Kann man die Kleiderschränke Eurer Kinder zusperren? Suche Tips...

Hallo!

Heut´ mal wieder eine absolut dämliche Frage.. Natürlich von mir, von wem denn sonst #rofl

Louis (2 1/4) räumt mir neuerdings permanent seinen Schrank aus, also bis dahin wo er hinkommt... Schranksichering? Fehlanzeige, die knackt er sofort.

Schimpfen ist wenig von Bedeutung #aerger


Langsam gehts mir auf den Zeiger #schein Für was bügel ich überhaupt...
Die Schränke sind nur 1,80 hoch und alles nach ganz oben räumen geht nicht... Ich bin ernsthaft am überlegen neue Schränke MIT Schloss zu kaufen und die Schlüssel zu verstecken.
Wer weiß schon wie lang dieser Zustand denn anhält...

Mir gehts ehrlich gesagt tierisch auf die Nerven ständig alles neu einzuräumen (mehrmals täglich!!).


Was würdet ihr denn tun? ich bin echt ratlos... Er spielt brav in seinem Zimmer und auf einmal legts einen Schalter um und ihm fällt ein dass er ja den Schrank ausräumen könnte...#aerger



#winke und danke!


@emmy: falls Du das liest, ich meld mich später... ich geh Kleiderschrank einräumen... :-[

1

Hallo!

Also wir hatten das auch einmal vor ein paar Monaten...

Er hat immer wieder ausgeräumt. Am besten half, nicht großartig reagieren und hin und wieder einräumen;-) und dann hörte es nach 2-3 Wochen auch wieder auf, weils uninteressant wurde.

Also am besten ein bissche Geduld, die Sachen mal nicht bügeln;-) und dann wird das schon!!!;-)

Viele Grüße und ganz viel Ruhe und Geduld

Lydia08.

2

Hallo!
Ich kenn das Problem, das macht Stina seit sie krabbeln kann ;-).
momentan reicht es noch, wenn ich die beiden Türen mit einem Gummiband zusammenbind, den Mechanismus hat sie zwar auch durchschaut (im Wohnzimmer versucht sie immer die Sicherung wieder anzubauen, wenn sie am Schrank war #rofl), abe sie kommt an die Griffe noch nicht ran. Wenn sie bis dahin nicht vernünftig geworden ist, werd ich von innen ne Sicherung anbringen, in einer Höhe, wo ein Kleinkind definitiv nicht drankommt. Ich nehm dazu einfach Schubladensicherungen: http://www3.baby-markt.de/REER+Schubladensicherung+zum+Verschrauben.htm
Die funktionieren aber nicht bei Schränken mit 2 Türen ohne Trennwand dazwischen (oder ich bekomme die Montage nicht hin ;-))
Ansonsten gibt es noch das hier:
http://www3.baby-markt.de/REER+Magnetschloss+-Kindersicherung+fuer+Schraenke+und+Schubladen.htm
Da braucht man zum Öffnen die Magnetkarte, wenn dein Kleiner die nicht hat, bekommt der das Schloss nicht auf. Ist bestimmt günstiger als ein neuer Schrank.
Liebe Grüße!

3

wir haben das problem auch mal eine zeit lang gehabt, aber da war unser sohn ca. 12 monate als. Wir haben das gute, das man vom Wohnzimmer (couch) genau auf seinen kleiderschrank sehen kann, durch den flur durch. Wir lassen einfach die türen auf und sehen was er macht. Sobald er auch nur an die tür gefasst hat, haben wir reagiert. Daher hat er das ganz schnell wieder sein gelassen. Er war halt sehr groß und konnte sehr früh laufen (mit 10 monaten) somit kam er auch früh an die griffe. Jetzt war er schon lange nichtmehr dran, und wenn er es mal versucht ruf ich gleich etwas strenger und er lässt das sofort bleiben. Ich denke, du solltest entweder wie die vorposterin schreibt abwarten und ihn die sache langweilig werden lassen oder wie ich es versuchen würde, schon vorher zu reagieren. Vorher ihn beobachten, was er als nächstes tun will und sobald er in richtung schrank geht um ihn zu öffnen sofort ablenken und deutlich "nein" sagen. Bei und half das gut.

LG WhiteAngel

4

"Schranksichering? Fehlanzeige, die knackt er sofort. "

Lösung: Schranksicherung ganz oben an der Schranktür installieren, wo er nicht rankommt!

8

So schlau war ich schon ;-)

leider hängt er sich dann so gegen den Griff des Schrankes dass er das gesamte Teil abreisst.
Und da hab ich eher noch Angst dass ihm der Schrank drauffällt...

#aha

11

Schraub den Griff einfach ab, hab ich bei etlichen Schubladen so gemacht ist imemr noch die beste sicherung bisher, ich bekomm den Schrank auch ohne Griff auf indem ich ganz oben die kante anfasse

5

Hab einfach die Tür oben mit einem Streifen Tesa (durchsichtiges Packband) zugeklebt ;-)

6

Hi,

also ich sehe das mit den Sachen irgendwie nicht so eng.

Unsere fing auch an so um die 12 Monate mehrmals tgl. den Kleiderschrank zu plündern. T-shirts kamen nach oben unten lagen dann nur noch die Hosen, Strumpfhosen und die Bettwäsche sowie div. Decken. Pullis ect. hängt im Schrank und das ist zu hoch für sie.

Den Rest dürfte sie gerne ausräumen, und ich habe halt die Bettwäsche nicht mehr gebügelt. Wäre sinnfrei gewesen. Hat mich aber auch nicht sonderlich gestört wenn sie mit den Sachen gespielt hat, sind ja schließlich ihre. Dafür lies sie von den anderen Schränken aber auch die Finger weg.

Nach einer Weile hörte das Ausräumen auch auf und nun ist es echt ganz selten, das sie daran gefallen findet.

Lg
Jeannine und Lena 30 Monate

7

#rofl Werd cooler. #cool

Räum mit ihm zusammen ein und schimpfe nicht mehr. Was glaubst du, wie schnell das langweilig wird!

9

Es ist ja nicht nur das ausräumen... einzelne Kleidungsstücke werden schön in der Wohnung verteilt...#aerger


Und ungebügelte Kinderkleidung mag ich nicht...

10

Je weniger Theater, umso eher hört es von ganz allein auf!