Ich weiss nicht mehr weiter.. Wirkl.

    • (1) 26.01.11 - 19:14

      #schwitz #schwitz #schwitz #schwitz #schwitz #schwitz #schwitz #schwitz #schwitz #schwitz #schwitz #schwitz #schwitz #schwitz #schwitz

      Gleich am Anfang.. Sry. fuer die Schreibweise aber meine Tasten spinnen gerade - Ja, das auch noch #heul

      #schwitz OK..

      Also, ich dreh langsam durch. Bevor ich im Haushalt iwo anfangen kann, hat meine Tochter schon was ausgereaumt was bereits aufgereaumt war oder schmutzig gemacht was schoen sauber war, usw. Ich bring dann alles wieder in Ordnung und kaum dreh ich mich um hat sie wieder aus- um- oder verreaumt oder mal wieder was gefunden was zum tausendsten Mal (in den letzten paar Min.) ein NEIN war. Ich hasse dieses Wort schon mehr als jedes andere #augen Und bevor ich zu dem komme, was ich eigentl. angehen wollte, hab ich hundert andere (unnoetige) Dinge gemacht und bin schlussentl. gereizt, genervt und letztendl. auch aus der Puste ..und werde auch laut. Und auch das hilft nicht wie ich sehe also helft mir bitte.

      Selten beschaeftigt sie sich selbst.. Sie leauft mir zu 99% hinterher, was besonders nervig ist wenn ich mal was anpacke und schnell von A nach B husche um alles schnell i.O. zu bringen. Jedes Mal wenn ich mich umdrehe steht sie da und ich flieg fast ueber sie drueber. Aber das Schlimmste ist das staendige - ihr hinterher raeumen - #aerger Sie versteht in dem Alter doch das Nein, oder??? Sie ist so ein schlaues Ding.. Ein paar Saetzye spricht sie sogar Englisch und sie lernt so wahnsinnig schnell gewisse Dinge zu benutzen, und wo z.B. ihre Loeffelchen, usw. sind. Aber das Nein, das yaehlt nur die ersten 0,2 Sek. danach guckt sie mich an als wuerde sie nicht wissen was ich meine.. ua. auch weil nach ner Min. wieder das gemacht wurde, was Mama beneint hat.

      Was ratet ihr mir.. :-[ :-( #zitter #schwitz #schmoll #putz #nanana #kratz #klatsch #heul #gruebel #gaehn #contra #augen #aerger

            • Hallo, ich musste grad richtig lachen. Genauso ist es bei uns momentan. Fang ich in der Küche an, ist "er" im Wohnzimmer und stellt es auf den Kopf. Bin ich dann im Wohnzimmer, befindet er sich schon wieder auf den Weg zur Küche. Bücke ich mich, um den Boden zu wischen, werde ich von hinten angesprungen, etc. Ich glaube, das ist einfach das Alter. Unser Kleiner war vor 6 Tagen 20 Monate. Ich sag´s dir, den ganzen Vormittag bin ich auf Achse- bis 13. 00 Uhr. Dann schläft er für zwei Stunden. Das ist die Zeit, in der ich versuche, das Haus auf Vordermann zu bringen. Diese Woche habe ich geduscht und ihn dabei mit ins Badezimmer genommen. So schnell habe ich gar nicht geschaut, da hat er seinen Schemel zur Tür geschoben und weg war er. Ich also raus aus der Dusche und angezogen. Das Ganze dauerte ca. 5 Minuten. Als ich nach unten kam, bot sich mir folgendes Bild: Sein Kinderstuhl stand am Herd, auf dem Herd und auf dem Boden waren die Nudeln vom Vortag verteilt, darüber war Milch geschüttet worden. Im Esszimmer waren sämtliche Teebeutel verteilt. Im Wohnzimmer schließlich lief der Fernseh, der Blumentopf war ausgeräumt. Der Boden voll mit Erde und irgendwo dazwischen saß mein singendes Kind. Und weißt du, was er sagte, als er mich sah? "Hallo". Wie gesagt, ich glaube, dass ist das Alter und wir müssen durchhalten. Kopf hoch, du bist nicht alleine!
              Liebe Grüße;-)

        Also ich habe für meine Tochter gerade ein MagicBoard entdeckt.
        Da malt sie gerne und kann nix anmalen außer dem Board.

        Oder du stellst ihr Schuhe hin die sie immer wieder an und ausziehen kann (auch deine Schuhe und Papas)

        Oder du überlässt ihr einfach eine Packung Feuchttücher. Das ist für die Kleinen irre lustig.

        Oder du holst eine Puppe mit Haaren und eine kleine Bürste. Meine bürstet ihrer Puppe total gern die Haare.

        So das sind ein paar meiner "Tricks" dann hast du mal 5Min Zeit alles einigermaßen zu ordnene.

