Desinfiziert ihr und wenn ja wie viel??

Hallo ihr Lieben..

mein Mann und ich waren gestern mit Sohnemann beim Kinderarzt..

kommen 2 Frauen und 3 kleine Mädels ins Wartezimmer..die kleinste vielleicht 4 Jahre alt und die anderen 2 waren Schwestern, die waren ca. 6 und 9 Jahre alt..

durch Gespräche haben wir dann rausgehört, dass die eine Frau die Mutter der 4-jährigen ist und die Kleine wegen Ohrenschmerzen hier ist, die andere Frau Mutter von den 2 anderen Mädels, ist vor Jahren nach Australien ausgewandert..

die 2 Schwestern konnten nur Englisch sprechen und da mein Englisch nicht gaaanz so schlecht ist hab ich verstanden um was es ging..

und zwar hat die Frau aus Australien erstmal alle Stühle und das halbe Spielzeug vom Wartezimmer desinfiziert, mit der Begründung, dass ihre Mädels nicht auch noch Ohrenschmerzen oder andere Krankheiten bekommen..

ich fand das ganz ehrlich etwas übertrieben..

ich habe auch ein Fläschen mit Desinfektionsspray in meiner Handtasche..allerdings arbeite ich an einer Tankstelle und finde das ganze Leergut von der Straße nicht grad appetitlich..zumal mein Sohnemann zur Zeit gerne Mülleimer auf der Straße in Augenschein nimmt..

aber ersteinmal das komplette bzw. das halbe Wartezimmer zu reinigen find ich schon bisschen übertrieben..

oder bin ich einfach zu locker??

Grüssle Melle

PS: will keinem was Böses, interessiert mich einfach nur wie es andere machen ;-)

1

Also, das Immunsystem wird sich nicht grad drüber freuen wenn es nichts zum "lernen" bekommt ;-)

ich finde es echt heillos übertrieben da mit dem desinfektionsmittel einen rundumschlag zu machen!!

wer seine kinder steril hält, muss sich nicht wundern wenn die kinder dann so RICHTIG extrem krank werden, weil ja das immunsystem bisher kaum was "kennenlernen" durfte...

ich halte das für puren schwachfug was die gute dame da gemacht hat, aber jedem das seine...

6

Achja, was das desinfizieren betrifft: ich mache es nur auf öffentlichen toiletten, und danach die hände mit dem gel das es zu kaufen gibt, das hab ich immer dabei...

ansonsten macht es null sinn!!!

2

Das einzige was ich desinfiziert habe in diesem Jahr war auf einem Musikfestival das Dixi-Klo, auf das ich wohl oder übel gehen musste ;-) *kotzurbini*

Ansonsten besitze ich kein Desinfektionsspray o.Ä. Wir waschen uns beim KiA Besuch immer gründlich die Hände, wenn wir die Arztpraxis verlassen.


Lg Anja mit Charlotte (21 Monate)

3

endlich mal jemand der so denkt wie ich... was würd ich alles desinfizieren müssen oh gott oh gott das würde ausarten... lg petra:-p

4

Hallo!
Nee, ich hätte bei der Desinfektionsmaßnahme der Australierin auch erst einmal sparsam geschaut. Auf so eine Idee wär ich gar nicht gekommen. Wie bitte schön sollen denn die Keime aus dem Mittelohr eines Kindes auf die Stühle kommen. Solange die Stühle nicht gerade sichtbar feucht oder vollgerotzt sind, sind sie auch sauber und müssen nicht desinfiziert werden.
Ich benutz Desinfektionsspray allenfalls auf öffentlichen Toiletten, die ja in der Regel nicht sehr appetitlich sind. Aber normalerweise habe ich gar kein Spray dabei. Und wenn, dann ist es sinnvoller, sich selbst die Hände zu desinfizieren als Oberflächen.
Liebe Grüße!

5

Im Gegenteil, die Frau ist nicht normal!

Ich arbeite sehr viel (den ganzen langen Tag lang...) mit Desinfektionsmitteln und weiß daher sehr gut, wie gesundheitsschädlich die sind! Schon allein das Aerosol- also dass, was du einatmest- ist sehr krank machend. Rumsprühen macht man schon mal gar nicht, wenn dann vorsichtig in ein Tuch sprühen und damit die Stelle abwischen.

Mein Männe arbeitet auch im Gesundheitswesen und hat den ganzen Tag damit zu tun, darum haben wir auch mehr als genug zu Hause. Tatsächlich wird zu Hause aber nur desinfiziert, wenn Scarlett Durchfall hat- dann wischen wir über das Töpfchen. Hat mein Männe mal wieder Herpes, dann desinf. er mal seine Hände. Aber das sind nur Ausnahmen, ansonsten sollte das auf gar keinen Fall die Regel sein.

Dabei können Asthma, Lungenkrankheiten, Hautkrankheiten und Allergien entstehen.

7

Hallo Melle,

während der Schweinegrippewelle war Sarah noch ein Baby und ich hatte pflichtschuldig ein Händedesinfektionsmittel in der Tasche, das ich auch ab und an benutzt habe, wenn ich viele Hände schütteln musste (Schulfeste der Großen o.ä.).
Für unterwegs habe ich in der Wickeltasche Desinfektionstücher für unappetitliche Wickelmöglichkeiten oder Raststättentoiletten.
Von den zehn Stück, die ich seit einem Jahr rumtrage, sind aber noch acht oder so da.

Mein Hygienebedürfnis hält sich also sehr in Grenzen!
Sarah hat nach allem, was so den Weg ihren Mund findet, seit sie krabbeln kann, mit Sicherheit auch ein recht belastbares Immunsystem, krank ist sie so gut wie nie!

LG,
Nini

8

hallo,

das Verhalten ist maßlos übertrieben, wenn nicht sogar krank!

Nach dem besuch vom Kinderarzt oder nach dem Einkaufen waschen wir uns die Hände mit Seife.

Desinfektionsmittel haben wir auch im haus, das kommt aber nur zum Einsatz wenn mal wieder Magen-darm- grippe angesagt ist;-)

lg paja

9

Hallo!

Nein, ich desinfiziere nichts. Jedenfalls nicht im Normalfall. Nur wenn einer von uns einen Magen-Darm-Infekt hat, bin pingelig und desinfiziere zuhause Türklinken usw.
Nach einem Arztbesuch wasche ich meinen Kindern und mir in der Praxis die Hände.
LG Silvia

10

Na ja, ich habe auch "was in der Tasche", weil ich keine Lust habe, dass wir uns einen Pilz oder schlimmeres auf öffentlichen Toiletten einfangen.

Aber das war es auch schon. Zuhause wird nur das WC desinfiziert, wenn Besuch da war. Keiner kann so genau sagen, ob er sich irgendwo mal was eingefangen hat.

Ansonstern käme ich ja aus dem Sprühen gar nicht mehr raus #schwitz

LG
Katie