Weisser Fleck am Zahn

Hallo,

ich habe mal ne Frage. Ich habe eben beim Zähne putzen von meinem Sohn (21 Monate ) einen weissen Fleck am äußeren rechten Schneidezahn unten festgestellt.
Irgendwie mach ich mir da jetzt Gedanken. Ist das vielleicht schon Karies ? Wir putzen unserem Sohn 1 x täglich die Zähne. Mein Zahnarzt sagte das man erst ab 2 Jahren 2x täglich putz weil vorher der Zahnschmelz noch zu empfindlich ist.


Er lässt sich immer schwer die Zähne putzen. Man muss jeden Tag Überzeugungsarbeit leisten. Man jetzt mach ich mir solche Gedanken.

LG Nicole

1

Das hört sich nach einer Überfloriedierung an.
Die Zähne bekommen weiße Flecken wenn man dem Kind zu viel Flourid gegeben hat.

2

Danke daran hab ich auch schon gedacht, aber wir geben schon seit seinem 1. Geburtstag 8 also seit Februar ) keine Fluoridtabletten mehr. Haben nur fluoridierte Zahncreme.
Und diesen Zahn hat er erst seit ca 2 Monaten.
Er hat sehr spät gezahnt und die Reihenfolge der Zähne war komplett durcheinander.

LG Nicole

3

Hi,

ein guter kinderzahnarzt rät bestimmt nicht dazu erst ab dem 2.Lj zweimal am Tag zu putzen #schock Mich würde es nicht wundern wenn das Karies ist!

Ich kenne keinen der seinem 1-2 Jährigen, VOLL mitessenden, Kind nicht 2x am Tag die Zähne putzt#schwitz

Weiße Flecken bedeutet, wenn du nur einmal putzt, mit Sicherheit Karies....

Ich kann dir nur den Tip geben zu einem Kinderzahnarzt zu gehen.

Nana

4

Hallo,
ich habe noch einmal gegoogelt und siehe da die Aussage meines Zahnarztes wurde bestätigt.

Also kann diese Aussage auch nicht so flasch sein. Er hat mir das an dem empfindlichen Zahnschmelz erklärt.:

---
Die aktuellen Empfehlungen zur Kariesprophylaxe
der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

keine Notwendigkeit der Fluoridanwendung (Tabletten) vor dem 6. Lebensmonat
Mit dem Durchbruch des ersten Milchzahns: 1 mal am Tag Zähneputzen mit einer erbsgroßen Menge an fluoridhaltiger Kinderzahnpasta (max. 500 ppm Fluorid); Hilfestellung der Eltern beim Zähneputzen.
Von Zahnpasta mit Fruchtgeschmack wird abgeraten, um einem Abschlucken vorzubeugen
Ab dem 2. Geburtstag: 2 mal Zähneputzen am Tag und zahnärztliche Kontrolluntersuchung; Prophylaxeunterweisung von Eltern und Kind
Ab dem 3. Geburtstag maßvolle Verwendung von fluoridiertem Speisesalz (Jodsalz mit Fluorid) für das kochen im Haushalt; Diese Maßnahme entfällt wenn regional fluoridreiches Trink-/Mineralwasser zur Verfügung steht. Fluoridgehalt beim Wasserwerk erfragen
Ab dem 6. Geburtstag mindestens 2 mal täglich Zähneputzen am Tag mit Erwachsenen-Zahnpasta (1000-1500 ppm Fluorid)

Nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen werden lokale Fluoridschutzwirkungen (also Zahncreme) höher bewertet als tägliche Fluoridgaben (Tabletten).

LG Nicole

6

Na dann glaub mal lieber dem Internet.
Ich hoffe für deinen SOhn das es kein Karies ist!
Der gesunde Menschenverstand sagt einem das man vrsichtig aber gründlich 2x am Tag putzt sobald das Kind auch ißt.

Von Fluoridtabletten halte ich sowieso nichts.....

weitere Kommentare laden
5

Hallo Nicole,
also ich würde eher sagen, das es keine Karies ist. Denn Karies sieht doch eher dunkel bzw bräunlich ist. Es kann auch Zahnstein sein. Versuche doch einmal es mit deinem Fingernagel vorsichtig wegzubekommen. Eine genaue, sichere Antwort bekommst jedoch natürlich bei deinem Zahnarzt. Man sollte sowieso ab 18 Monaten schon mal beim Zahnarzt vorbeischauen, um das Kind schon einmal vorsichtig an den Besuch beim Zahnarzt zu gewöhnen.
Ach ja und zum Thema Zähne putze: Es wäre schon ratsam die Zähne 2x zu putzen. Das ist sehr wichtig um Karies vorzubeugen. Hast du es schon mal mit einer elektrischen Zhnbürste versucht?!
Das klappt bei uns super!

7

Karies äußert sich bei Kindern sehr oft durch weiße Flecken#aha

9

Ich glaube Du solltest Dich mal mit einem Kinderzahnarzt in Verbindung setzen und Dir erklären lassen was die weissen Flecken bei Milchzähnen auch bedeuten können. Es ist nicht immer gleich alles Karies !

weitere Kommentare laden