        Achja noch was. Ich räume meist einmal Mittags auf wenn sie schläft und dann Abends nochmal. Ansonsten lasse ich den Saustall einfach Saustall sein, denn meine hat auch die Angewohnheit alles nochmal rauszuholen was ich gerade weggeräumt habe ;-)

        dengchen

        • Leider haben wir keine Schuhe von Papa hier weil der uns verlassen hat, Ich mach alles allein. Naja, aber deine Tipps sind gut, vor Allem hat mich zum Nachdenken gebracht, dass es tagsueber wohl einf. nichts bringt so aufzuraeumen wie ich es mir vorstelle.. dazu bleibt mir wohl nur mittags oder dann am Abend Zeit. Hoffe das geht vorueber.

          Danke dir.

          • (8) 26.01.11 - 23:43

            "dass es tagsueber wohl einf. nichts bringt so aufzuraeumen wie ich es mir vorstelle.."

            Da bin ich mir ziemlich sicher!

            :-D

            Grüße
            Luka

    was ich dir rate , locker bleiben und es entweder einfach so hinnehmen oder schneller werden was das mit dem hinterherräumen angeht bzw. im optimalsten Fall verhindern das du überhaupt hinterherräumen mußt .

    Versuch mal ob du sie ein bischen mit einbinden kannst indem du ihr irgendetwas in die Hand drückst was für sie attraktiv sein könnte und wo sie auch helfen kann ohne größeren Schaden zu verrichten z. B. ein Kehrblech oder ähnliches .

    Dauert halt noch ein bischen aber es geht vorbei und wird besser . Das ständig hinter einem her sein kenne ich aber auch zu gut , meine zweite Tochter war was das angeht als Kleinkind auch sehr extrem , wie oft ich das Kind ausversehen umgelaufen oder umgewischt habe kann ich auch schon nicht mehr zählen #schwitz

    • Ja, das stimmt. Sie wird ab morgen mitarbeiten #rofl Sie macht das auch gern eigentl. Ich bin nur leider so, dass ich mich immer bemuehe alles blitzeblank zu haben. Ich denke das muss nicht sein.

      Danke dir.

Hallo.

Ich kenne das Problem auch.Mein Lieblingswort war auch immer "nein".
Aber ich hab sie dann einfach mit einbezogen in die Hausarbeit und sie hat es gern gemacht.Dauert zwar alles etwas länger,aber es hilft.Probier das mal aus.
Bei mir hat es super funktioniert.Egal ob Staubsaugen,Spülmaschine ausräumen etc...sie ist immer voll mit dabei.

Lieben Gruss Yvonne

Hallo A. Nicole,

Die Abfolge deiner Smilies war jetzt so lustig (hab mir jeden einzeln angesehen) das ich jetzt erst mal lachen musste...

Aber ich möchte dir natürlich auch helfen (so ich das kann?).

Meine Jungs waren damals auch so. Und ich habe sie bei fast ALLEM mit machen lassen.
Das dauert zwar etwas länger, aber wenigstens schafft man dann was OHNE das an anderer Stelle wieder das Chaos aus bricht.

In etwa so:

Wäschkorb von A nach B tragen: Kind hat auch Wäsche in die Hand bekommen.

Wäsche waschen: Kind durfte die Maschiene mit befüllen und die Waschmittelschublade zu machen

Wäsche in den Schrank räumen: Die Kinder haben mir die Unterwäsche einzeln gegeben. Zwischendurch hab ich die größeren Teile eingeräumt. Als sie motorisch weit genug waren haben sie mir auch die Klamotten gegeben.

Bett machen: lass sie einfach mit machen beim Kissenaufschütteln und Bettdecke glattsteichen

Putzen:Kind durfte auch mit einem nassen Lappen mit machen!

Saugen: Saugerstange kurz gemacht (ja das ist nicht rückenschonend aber efektiev ;-)) und mit ihm oder abwechselnd gesaugt

Aufräumen: Ich hab die Jungs gebeten mir zu helfen und das und das da und da hin zu stellen (was bei den Sachen der Erwachsenen natürlich viel mehr Spass macht. So nach dem Motto: Mama und Papa waren aber schlampig... Wir haben so viel Saustall gemacht, ich glaub ich schaff das allein nicht, helft ihr mir?... ;-)

Kochen: an den Tisch gesetzt und irgendwas schippeln lassen oder Salatdressing umrühren lassen (du weisst ja gar nicht WIE LANGE man so ein Dressing rühren muss bis es RICHTIG GUT SCHMECKT).


usw...

Versuch es einfach mal.
Es ist zwar zeitaufwendiger, aber Du schaffst was ohne das am anderen Ende schon wieder Chaos ist ...

Ich hoffe es klappt auch bei dir (und bei meiner Stinkelotte wenn sie dann mal in das Alter kommt)!

LG
Billa

  • Hier ne Reihenfolge fuer dich #herzlich #rofl #liebdrueck #pro

    Das war sooo toll geschr. Super. Die Tipps sind toll und auch einf. supi geschr. Vor Allem den Teil -Kochen- mit dem Dressing fand ich gut ..Ich hab's verstanden ;-) Musste jetzt auch erstmal lachen. Super. Das tat guuut.

    Danke dir.

Top Diskussionen anzeigen