40 Fieber Erbrechen Durchfall

Tagchen

Gestern waren wir in der Schule von meinen Großen aufm Grillfest.
Ich hatte meinen Mann extra gesagt er soll dem Kleinen 16 Monate hier nichts vom Essen geben( Nudelsalat,Salat) weil ich nicht weiß ob das Zeug frisch ist.

Naja er meinte ich übertreibe#augen
Er hat ihm doch etwas gegeben.
Ende vom Lied, gestern abend fing er an zu Brechen, bekam Durchfall und Fieber.

Heute morgen war ich gleich beim Kinderarzt, er wird wohl was schlechtes gegessen haben#augen#aha

Aufjedenfall bricht er immer nich alle halbe Stunde auch ist die Winden dauervoll.
Fieber ist noch auf 40 und wir haben im Haus jetzt schon wieder 28 Grad.

Er trinkt zwar, aber es kommt ja wieder raus!
Kinderarzt hab ich noch mal angerufen.
Bis heute abend kann ich noch warten wenn es dann nicht besser wird soll ich noch mal wieder kommen und mir eine Überweisung fürs KH holen#augen

Bis heute abend ist ganz schön lange, und es ist ja schon so warm!

Ich denke KH fahren ist doch besser oder übertreibe ich mal wieder maßlos#kratz

Danke;-)

1

Mein kleiner hat das auch, hab Zäpfchen gegen Übelkeit bekommen und Pulver gegen Durchfall, scheint irgendein Infekt zu sein.
Hast du denn Medis bekommen?
Ich würde warten, vielleicht bessert es sich ja im laufe des Tages.

GUte Besserung für den Lütten. #klee

Lg Elli

2

Ich würde noch nicht ins KH fahren.

Mein Sohn hatte das auch schon mal und hat fast einen ganzen Tag und eine ganze Nacht einen Schluck Wasser getrunken und danach wieder ausgebrochen.

Am nächsten Tag ging es ihm schon wieder besser, zumindestens blieb das Wasser drin und er wollte was essen.

Biete ihm immer wieder Wasser an, aber lass ihn nur ganz kleine Schlückchen trinken.

Versuch die Wohnung kühl zu halten, zieh im am besten nur Unterwäsche an und er soll viel schlafen.

Wünsche euch gute Besserung!

3

ich würde ihn kein wasser geben, sondern kamillentee oder fencheltee, das soll beruhigen. Vielleicht gehst du nochmal zur apotheke, falls du keine medikamente bekommen hast und lässt dir gegen durchfall das pulver geben und zäpfchen gegen erbrechen. So hört wenigstens eins von beiden auf. Ich denke, wann im Magen-darm-trakt nichts mehr drin ist, wird das schon aufhören. Ich würde auch noch nichts ins krankenhaus, sonder in die apotheke. Denn im Krankenhaus machen sie jetzt auch nichts weiter, aus beobachten und trinken anbieten. morgen leichte diät

Gute besserung WhiteAngel

4

Hallo,

klar machen sie was in der Klinik. Da bekommt er einen Tropf.

Aber du bist ja der Superdoc

8

ja, der tropf aber nur wegen des fiebers. Weil da nur wasser drin ist, an in gewissen abständen nurofensaft. Haben wir schon durch, ansonsten wird er nur im ettchen bleiben müssen und bekommt diät, also bananen, tee, wieder bananen. Das haben wir schon durch. Er wenn es nach weiterer beobachtungszeit nicht besser wird, wird evtl gehandelt. Aber meistens hilft das schon. Der tropf ist auch nur notwenidig, da die kleinen bei so hohem fieber, mehr flüssigkeit brauchen als sie trinken können. Also das was sie im grunde machen, kann man zuhause auch. Es sind noch nichtmal 24h wo der infekt aufgetreten ist. Bekanntermaßen dauert so ein infekt aber bis zu 3 tage!!!

5

Hallo,

unser KIA sagt immer wenn wir meinen es geht nicht mehr zuhause, weil wir Angst haben sollen wir in eine Klinik fahren.

Gerade wo es wieder so warm ist, können Kinder schon schnell austrocknen.

Zeigt er denn schon austrockungsanzeichen?

Habt ihr Vomex oder so bekommen?

LG

6

Wenn Du das Fieber mit Medis nicht runterbekommst, weil nichts drin bleibt, kannst Du ihn auch kurz in die lauwarme Badewanne stecken. Hatten am WE auch einen unspezifischen Infekt mit Magen-Darm mit bis zu 40° Fieber.

Da ich noch stille, hat sich das Thema schnell in 2 Tagen erledigt, weil dadurch die Magen-Darm Flora schnell regeneriert und abgesehen von sowas wie Durchfall (war aber nicht wirklich schlimm), hat er nur ständig Luft aufgestoßen. Und durch das Stillen hat er halt auch immer genug Flüssigkeit zu sich genommen. Beim Trinken bekam er nach Anweisung unserer KiÄ zusätzlich stark verdünnten Apfelsaft.

Wenn er doch trinkt und keine Anzeichen für Austrocknung zeigt, würde ich mich da nicht verrückt machen. Im Kühlen bleiben, Temperatur runter, dann sinkt auch der Flüssigkeitsbedarf im Allgemeinen und solange er trinkt, würd ich da nicht zuviel Wirbel machen.

Wird vielleicht noch nicht mal an dem Essen gelegen haben, geht bei uns nämlich zur Zeit rum. Besuch im Schwimmbad reicht da schon aus.

Gruß
marjatta

7

Hallo

Ich würd erstmal so etwa 1,5 Stunden Pause machen mit trinken und essen. Ud danach nur Schluckweise. Das wurde einer Bekannten damals geraten,m weil es bei ihrem Kleinen so schlimm war.

Dann würd ich abwägen, was zur Zeit schlimmer/besser ist. Durchfall der Erbrechen. Es gibt Pulver zum einrühren in Getränke gegen Duchfall (wir bekommen meist Perenterol Junior) oder Zäpfchen gegen Erbrechen. Hat er weniger Durchfall als Erbrechen, würde ich was gegen das Erbrechen geben (da liegt die Wahrescheinlichkeit höher, dass das Zäpfchen drin bleibt) und wenn das Erbrechen besser wird, dann was geben gegen Durchfall bzw andersrum.

Wenn das dann noch nichts bringt, ins KH. Achte darauf wegen austrocknen. Meine Tochter hat immer ganz schnell trockene, rissige Lippen bekommen.

LG und gute Besserung

Tweey