Alkoholfreies Weizenbier für Dreijährige?

Hallo zusammen,

ich brauche mal ganz dringend eure Meinung zu dem oben genannten Thema. Mein Mann wollte unseren Jungs heute alkoholfreies Weizenbier zu trinken geben, weil er meint, es wäre auf jeden Fall gesünder als Vitamalz. Ich bin fast ausgerastet und nach meinen ganzen Argumenten dagegen meinte er immer noch, dass sie es ruhig trinken könnten. Schließlich sei es viel gesünder als Vitamalz, das ja nun sehr viel Zucker enthielte. Ich muss dazu sagen, dass ich meinen Kinder selbst nur Wasser und stark verdünnte Apfelschorle zu trinken gebe und sie bei den Großeltern zwischendurch mit Vitamalz verwöhnt werden, wovon ich selbst auch nichts halte.

So, nun legt mal los! ;-)

Danke euch im Voraus für eure Antworten!

Gunda mit Jann-Luca (3 Jahre) und Jonah (2 Jahre)

1

Ich finde es auch gesünder als Vitamalz.

Aber an sich sollte ein Kind weder das eine noch das andere trinken...

2

Meiner Meinung nach sollten Kinder in dem Alter gar nicht auf den Geschmack kommen und alkoholfreies schmeckt nun mal wie normales. Zudem trinken sie es dann erst recht wenn irgendwo mal eine Flasche steht und sie ja nicht wissen ob es nun mit oder ohne Alkohol ist. Und wenn man dann zb im getränkeladen ist und das Kind vor ner Kiste Weizen steht u zb sagt , das will ich wieder haben oder das schmeckt so gut, wäre mir das peinlich.
Also ich würde es auch nicht wollen !
Ist doch total unnötig !
Lg

3

War da nicht mal ein Fußballer in Kritik geraten, weil er seiner 2jähirgen alkoholfreies Bier gegeben hat?
Da ist auch Alkohol drin. Als weder das eine noch das andere!

11

in alkoholfreiem ist genausoviel alkohol wie er z.b. in apfelsaft ist. in trauensaft ist sogar noch mehr alkohol. auch in vollkornbrot ist alkohol, reife bananen enthalten auch relativ viel alkohol, wenn man sie mit einem lebensmittel vergleicht was gar keinen alkohol hat.

es gibt sooo viele lebensmittel die natürlicherweise alkohol enthalten. das schadet dem körper aber nicht, denn obwohl der alkohol vorhanden ist, sind die mengen sehr gering.

also nur wegen des möglichen restalkohols in alkoholfreien getränken, braucht man sich keine sorgen machen, sonst dürfte man wie gesagt, die anderen lebensmittel, die alkohol enthalten auch nicht geben.

ich würde meinen kindern, in dem alter, kein bier geben (auch kein vitamalz) einfach weil ich nicht will, das sie jetzt schon auf diesen geschmack "getrimmt" werden. genauso wie ich einem kind in dem alter keine cola, fanta, sprite geben würde.

4

Ich finde es nicht ok Kindern Bier zu geben, egal ob mit oder ohne Alkohol...ist ja wohl nicht nötig,oder?!

Wenn sie von den Großeltern eh schon Vitamalz kriegen, warum sollen sie dann auch noch Zuhause Malz trinken#kratz

Wir machen es auch so, dass unsere Maus eigentlich nur Wasser, oder einen stark verdünnten Saft trinkt;-)

Fangt nicht mit dem Mist an....

5

ob alkoholfreies Weizenbier oder Malzbier ist doch völlig schnuppe...Ich würde auf keinen fall, eines dieser getränke dem kind geben. !!! NIE!!!
Auch mein 8 jähriger Neffe bekommt Malzbier (also Vitamalz) wo ich auch der ansicht bin, das es eine art von bier bleibt und nicht als Kind getrunken werden soll. Denn der grundgeschmack ist doch gleich, zumindest die basis. Wenn das somit einem als kind schmeckt, schätze ich auch das sie es als teenie eher zum alkohol schaffen, mit dann bier (inkl. alkohol)

Alles liebe WhiteAngel

6

Beides nicht. Ganz klar.

7

Alkoholfreies Bier würde ich niemals einem kleinkind geben, da auch in alkoholfreien Bier Alkohol drin ist.
Vitamalz hat mit Bier im übrigen soviel zu tun wie ne Kuh mit Tangotanzen.

Lg Elli

9

von wegen... Schau mal auf die zusatzstoffe!

Vitamalz: Zutaten sind Wasser, Gerstenmalz, Glucose-Fructose-Sirup, Kohlensäure, Farbstoff E 150c (Zuckerkulör) und Hopfenextrakt. 100 ml enthalten 8,21 g Kohlenhydrate; der Brennwert beträgt 43 kcal. Nur der Alkoholgehalt beträgt anderes zu Karamalz unter 0,1 %

Karamalz Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Glucose-Fructose-Sirup, Kohlensäure, Farbstoff E 150c, Hopfenextrakt. Alkoholgehalt: von 0,2 % vol.

Beides sind Malze und ich finde nicht, das sowas ein Kind trinken sollte.

LG WhiteAngel

12

klar ist da alkhol drin, aber auch nicht mehr als in apfelsaft oder vollkornbrot. kriegt dein kind sowas auch nicht?

weitere Kommentare laden
8

Hallo!
Stina schielt immer nach meinem alk-freien Weizen, weil da Schaum drauf ist wie auf nem Latte macciato (den bekommt sie immer, natürlich ohne Kaffee ;-)). Ich würd ihr aber nie auch nur nen Schluck davon geben.
Ich kann mir zwar auch nicht vorstellen, dass einem Kleinkind Weizenbier schmeckt, aber das hab ich schon von anderen Dingen gedacht (Stina schleckt z.B. gerne Zitrone pur).
Aber während andere Dinge OK sind, halte ich Weizenbier, auch wenns alkoholfrei ist, für Tabu. Zum einen weil auch alkoholfreies Bier nicht ganz alkoholfrei ist, und zum anderen weil es eben nicht anders schmeckt als normales Bier. Ein Kind kann das nicht auseinander halten, und dann trinkt es womöglich aus Papas Glas, wo dann eben doch Alkohol drin ist. Das wär mir zu riskant.
Und ganz davon abgesehen braucht ein Kleinkind weder Malzbier noch alkoholfreies Weizen, aber das weißt du ja selber.
Liebe Grüße!

13

aber apfelsaft, vollkornbrot, sauerkraut, kefir kriegt dein kind dnan auch nicht? da ist auch überall alkohol drin.

also wegen des möglichen restalkohols braucht man em kind das alkoholfreie bier nicht vorzuenthalten. ich würde da nur das andere argument zum begründen nehmen, halt das sie sich schon an den geschmack gewöhnen und nicht unterscheiden ob mit oder ohne alk.

10

ihr zeigt eurem kind das bier trinken was tolles ist #contra

was juckt es einen 3 jährigen ob mit Alk oder ohne...
der geschmack ist der selbe...

kann da nur den Kopf schütteln