schiefe Lippe nach Platzwunde????

Hallo zusammen,

ich hoffe hier ist jemand, der sich damit auskennt.

vor etwa 2 Wochen ist mein Kleiner (22 Monate) gestürzt. Durch den Sturz auf eine Selterksite bekam er eine etwa 5 cm ziemlich tiefe Platzwunde, wir mussten in die Klinik, die haben das dort geklebt. Zuerst war ich sehr froh, dass er nichts schlimmeres über sich ertragen lassen musste. Als wir im Wartebereich auf meinen Mann gewartet haben, viel mir auf, dass die rechte Unterlippe schief ist wenn er den Mund weit aufmacht beim Lachen oder Weinen. Ich habe in der Notaufnahme sofort jemanden gefragt, die sagte, dass kommt von den Pflastern und des Klebstoffes. Okay, hörte sich plausibel an.

So, nun diesen Montag ist das letzte Pflaster abgegangen und die Lippe ist immer noch schief :-[ . Zuerst dachte ich, dass ich mir das nur einbilde, da es irgendwie nie jemand so gesehen hat, jetzt habe ich Montag einen Termin beim Arzt.

Meine Frage ist allerdings, weiß jemand, ob es in diesem Bereich (rechts unterhalb des Kinns) irgendetwas gibt was die Lippe schädigt. Ich bin ziemlich ängstlich. #zitter

Vielen Dank im Voraus

LG dalli79

1

Vielleicht wurde ein Nerv in Mitleidenschaft gezogen. Unser Kater hatte mal einen Autounfall und eine Platzwunde am Kinn. Danach hingen die Ohren. Ist jetzt zwar ne Katze, aber auch beim Menschen ist sowas möglich.

2

also wenn da ein nerv geschädigt wäre, dann wäre die wunde sehr tief gewesen und er wäre taub geworden und hätte somit immer noch kein gefühl an der stelle und drum herum. probier das mal vorsichtig wenn du ihn piekst - z.b. mit ner nadel. aber auch das kann alles wieder gut werden, keine sorge.
vielleicht ist es schief verheilt? oder es gibt sich einfach in ein paar tagen.

schreib doch was los war, interessiert mich!

alles gute!

3

also wenn da ein nerv geschädigt wäre, dann wäre die wunde sehr tief gewesen

Ich weiß nicht, ob das so richtig ist.
Ich habe mal einen Bonsai mit einer normalen Schere beschnitten#klatsch
Daraufhin ist mein Daumen "eingeschlafen" und nach 2 zwei Tagen nicht wieder aufgewacht.
War dann zum Arzt- Verv abgeknickt......
Es hat mehrere Wochen gedauert, bis dann wieder weg war.
Es ist also nicht zwingend eine tiefe Wunde nötig!:-p;-)

4

naja, man kann sich den nerv auch einklemmen, daß hat auch nichts mit ner tiefen wunde zu tun. aber im zusammenhang mit wunde und nerv muss es schon ein wenig reingehen, ich mein jetzt natürlich den "hauptnerv" in diesem bereich. sicherlich gibt es auch ganz kleine nervenstränge die auch oberflächlich liegen, dabei hängt aber bestimmt das gesicht nicht nach unten.

:-p:-D

weitere Kommentare laden