Gibt es alternativen zum Kakao (Zucker)?

    • (1) 18.01.11 - 09:01

      Mein großer trinkt morgens eine Tasse Kakao (den löslichen trinkkakao aus dem Aldi), Nun mag der kleine auch. Aber ich mag ihn noch nicht den Zucker im trinken so angewöhnen. Er trinkt ja schon kaum Wasser nur Saftschorle.
      Gibt es "gute" Alternativen, auf die ich evtl. auch den großen umstellen kann - sprich schmecken sollte es schon.

      Danke

      pia

      • Lass es doch einfach weg. Also kein Kakao sondern nur Milch, und Kein Saft nur Wasser oder nur ein kleinen Spritzer saft ins Wasser.

        Mein Sohn trinkt nur Milch, Tee oder Wasser.
        Und Tee gibt es auch in verschiedenen Sorten.
        Wenn du dem Kind immer etwas süßes zum trinken gibst dann gewöhnt er sich schnell dran.

        Hallo,

        da Kakao für keinen von euch jeden Tag gut ist, solltest du einfach sagen das es eben keinen Kakao mehr gibt.

        Meine 2 Jungs wissen das es Kakao und Nutella nur am Sonntag gibt.

        Deinen Kleinen kannst du zum Beispiel auch Soja-Reismilch anbieten. Die schmeckt süß!

        VG Nana

        Hallo,

        meine Tochter trinkt morgens in der Kita normalerweise Kakao, da sie unter Verstopfungen leidet und schokolade und milch ja bekanntlich nicht abführend wirken bekommt sie Hafermilch mit "Carob Pulver" Das sieht aus wie Kakao, schmeckt auch ähnlich, ist aber weniger süß und stammt nicht aus der Kakaopflanze (also keine Schokolade) und man kann es auch in nomrale Milch mischen.
        Auf der Dose steht: "Aus den gerösteten und gemahlenen Schoten des Johannisbrotbaumes wird Carob gewonnen. Der Johannisbrotbaum wächst rund ums Mittelmeer. Carobpulver zeichnet sich durch sein spezielles Verarbeitungsverfahrenen, die besondere Reinheit und seinen aromatischen, natürlich süßen Geschmack aus."

        Ich habe es in einem Bioladen gekauft, vielleicht gibt es das auch bei dm.
        Ein Versuch ist es wert, habe 2,89 € für 200g bezahlt und es ist sehr ergiebig.

        LG
        Katharina

      • Hallo!

        Was ist denn mit dem sogenannten "Echten Kakao" zum selbstaufkochen?
        Da ist, soweit ich weiß, gar kein Zucker drin und muss gesüsst werden.
        Da könntest Du für den großen etwas Zucker rein machen, falls Du möchtest und für denKleinen eben nicht.

        Gruss
        Nicole

        (6) 18.01.11 - 10:01

        im bioladen gibts welchen mit weniger zucker, ansosnten echten kakao selber kochen oder ganz weglassen.

        davon abgesehen finde ich, man sollte die kirche im dorf lassen. das sind kinder, was spricht gegen eine tasse milch mit zwei gestrichenen tl von dem pulver? wenn man die nascherei generell am tage im auge behält...ist die tasse kakao nun doch nicht verwerflich. meine güte, da macht man sich gedanken über fruchtzwerge und kakaopulver und kauft seinem kind spielzeug und schuhe made in china (jetzt mal grob verallgemeinert)

        ich kaufe auch keine milchschnitte und co, aber gelegentlich gibt es zwischen naturjoghurt mit früchten auch mal nen fruchtzwerg und meine trinken früh beide ne tasse milch mit vanille-,erdbeer-,bananen- oder sonstwaspulver. man muss es doch nicht immer in alle richtungen übertreiben?!

        ich habe als kind&jugendliche immer milchschnitte, corny,fruchtzwerge in der schule mitgehabt und meinen kakao getrunken, und ich war immer schlank ...weil ich mich bewegt habe....und ich habe gesunde zähne....weil ich sie gepflegt habe. und so wird es auch bei den kindern gehandhabt.

        • Hallo!

          Genau so ist es! Man macht sich über allen möglichen Kram, insbesondere über Zucker / Süßigkeiten Gedanken, wo aber überall versteckte Kohlenhydrate drin sind, daran denkt kein Mensch. Eine Banane enthält beispielsweise je nach Reifegrad fast 20% Zucker.

          Ganz davon abgesehen, gibt es noch ungesunde Nahrungs bzw. Genussmittel, worüber aber keiner nachdenkt. Wie viele Kinder bekommen täglich ein Leberwurstbrot zum Frühstück, die ist bestimmt nicht so gesund, dass man sie bedenkenlos täglich genießen kann. Gerade bei Wurst möchte ich manchmal gar nicht wissen, was darin ist.

          Ganz davon abgesehen hat schon Paracelsus gesagt: Allein die Dosis macht das Gift. Zucker in Maßen schadet keinem, ganz im Gegenteil, wir brauchen sogar Kohlenhydrate. Und wenn man den Kakao bei einem Kleinkind vielleicht mit 1/2 Löffel Kakaopulver statt eines ganzen macht, schmeckt es ihm wahrscheinlich trotzdem, enthält aber weniger Zucker.

          Also soll doch der Kleine ruhig auch Kakao trinken, man kann ihn ja weniger stark machen, dann ist er auch weniger süß.

          Liebe Grüße!

      Ich hole meiner grossen Ovumaltine .
      das gibt es eigentlich überall .

      schau mal .
      lg Mamasweet

    Kauf "Blanto"

    :-)

    Der ist super. Zwar etwas teuer, aber sein Geld echt wert

Top Diskussionen anzeigen