Durchfall durch Flourtabletten???

    • hallo,

      meine maus hatte von den dingern ganz schlimme blähungen, bis hin zu magenkrämpfen. wir haben die abgesetzt und in zwei tagen war es weg. ich hab mal die kiä befragt und sie sagte, es gibt sehr viele kinder, die die dinger nicht vertragen. wir sollen dann halt mit flourhaltiger zahnpaster putzen.

      lg sonja

      hallo,

      das kann durchaus sein. zuviel flour kann übelkeit und df hervorrufen!

      deshalb darf man kinder unter 6 jahren z.b. kein elmex gelee geben, da die kinder noch nicht alles ausspucken.
      außerdem macht zuviel flour weiße flecken auf den zähnen.

      es kommt natürlich drauf an, wieviel dein kind davon bekommt! dann evtl. noch wasser mit flour, salz....zahnpasta.....

      kann aber natürlich auch nen anderen grund haben. versuchs einfach!

      gute besserung!

    • Dann lass sie doch einfach weg. Die meisten Zahnärzte sind sowieso gegen Flourtabletten, jedenfalls die nicht so steinalten...
      Wir haben abends einfach angefangen, Nenedent Zahnpasta zu nehmen....und sonst eine Zahnpasta ohne Flour genommen.

      LG
      Rufinchen

      Also meiner reagiert immer auf jegliche Art von zuviel Süßstoff. Und die D-Fluoretten hatten wohl zuviel davon drin. Wir wechselten dann auf die Vigantoletten. Dann wars besser. Aber mich würde wundern, wenn das bei deiner jetzt erst anfängt.
      Wir haben das schon nach gut drei Wochen rausgefunden. Jetzt muss ich immer drauf achten, das nirgends zuviel Süßstoff drin ist. War auch bei Folgemilch das Problem, bei Hustensaft. Schön, dass die Mütter immer sagen, Zucker ist so schlecht, aber was ist mit den Kindern, die diese Zuckerersatzsachen nicht vertragen?! Lieber ein Gramm Zucker, als laufende Scheißerei.

      Hoffe, Du findest raus, was es ist.

      LG

Top Diskussionen anzeigen