Schmeisst mit dem Essen um sich.

    • (1) 25.01.11 - 15:49

      Hallo liebe Mamis,

      meine Tochter ist nun 14 Monate, seit 5 Monaten isst sie am Familientisch mit und seit ungefaehr dieser Zeit haben wir ein kleines Schmeissmonster.
      Dh. wenn sie annaehernd satt ist, schmeisst sie alles auf den Boden. Manchmal auch einfach so aus Bock. Ich erklaere ihr dann IMMER, dass man nicht mit Essen schmeisst. Wenn sie keinen Hunger hat, dann soll sie es auf dem Teller liegen lassen. SIe guckt mich dann immer recht boese an und macht es meistens trotzdem. Kurzum: bisher ist das mit dem Schmeissen nicht besser geworden.

      Was wuerdet Ihr tun?
      Ich sage ihr immer, dass sie nichts mehr bekommt, wenn sie damit schmeisst, was ich dann auch durchziehe.
      Ist das nur eine Phase oder mache ich was falsch?

      LG und vielen Dank fuer Tipps,
      Claudia

      • Mein Tipp, so haben wir es auch praktiziert, das Essen dann konsequent weg nehmen!

        Wenn sie gut gegessen hat und dieses nur aus Bock und Langeweile macht, dem Handeln mit einer deutlichen Konsequenz Nachdruck verleihen.

        Reden allein hilft in dem Alter noch nicht unbedingt immer und in jeder Situation.

        Euch alles Gute, Janette

        du redest zuviel und machst nichts! teller kommt aus der reichweite, essen ist für sie beendet. also, sobald es nach werfen ausschaut teller fford

        (4) 25.01.11 - 21:38

        Sie sagt dir, dass sie satt ist.

        Warum musst du dann das Essen weiter stehen lassen?

        Meiner macht auch tabula rasa wenn er satt ist und fordert dann noch einen Lappen um seinen Tisch abzuwischen. ;)

Top Diskussionen anzeigen