Fieberzäpfchen drin - 10 später Stuhlgang - und nun?

Hallo!
Seit gestern Nachmittag hat mein Kleiner Fieber.
Habe ihm gestern um 19 Uhr ein Zäpfchen vor dem Schlafengehen gegeben. Innerhalb 10 Min. hatte er Stuhlgang.
Hab mir dann den Wecker auf 1 Uhr gestellt: Das selbe wieder: Zäpfchen, innerhalb 10 Min. Stuhlgang.
Heute morgen um 7 Uhr das gleiche Spiel. (Habe immer vorher Fieber gemessen, lag bei 39,6)

Ich habe mich nicht getraut, nochmal ein Zäpfchen zu geben, da ich nicht nachvollziehen konnte, ob es wirklich rausgekommen ist.

Was macht ihr in einer solchen Situation?

Liebe Grüße!
Lara

1

Hallo! #winke

Da würde ich gar nichts machen.

Bei meinem Sohn kommen die Zäpfchen auch gerne mal wieder raus. Ich glaube, das wirkt anregend. ;-)

Ich denke, die Zäpfchen lösen sich recht schnell auf und wirken auch so. Wenn du allerdings das Gefühl hast, dass das komplette Zäpfchen rauskommt und das Fieber überhaupt nicht runter geht, könntest du ja auf einen Fiebersaft umsteigen.

Gruß

Melanie

2

Danke!
Das hab ich mir auch schon überlegt.
Welcher Fiebersaft ist da geeignet und bekomme ich den ohne Rezept?

LG

3

Ob du den ohne Rezept bekommst, weiß ich nicht, denke aber schon.

Ich rufe immer beim KiA an und sage, dass ich gerne ein Rezept hätte. Dann hole ich es später ab.

Ich habe gute Erfahrungen mit Ben-u-Ron und Ibo 4% Saft gemacht.

Am besten mit etwas Fruchtsaft mischen, schmeckt sonst wohl nicht so gut. ;-)

weiteren Kommentar laden
5

Wir haben gute Erfahrungen mit dem Nurofen Fiebersaft gemacht. Der schmeckt nach Erdbeer glaube ich und du kannst ihn auch mit so einer Art Spritze in den Mund geben. Das klappt wirklich super gut.

Gute Besserung

6

Hallo,

miss doch einfach 1 std. später noch mal nach, dann weisst du doch, ob´s gewirkt hat. ;-)

7

Hi Lara!

Ich würde mich eher auf die Ursache für das Fieber konzentieren! #zitter

Bei vielen viralen Erkrankungen sind die Kleinen schneller übern Berg, wenn man sie (in Maßen) fiebern läßt. #pro

Was hat er denn sonst für Symptome? Diese fiebersenkenden Maßnahmen verschleiern ja auch gerne den Grund für das Fieber....und wenn es was wäre, wo er Antibiotika braucht (Angina, MOE bakterieller Herkunft), zögert man mit vorgetäuschter Gesundung durch die Fiebersenker die richtige Diagnose & Behandlung nur unnötig hinaus....#schwitz

War nicht bös gemeint, eher als Frage oder Tipp....#liebdrueck

Zu der Ausgangsfrage: miß einfach 1/2 Stunde nach der Zäpfchengabe nochmal Fieber, dann sollte man sehen, ob genug drin geblieben ist. #cool

LG Itsy

9

Hallo Itsy!
Wir sind in ärztl. Behandlung. Wir waren letzte Woche 2 Tage wg. Bronchitis in der Klinik. Gestern Vormittag waren wir beim KA zur Kontrolle, am Nachmittag nochmal wg. dem Fieber.
Er meint, solange er gut trinkt, ist das nicht weiter gefährlich und hat eben die Fieberzäpfchen verschrieben.
Habe gerade nochmal gemessen: Unverändert. Diesmal ist das Zäpfchen Gott sei Dank drin geblieben. Jetzt schläft er. Ich hoffe, das Fieber geht jetzt runter.

LG

8

Hallo,

wir waren, als Joshua 8 Monate war, im KH und da hatte ich dasselbe "problem" - die Schwestern meinten, dass sich das Zäpfchen innerhalb ein paar Minuten auflöst und der Wirkstoff loslegt.

Also keine Panik - würde aber mal zum KiA gehen um den Ursachen des Fiebers auf den Grund zu gehn ;-) Bei uns wars letzte Woche ne MOE - da gabs gleich noch Antibiotika

LG Nadine

10

Wir sind in ärztl. Behandlung wg. Bronchitis letzte Woche. Waren sogar 2 Tage in der Klinik. Gestern kam nun das Fieber hinzu. Der KA stuft es nicht als gefährlich ein - solange er gut trinkt - und hat uns die Zäpfchen verschrieben.

LG

11

Das ist oft so, daß die Kinder Stuhlgang nach Zäpfchengabe haben. Das ist der Reiz am Enddarm, der das auslöst. Bei Luisa kann ich das problemlos geben, Lilly muß auch immer direkt und bekommt deswegen den Saft.