Laufrad mit 14 Monaten?!

Hallöchen,
mein Dickerchen ist wirklich sehr mobil und sehr sehr fit in dem was er tut, er läuft schon eine ganze Weile, vorwärts, rückwärts, seitwärts, rennt wie ein irrer durch die gegend, Bobbycar kann er zwar auch fahren, allerdings macht ihm das ganze relativ wenig Spaß...
Das Puky Wutsch seiner Freundin findet er total doof und kann damit garnix anfangen...

Was meint ihr? Ist ein Laufrad LRM von Puky in dem Alter schon was?

Niklas ist für seine 14 Monate sehr groß, etwas um die 85 cm...
Evtl hat ja jemand hier sogar einige Erfahrungswerte in dem alter...

lg
Kiwi & Niklas *15.6.09

1

Hallo!

Ich weiß nicht....14 Monate finde ich ganz schön früh. Ich will damit nicht sagen, dass ein Laufrad noch nichts für Deinen Sohn ist, denn ich kenne ihn ja nicht.

Unser kleiner Sohn hat mit 18 oder 19 Monaten gelernt, auf dem Laufrad zu fahren (auf dem kleinsten vom Puky). Ich fand das schon recht früh und manchmal eigentlich zu früh. Die Kleinen können auf dem Laufrad ganz schön flott werden, haben aber noch weniger Umsicht als ein bißchen ältere Kinder, auch wenn es nur ein paar Monate sind. Ich habe einfach den Unterschied gemerkt zwischen meinem kleinen Sohn und damals meinem großen Sohn, der um den 2. Geburtstag herum Laufrad fahren gelernt hat.

Wenn Dein Kind ansonsten an Fahrzeugen wenig Interesse zeigt, würde ich auch mit einem Laufrad noch warten. Das kommt von alleine.
Du kannst ja auch mal in ein Fahrradgeschäft gehen und schauen, wie er dort auf ein Laufrad reagiert.

LG Silvia

2

Warum glaubst du , wenn er Bobby car und Puky Wutsch verschmäht, dass ihm danndas LR gefällt ?. Ich persönlich halte in dem Alter noch nichts von LR. Viel zu gefährlich, da sie die Geschwindhigkeit noch nicht kontrollieren können. Versuchs doch mal mit dem minimotola. Vorstufe zum Laufrad. Ist genial und kostet nur 18.-€. Ist einfach ein Versuch wert.
Und falls dass hier die Dame liest, die mir unterstellt, ich würde Provision für die minimotola- Empfehlung bekommen: Nein, ich finde nur die Teile klasse. Und alle Kinder die ich kenne, die eines haben, auch !!!:-p

3

Ich glaube das, weil er sein Dreirad (mit Schiebestange) liebt...Treten schafft er aber noch nicht und zum Mitschleppen ist mir das zu unhandlich....
Dieses Minimotola ist ein guter Tipp;) Danke

5

Hi,

das ist ja ein guter Tipp, danke schön auch!

Bei uns ist es ähnlich, Nick läuft auch schon seit Monaten - schiebt aber alle Fahrzeuge durch die Gegend. Er wüsste zwar, wie die gehen - mag es aber irgendwie nicht. Er hat aber auch schon ein 4-Rad-Motorrad sozusagen - aber auch da macht er nicht mit..

Wenn wir irgendwo zu Besuch sind, dann fährt er gerne auf Dreirädern rum - bzw. lässt sich dann eher schieben, weil er noch nicht treten kann..

Ich denke also nicht, dass er mit dem Minimotola mehr Spaß hat - er ist eher so der Tüftler und Räumer *lach*.. aber für den Preis kann man ja nichts falsch machen, oder?

LG - Lucie

weiteren Kommentar laden
4

probiers doch einfach aus, und wenn es noch nicht klappt, dann stell es auf die seite. ob du jetzt ein besorgst oder in nem halben jahr...
so kann er dann fahren und ausprobieren wann er es für richtig hällt.

LG Tanja

6

Hallo,

von dem LR hat man nicht lange was.

Meine Amelie hat mit 19 Monaten die nummer größer bekommen, LRM und konnte gleich damit fahren.

Ich würde nocht ein paar Monate warten und das LRM kaufen. das ist fast so groß wie ein normales LAufrad, nur der Sitz ist etwas tiefer das die kleinen Beinchen auch ruter kommen können.

Jetzt ist Amelie 2 Jahre und 4 Monáte und fährt schon Fahrrad OHNE Stützräder.

Mit 14 Monaten waren mit mit dem Dreirad unterwegs oder viel zu Fuß.

LG aus Sachsen
JAna mit Amelie

7

Ein LR gibt es garnicht, das kleinste 2-rädrige Laufrad von PUKY ist das LR M, danch folgen das LR 1 und das LR 1Br und zum Schluss das LR XL.

Das LRM ist mitnichten so groß wie ein normales Laufrad, es ist definitiv das niedrigste..und es ist nicht nur kleiner, sondern vorallem und das ist gerade bei den Anfängern wichtig, sehr leicht!

Als Einsteigermodell super und wenn man bedenkt, daß man es für 75 % vom Neupreis in der Regel wieder loswird, ist das dann ne gute Anzahlung für das nächste.

Ich halte überhaupt nichts davon, gleich ein Großes zu kaufen, das geht zu Lasten der Sicherheit der Kinder, mit dem Kleinen können sie sich ersteinmal gut austesten.

LG

wolli

9

Hallo,

wir haben unserem Sohn das (Lauf-)Motorrad mit den großen Augen von BIG gekauft und er findet es einfach nur Klasse. Bei der Anschaffung war er ca. 18 Monate, nun wird er 2 Jahre und wir überlegen ihm das Puky-Laufrad zu kaufen, auf dem er auch schon "Probelaufen" musste. Dadurch, dass er das Fahren/Laufen mit dem Motorrad schon kannte, hat er sich das Laufrad geschnappt und ist ohne Probleme drauf los gelaufen!

Gruß
pit1804 + Ruben Emilio