25 Monate alt - sooo schlimm, anstrengend, knatschig und Co.

Hallo Ihr Lieben,

bei uns geht grad nix mehr, weiss ned, obs an der Hitze liegt, oder an ner Phase, oder ob wir alles falsch machen....bin grad echt m. meinem Latein am Ende.

Er will sich nicht:

anziehen lassen
Windeln lassen
an die Hand beim Laufen nehmen lassen

Er läuft weg, er hört gar nimmer....!!

Er findet beim schlafen gehen 1000000 Ausreden, die ihm noch einfallen....

Wie soll ich da konsequent bleiben? bes. auf das weglaufen und nciht an der Hand laufen bezogen???
Ich kann ned wg jedem Meter den Buggy mitnehmen, um ihn zur Strafe reinzusetzen, wenn er ned hört. Selbst daraus lernt er aber NICHT.
Ich nehme ihn dann irgendwann einfach auf den Arm, denn wenn ich die Hand nehmen will, macht er sich steif und schreit alleine laufen.
Auf den Arm nehmen ist aber bei dem Gewicht auch schwer, denn er wehrt sich total dagegen. Ist das normal in dem Alter o. ist er schon verzogen?? Hab so angst davor!!

Bei der Tamu LÄUFT ER AN DER HANd, da hört er eher, kriegt aber auch Wutanfälle...
Er schläft nur noch und wenn er ned ausgeschlafen ist, ist er super unerträglich und schreit bis zu einer dreiviertel Std!!! Es ist moment. kaum auszuhalten (sorry).

Kennt das jmd? Bessert sich das? Was kann ich tun? Bin so ratlos. Und dann denke ich noch, er mag uns gar ned....er wacht morgens auf, ihm passt was ned und dann stupst er mich an: MAMA, WEG! Das mcaht so traurig!!!

LG

1

Huhu,

normaaaaaaaaaaal!

MAch dir keine Sorgen und natürlich liebt er Euch.

Kennen wir auch fast alles.

Das Schlafen gehen gleicht bei uns der "Reise nach Jerusalem";-).

Mit dem Laufen klappt zur Zeit recht gut aber die Launen sind der Hammer.

Das es bei der Tagesmutter klappt ist doch normal, in der Kita klappt bei uns auch alles besser´, selbst das essen.

Ja und das mit dem "geh weg" ist schon erstmal ein Treffer dachte auch damit rechnet man ja frühstens zur Pubertät???

LG
JEannine und Lena 27 Monate

2

ja, er hat grad voll!!! die launen....

erst gehts:

nein, nicht will...nein, das nicht.
das auch nicht.

und wenn man dann darauf eingeht, heißt es:

doch! doch!!
:)

das m dem schlafengehen finde ich noch am wenigsten anstrengend. am schlimmsten find ich das wegrennen und nicht an der hand laufen wollen.

ich schreie ihm gefühlte 100000 mal im laden nach...und das ist unangenehm.

was kann ich in der hinsicht machen?? nicht, dass er es gar nimmer macht irgendwann und mir auf der nase rumtanzt, wenn ich ned richtig reagiere!!

und jetzt dann heut noch die mmr impfung. wer weiss, wie schlimm es dann wird. heul.

wie lang ging das bei euch?? oft wünschte ich mir ne hundeleine.
glaub, er nimmt mich ned ernst^! wenn ich ihn rufe, schreit er ja und kommt aber ned.

im supermarkt sagt er: brigitte (tamu) hand laufen.

aber bei mir?? pustekuchen.

im auto sagt er: weglaufen böse. nicht weglaufen.

machen tut er es dennoch....nimmt er uns ned ernst? er will auch gar ned spielen m uns und schottet sich voll ab grad....

hab jetzt schon angst vor gleich, wenn er den mittagsschlaf ned kriegt bzw max 20 min im auto und dann müde wach wird.....ohje.

3

Habt ihr nicht noch nen kleinen Buggy oder in den Einkaufswagen mit ihm.

Was bei uns auch gut klappt ist ihr einfach was zum tragen geben, oder etwas geben was sie in den Wagen räumen kann.

