Denkt ihr die Mütter sind hier immer....

    • (1) 12.01.11 - 20:36

      ehrlich?

      Hallo!

      Meine Frage steht ja schon oben. Ich bin ja neu angemeldet hier und hab mich so ein bißchen durch die Foren gelesen.
      Mir ist dabei aufgefallen das die Mamis irgendwie hier so "perfekt" (nicht böse gemeint) sind. Irgendwie bin ich nicht so "perfekt" und bekomme ja direkt ein schlechtes Gewissen. Denkt ihr hier ist alles "echt"?? Ganz besonders ist mir da das Schlafforum aufgefallen. Wisst ihr was ich meine? (Ich hoffe es fühlt sich jetzt keiner Angegriffen.)

      Lg hopelove

      • Hallo,
        ich schätze mal, ich verstehe, was Du meinst. Ich hab mir diese Frage noch nie so gestellt. Weil ich wohl davon ausgegangen bin, daß die Frauen, die derartige "perfekte" Antworten geben, tatsächlich solche Lehrbuchmamis sind. Ich bekomme zwar dann kein schlechtes Gewissen, aber ich ärgere mich manchmal, wenn andere (oder auch ich) dann möglicherweise angegriffen werden. Einfach deshalb, weil ich mich trotz meiner vermeintlichen Mängel als gute, liebende, verantwortungsbewußte Mutter sehe. Und das solltest Du natürlich auch ;-)

        LG Kathrin

        was meinst du mit perfekt? dass es mamis gibt die familienbett praktizieren? die tragen, die lange stillen? die nie den fernsehr anhaben. die ihr kind nicht schreien lassen? die auch nach 14 moanten nachts noch stündlich wach werden und sich um das kind kümmern?

        was heißt perfekt?

        ich denke aber ja... viele schreiben die wahrheit. warum ich das denke? weil ich so einen fall erlebt habe. mit meinem sohn. das einzigeste ist bei uns nur: der fernsehr läuft ab und an. und er schläft enldich länger al snur ne stunde :)

        Hallo

        nein -

        vor allem nicht was das Thema Schlafen, mein Kind ißt alles was ich koche geht, Kindergartenprobleme, ....

        Grüße Silly

      • Kannst du das ein wenig präzisieren was du meinst?
        Ich denke, ich falle bei dir auch unter die Kategorie "perfekt" ;-), aber ich halte mich keineswegs dafür. Obwohl unser Sohn (2) bei uns schläft und wir sehr auf seine Bedürfnisse achten, stoße ich in vielen Phasen an meine Grenzen, muss immer wieder überlegen, ob wir so oder anders weiter machen und hole mir bei einigen hier im Forum gute Ratschläge.
        Was ich einfach nicht mag sind Mütter, die ihre eigenen Bedürfnisse über die der Kinder stellen. Dafür sind Babies und Kleinkinder zu klein.

        Und ja, die "perfekten" Mütter halte ich hier für echt!

        LG

        Hallo hopelove,

        ich denke, es ist geteilt, es gibt Mütter, die hier ehrlich antworten und welche, die sich gut darstellen wollen (oder ihr Kind).
        Ich hab hier übrigens noch keine perfekte Mama gelesen, liegt vielleicht daran, dass ich niemanden für perfekt halte und so wie ich das Leben in meiner Familie gestalte, für uns genau so ist,wie es sein soll-sonst würde ich ja was verändern. Ebenfalls ist jedes Kind anders und wenn Mütter da schreiben, wie toll ihre Kinder schlafen, kann es 3 Monate später den Müttern ganz schlecht gehen, weil ihre Kinder plötzlich einen total doofen Schlafrhythmus haben.

        Ich weiß allerdings nicht genau, was du unter perfekt verstehst, ich denke, da hat auch jeder andere Ansprüche an sich und seine Familie.

        L.G.

      • "Perfekt" war und ist vielleicht der falsche Ausdruck.
        Ich meine z.B. das es hier Mütter gibt wo ich irgendwie rauslese, dass sie nie gestresst, genervt, übermüdet, schlecht gelaunt sind und vielleicht auch mal ungerecht.
        Ich glaub ich kann mich nicht so richtig ausdrücken.

        lg

        • Aber klar, ich denke schon, dass jeder mal genervt, gestresst und auch wütend ist. Es kommt nur darauf an, wie man damit umgeht und ob man diese Gefühle am Kind auslässt. Unser Sohn hat lange nicht durchgeschlafen und das hat mich ziemlich geschlaucht. Aber ich kann ihn deshalb doch nicht schreien lassen! Sein Verhalten war normal, daher mussten mein Mann und ich irgendwie da durch.
          Heute war auch ein Tag, er hat ständig gebockt... klar nervt mich dass und zerrt das an meinen Nerven. Abet trotzdem versuche ich gelassen zu bleiben und ihn nicht anzumeckern oder so.

          • Das sehe ich genauso. Ich versuche auch die Bedürfnisse meines Sohnes zu Erfüllen. So gut ich es eben kann. Ich verstehe auch Mütter nicht die meinen ihr Kind müsste mit 3 Monaten durchschlafen. Alle Kinder in meinem Freundeskreis haben schon ewig durchgeschlafen. Mein Sohn nicht. Was haben sie mich bemitleidet. Mir hat das nichts ausgemacht. Dafür bin ich doch da. Er hat es von ganz alleine irgendwann geschafft.

            lg hopelove

        (10) 12.01.11 - 21:01

        Ich hab es neulich schon mal irgendwo geschrieben.

        Ja ich stille lange und ja, ich lasse mein Kind nie schreien (außer er hat einen Wutanfall #schein), wir begleiten in den Schlaf und schlafen auch oft zusammen.

        Aber das heißt nicht, dass ich unfehlbar bin.
        Ich bin ein Mensch.
        Mit dünnem Geduldsfaden.
        Und ich bin auch mal gestresst.
        Und hektisch.
        Und ungeduldig.
        Und abgenervt.
        Und ich maul und motze auch mal rum.
        Und manchmal bin ich auch mal ungerecht.
        Und mein Kind schläft manchmal in seinen Sachen von tagsüber oder isst Kekse, weil ich keine Lust habe, mich über gesundes Abendbrot zu streiten.
        Oder wir hängen den ganzen Sonntag im Schlafanzug zu Hause und schaffen es nicht raus #schwitz

        #schein

Top Diskussionen anzeigen