erneute Schwangerschaft in der Elternzeit: Elterngeld??

    • (1) 12.01.11 - 15:03

      Hi,

      weiß jemand von Euch wie das Elterngeld für 2. Kind berechnet wird, wenn man es im 3. Elternzeit-Jahr bekommt.
      Ich arbeite nur Teilzeit seit dem 2. Elternzeit-Jahr (bis 30 Std./Woche möglich), verdiene somit viel weniger (hab eine 22 Std/Woche -Stelle).
      Somit wären 65% davon echt wenig, oder zählt doch die Zeit vor der Elternzeit? #kratz

      Fragen über Fragen!
      Vielleicht hat auch jemand einen Link für mich.
      War beim Googlen erfolglos. :-(
      Noch bin ich nicht schwanger, aber ich will mich schon mal informieren. #schein

      LG
      Maggy

      • hallo,

        ich habe einen monat vor ablauf des 3. elternzeitjahres meine tochter bekommen. von meinem arbeitgeber habe ich kein elterngeld bekommen. ich mußte zum versorgungsamt gehen und habe da dann für 2 jahre je 150 euro bekommen. ich bin nicht arbeiten gegangen in der elternzeit.

        ich weiß leider nicht, wie es genau aussieht, wenn man in teilzeit arbeitet.

        lg kirsten

        • niemand bekommt das eg vom ag ;-)

          das was du meinst, ist das du aufgrund von nicht vorhandenem erwerbseinkommen in den 12 relevanten monaten vor geburt nur den sockelbetrag elterngeld bekommen hast.

      es zählen wie zuvor *12 volle monate vor beginn des mutterschutzes*

      und ja, elterngeld aus teilzeit begründet ist wesentlich geringer, das erleben wir gerade auch :-) war aber vorher schon klar..


      lg

    • Hallo Maggy,

      bei mir war es so, dass ich in der Schwangerschaft noch Elterngeld bezogen habe und somit für die Monate das Gehalt von vor der letzten SS gerechnet wurde, für die Monate in den ich kein Elterngeld bekommen habe, habe ich nur das Geld was ich da verdient habe (also 400 Euro) angerechnet bekommen.

      lg Jule!

      Hallo!
      Wenn du zwischendurch nicht wieder arbeiten gehst, bekommst du denn Sockelbetrag von 300€.
      Liebe Grüße!

    Danke schon mal #blume

    Also, ich habe das jetzt so verstanden, dass die 12 Monate vor Mutterschutz gerechnet werden, egal ob Elternzeit oder nicht.
    Wer nicht arbeiten war bekommt die Mindestsumme von 300€, wer gearbeitet hat bekommt 67 (oder 65%) des Teilzeitlohns.

    Was ist mit dem Geschwisterbonus? Gibt es das bis das erste Kind das 3. Lebensjahr vollendet hat und dann nicht mehr.
    Z.B. Als das zweite Kind auf die Welt kommt, ist das Ältere 2,5 Jahre alt.
    Also ein halbes Jahr Geschwisterbonus?

    Mir fallen bestimmt noch mehr Fragen ein. ;-)

    LG
    Maggy

Top Diskussionen anzeigen