Versuch mal nicht mit ihm vorher zu diskutieren und es für dich vorauszusetzen das er dich anfassen wird. Eine positive Einstellung hilft manchmal Wunder. Auf der Straße habe ich ihr erklärt das sie laufen kann aber an der Straße muss sie stehen bleiben und anfassen, da sonst ein Auto kommt und ihr ganz doll weh tut.

Er testet seine Grenzen aus (ob Mutti das mit dem anfassen auch wirklich wirklich wirklich ernst meint -> kann ja sein du änderst deine Meinung mal ;-) )und möchte auch mal Zeit für sich alleine haben (nimm es nicht persönlich und gib ihm die Freiheit), er kommt schon von alleine wieder und möchte Aufmerksamkeit.

LG

4

Hi!
Unser Julien ist jetzt 27 Monate alt und genauso.. ist wirklich, als hätte ich den Beitrag geschrieben. Er hat auch Schlafprobleme (will abends nicht schlafen gehen, tagsüber nur auf der Couch, etc.) und wenn es mal "nein" heißt, dann schreit er, beißt und wirft Sachen durch die Gegend... habe im Moment auch oft die Faxen dicke und bin richtig geladen deswegen... ich HOFFE, dass das bald wieder vorbei ist, denn man braucht wahnsinnig viel Kraft... Er ist teilweise 15 Stunden am Tag wach und er hat eine Energie wie eine Tüte Traubenzucker :-[
Wünsche uns allen viel Kraft und Ausdauer #zitter
Lg

5

Huhu,

meine Kleine (27Monate) dreht seit Mittwoch auch regelrecht durch. Sie verhält sich plötzlich ganz anders als sonst.

Sie hat richtig Wein-u. Wutanfälle (wenn sie ins Bett soll oder wenn wir Nein sagen oder sie etwas nicht hinbekommt beim spielen) und schmeißt alles durch die Gegend und manchmal haut sie sich selbst vor Wut ihre Teeflasche an die Wange oder auf den Kopf. Oder was ich noch schlimmer finde, sie steckt dann die ganze Hand in den Mund bis sie fast bricht.... Das is doch nich normal oder? Ich mach mir auch richtig Sorgen und hab schon überlegt zum Kinderarzt zu gehen.

Aber was macht der Arzt dann?

Ich arbeite seit vier Wochen wieder und meine Oma passt auf die Kleine auf. Ist das vielleicht jetzt ne Reaktion darauf? seufz....

Ich hab sie gestern 10 min flennen lassen und musste mal das Zimmer verlassen, sonst hätt ich sie noch angeschrien. Der Witz is ja, dass sie Trost sucht und wenn ich sie in den Arm nehmen will, dann schubst sie mich wieder weg.

Hat jmd schonmal sowas erlebt?
LG

6

hallo,

gut, viell. ist es bei euch etw. anderes, weil eben ne neue situation da ist, weil du wieder kurz arb. gehst. ich denk, sie versteht es nicht, ist enttäuscht und co. sie vermisst dich, ist aber zeitgleich wütend.
mh....kia würde nix sagen. ich hab eben beim impfen meinen drauf angesprochen, sie ist ned groß drauf eingegangen....
naja, meiner schreit und kreischt auch bis zu ner std, 10 min. wären toll :( bei uns ist es aber gaaanz genauso. er schreit mama weg und will seine ruhe...wenn ich dabei bleibe, schreit er noch mehr und steigert sich mehr rein. wenn ich dann einige zeit weg bin, heißt es, mama kommen. wenn ich dann wieder komme, schubst er mich auch weg. das soll eiiner verstehen. ich hoffe,es wird schnell besser. halte durch! :)

7

Ja das macht mich halt auch bissi traurig.

Ich will sie ja trösten, aber dann diese Reaktion von ihr. Da bin ich halt ratlos ob ich weiter bei ihr stehen soll oder ob ich einfach rausgehe... In den Arm will sie ja dann nich.

Is mein erstes Kind und hab niemand den ich sonst ausfragen könnte.

Sie heult grad wieder, schon 20 min. Da müsste man doch meinen, dass die Kleinen davon müde werden... aber Pustekuchen.

Ich versuch stark zu bleiben und wünsch dir auch massives Durchhaltevermögen.#schrei

weitere Kommentare laden