Kita Eingewöhnung! heute abend elternabend! Ansprechen?

Huhu,

ich weiß einige finden das ich übertreideb und darum möchte ich doch gerne nochmal ein paar Meinungen bezüglich der strenge der EINEN Erzieherin hören!

Also es geht wieder um die eingewöhnung des 17 Monate alten Jungen der gleichzeitig mit meinem Sohn eingewöhnt wird!

Heute haben sie die Mutter 30 Minuten weggeschickt und der Kleine hat komplett die 30 Minuten durchgeschrien!!! Die erzieherin die seine Bezugsperson sein soll hatte ihn auf dem arm und hat mehr oder weniger ihn versucht abzulenken! Die andere Erzieherin ist immer dazwischen gegangen und hat sehr hart und laut gesagt: "Theo es reicht jetzt" Theo hör jetzt auf zu heulen" "Nein jetzt ist genug"! Einmal hat sie es an die 8 mal hintereinander gesagt und sie kling wirklich hart und sehr sehr streng!

Der Kleine war schon nicht so gut drauf als seine Mama noch da war und da hat die erzieherin schon gesagt "Theo wenn du jetzt nicht zu heulen aufhörst dann schick ich die Mama weg!"

Ich habe ihr heute schon ganz deutlich gesagt das ich das bei meinem Sohn nicht möchte,dass sie ihn eine halbe stunde brüllen lassen! Ich möchte nach 5 Minuten informiert werden wenn er noch schreit!
Das war ja auch okay und sie hat zugestimmt,Aber als ich die Strenge angesprochen habe hat sie gesagt das das so sein muss,weil der Junge ja schon völlig neben sich stand und er sie sonst nicht mehr wahrgenommen hätte!

Nun bin ich am überlegen ob ich es einfach mal auf dem Elternabend heute abend nochmal anspreche!
Ich will ja nicht als Glucke dastehen,aber meiner Meinung nach ist die strenge der EINEN Erziehrin zu extrem! Sie sagte heute auch dauernd ich hasse den Montag da sind die Kinder alle so doof drauf! Als ein Kind sich auf uhren schoß setzen wollte hat sie ihn weggeschubst!

Was meint ihr soll ich es ansprechen oder stehe ich dann als dumme da!???

LG Claudia

1

Liebe Claudia,

ich würd mal sagen: Falscher Beruf.
Manche Menschen sind selbst am Fließband noch fehl am Platze und dann im Umgeng mit Kindern?
Die sind noch noch so klein und sensibel..gerade wenn die Kleinen eine so feste Bindung zur Mama haben (ist bei uns ähnlich) muss man da ganz einfühlsam sein und nicht wie die Axt im Walde.
Und dann noch die Drohung: Dann schick ich die Mama weg.
Na super, der geht dann warscheinlich sehr gern in den Kiga *ironie off*

Ich würde es ansprechen, egaö was die anderen denken.

LG Julia

2

Hi
was sagt denn die Mutter dazu?? Macht die das einfach so kommentarlos mit??? Sprich doch zuerst mal mit Ihr bevor Du Dich da quasi einmischt? Ich finde das auch total schlimm und würde mein Kind bestimmt nicht so behandeln lassen aber da es nicht um Dein Kind geht im moment.....
Erzähl doch mal wie es gelaufen ist...

Lg Eva

3

Was die Strenge angeht, begrüße ich sowas eigentlich grundsätzlich. Dass sie sogar im Beisein von Müttern Kinder schubst und sagt, dass sie montags keine Lust hat, wäre für mich ein Fall für ein persönliches Gespräch mit der Leiterin. Auf einem Elternabend würde ich es nicht ansprechen.

Meine Tochter macht auch immer fürchterliches Geschrei, wenn ich gehe. Ich höre sie dann noch auf der Straße kreischen. Für andere Eltern mag das auch sehr dramatisch anmuten. Aber sie weint noch nicht mal. Es ist pures Wutgebrüll. Und man muss es auch mal so sehen: Es ist der Job der Erzieherinnen, damit klar zu kommen! Mir tat es auch sehr leid als ich in einem anderen Raum saß und sie schreien hörte wie eine Verrückte. Aber wenn man als Mutter nach 5 Minuten wieder angerannt kommt, wird sich das Kind nie eingewöhnen. Es klingt hart, ist aber so. Manche Kinder gewöhnen sich problemlos ein, andere machen wochenlang Geschrei. Man muss da als Mutter auch mal hart bleiben.

4

Hi Claudia!

Also ganz ehrlich?
Das geht garnicht! Überhuapt garnicht! #schock
Ne sorry, da würde ich persönlich auch ein Gespräch mit der Leiterin suchen. Und dann würde ich die Einrichtung wechseln.

Ich meine, wir sind alle nur Menschen; und jeder kann mal nen schlechten Tag haben. Aber das geht echt garnicht. Wenn die so mit meinem Kind umgegangen wären, dann wäre ich echt sehr sauer geworden.

Ich würds also nicht unbedingt auf dem Elternabend ansprechen, sondern direkt mit der Leiterin - und am besten auch mit der betreffenden Erzieherin - persönlich besprechen.

geschockte Grüße
Yvonne