er ist im Kiefer drinnen. Der kommt irgendwann wieder langsam raus, und dann können wir nur hoffen, dass er sich nicht verfärbt und abstirbt.
Aber was, wenn er nicht rauskommt?

Schmerzen scheint sie keine mehr zu haben, ist wieder recht normal drauf.

Nun wollte ich mal bei Euch fragen, ob jemand sowas schon erlebt hat und/oder Erfahrung damit hat? Wie war das bei euch?

Ich bin immer noch soo geschockt #schock und fertig mit die Nerven!

Danke
Susanna #zitter

1

Also ich bin Zahnarzthelferin und normalerweise schiebt sich der Milchzahn wieder raus, spätestens dann, wenn der Neue drückt. Aber hast du den keinen Hauszahnarzt, der spielerisch mal eben gucken kann? Dann wäre ich als Mama auf alle Fälle beruhigt!

PS: Sowas haben wir öfter in unserer Praxis :-) Mach dir keinen Kopf

2

Und wenn der Zahn schwarz wird, sie das nur doof aus, rausnehmen ist aber immer etwas blöd, weil das Die Lückenhalter für die bleibenen Zähne sind.

#liebdrueck

3

danke dir auf jeden fall.
für mich wars total neu, hatte ich zuvor noch nie gehört, dass sowas überhaupt möglich ist, aber logisch ist es. ist ja noch alles so weich bei den kleinen mäusen.

morgen rufe ich ohnehin meinen zahnarzt an und frage ihn, heute war er nicht mehr da!
danke nochmal
lg

4

Hallo Susanna,

Genau das ist meinem Sohn auch passiert, als er knapp 3 Jahre alt war. Bei einem Sturz hat er sich einen seitlichen Schneidezahn herausgeschlagen, einen in den Kiefer reingeschlagen und den anderen Schneidezahn gelockert.
Der Zahn, der in den Kiefer "gerutscht" war, ist tatsächlich wieder rausgekommen und hat noch eine Weile gehalten. Nicht, bis der endgültige Zahn kam, er ist schon eine ganze Zeit früher ausgefallen, einfach, weil er nicht mehr so fest sass und auch, weil sein "Nachbarzahn" rausgefallen war und so mehr Platz da war.
Wir waren gleich zum Zahnarzt und haben ihn röntgen lassen.

Mittlerweile ist mein Sohn 8 und vom 2.Zahn ist immer noch weit und breit nix zu sehen. Wir haben zwischendurch nochmal röntgen lassen, der Zahn ist "da", aber offensichtlich noch nicht "bereit".

Gruss und gute Besserung für deine Maus.
Kikou

12

hallo kikou,
danke dir für deine antwort! wir waren heute morgen bereits in der zahnklinik, und man erklärte uns ganz genau alles, und meinte, wir sollten jedenfalls mal abwarten. es besteht im moment kein grund etwas zu unternehmen, da sie noch so klein ist, und der "psychische schaden" davon viel größer sein könnte. bekomme sie vielleicht nie mehr wieder dazu, den mund für einen arzt aufzumachen, geschweige in eine zahnarztpraxis zu gehen.
und das vielelicht für den rest ihres lebens, wo man nicht mal sagen kann, ob das wirklich von nöten ist.
tja, abwarten, hoffen und beten, mehr können wir wohl jetzt leider nicht machen.

danke nochmals für deine antwort!!
lg
susanna

5

Hallo,
warum geht man mit so einer Verletzung zum Kinderarzt?? Damit gehört man sofort in eine Zahnarztpraxis / Kinderzahnarztpraxis.
Wahrscheinlich wird der Zahn wieder herauskommen, was aber wenn nicht? Wie lange wartest Du mit dem Zahnarztbesuch????
Mann oh mann, wenn ich ein riesen Problem mit den Augen habe, gehe ich zum Augenarzt usw.
Wenn Du Zahnschmerzen hast, gehst Du dann auch zuerst zum Allgemeinmediziner /Hausarzt?
Die Erfahrung mit derartigen Verletzungen hat ein Zahnarzt, er kann Dir auch alle Deine Fragen sofort beantworten....Dir sagen, was zu tun ist, sollte der Zahn nicht allein herauskommen, wird die Pulpa irgendwann absterben, was ist mit den Nachbarzähnen, könnten Zahnkeime der bleibenden Zähne verletzt sein...... usw.
Ich würde morgen vormittag sofort bei meinem ZA auf der Matte stehen, auch ohne Termin!!!!

LG Kiki

7

Jetzt mal gaaaanz ruhig!
Wie kann man eine Mama, die schon fertig genug ist, auch noch so angehen?
#kratz

Sie ist doch zum Arzt gegangen, und Kinderärtzte haben mit diesen Sachen ebenfalls genug Erfahrung und können drauf "gucken" oder glaubst du, das bei so einen Mäuschen direkt behandelt wird. Da hat man keine Chance!!!!

Übrigens ist es immer von Vorteil, vorher anzurufen und einen Termin zu machen. Jede Praxis wird Kinder mit Unfall drannehmen, nur ist das mit Termin planerisch besser möglich. Oder hast du Bock auf lange Wartezeiten????

8

ich kann kessy nur zustimmen, außerdem hat die TE bereits weiter oben geschrieben, dass sie heut noch zum zahnarzt gehen wird, dieser aber gestern nachmittag nicht mehr da war. (logisch die meisten zahnarztpraxen haben mittwochs nachmittags nunmal zu.)
klar hätte sie mit dem zwerg zum notdienst gehen können, aber die wahrscheinlichkeit das unsere zwerge, einem "fremden" die zähnchen zeigen ist doch sehr gering und man macht mit zwang mehr kaputt als das man hilft.
so erzieht man sich die menschlein die morgen angst vorm zahnarzt haben.
dann doch lieber erstmal kurz zum kia und zum nächstmöglichen zeitpunkt zum zahnarzt des vertrauens.
lg

weitere Kommentare laden
6

hi,

ein Sohn eines Arbeitskollegen meines Mannes ist das auch passiert...
er ist aus dem Einkaufswagen gefallen...
(war auch ca das gleiche Alter)

bei ihm waren es beide obere Schneidezähne....
sie ist sofort in ihre Zahnarztpraxis gefahren (ist Zahnarzthelferin) weil sie die Zähne gar nicht sehen konnte
sie wusste auch nicht, ob er sie evtl runter geschluckt hat...

naja jedenfalls konnten sie nicht Röntgen, weil er nicht stillgehalten hat.

die Zähne sind aber wieder durchgekommen
das hat ein paar Wochen gedauert.

später haben sie dann doch noch geröngt, weil sie wissen wollten, ob die Keimlinge der bleibenden Zähne beschädigt worden sind.
da war aber auch alles ok.

Die Milchzähne kommen auf jeden Fall wieder raus.
aber ob die bleibenden Zähne beschädigt worden sind, kann dir nur der Zahnarzt sagen.


lg
Sunny

10

hi sunny,
vielen dank für deine antwort! wir waren in der klink und sie wurde auch geröntgt, und man kann zwar sehen, dass die keimlinge zwar angelegt sind, aber nicht, ob diese beschädigt sind, oder nicht.
wir sollen abwarten, denn jeder weitere "eingriff" ist momentan nicht notwendig, und daher, können wir nur warten und hoffen!
danke nochmals, dass wir nicht die einzigen sind, die sich sorgen machen!
lg
susanna

14

hi,

ich hoffe, dass sie nicht beschädigt wurden....

ich wünsche euch alles gute


lg
Sunny

weiteren Kommentar laden