meine kinder ständig krank!

    • (1) 28.01.11 - 13:36

      hallo
      bin so traurig!!!
      meine mäuse haben ständig was, die grosse heute diagnose - leichte lungenentzündung!!! so schlimm war noch nie!!!
      Die kleine ständig erkältung mit bronchitis - zur zeit fitt, frag sich wie lange #zitter, die grosse ist nicht so offt krank wie die kleine aber wenn doch dann richtig! aber lungenent. hatten wir noch nie!
      ich bin am ende mit den krankheiten, wird das bald ein ende haben???

      was muss ich beachten bei le?

      danke

            • (5) 28.01.11 - 21:19

              viel obst, die lieben obst, suppen, mittagessen mit gemüse und fleich, milchprodukte, körnerbrot, an obst apeln, banannen, kiwis, jogurts mit obst, normale milch und morgens kindermilch, beide essen sehr gut!

              zum trinken früchte tee oder schorle unterschiedlich!

              • (6) 28.01.11 - 22:20

                kann Dir folgendes raten:

                -Alle Milchprodukte streichen!
                -Südfrüchte wie Kiw, Bananen, Orangen o Mandarinen ebenfalls steichen!
                Beides kühlt den Körper aus und macht in Infektanfällig vor allem im Winter.

                Dafür wenn möglich täglich warme Suppe!
                Obst so oft wie möglich aus warmes Kompott.
                Am Besten gleich morgens zum Frühstück!

                Wir essen morgens warmen Haferbrei mit Obst.
                Mein Sohn liebt das.

                Seit ich diese Ernährung konsequent umsetze bin ich kaum noch krank.
                Früher war ich dagegen ständig erkältet.
                Mein Sohn ist ebenfalls, trotz fremdbetreuung kaum krank.
                Diesesn Winter hatte er nur einmal Husten und Schnupfen.
                Und das obwohl andere Kinder in der Gruppe krank waren #huepf

      (8) 28.01.11 - 13:55

      hi,

      das kenn ich. unsere große (2 j.) hatte über weihnachten auch ne le und die kleine (4 m.) eine bronchitis. ist laut kia halt so, dass bei zwei mäusen eigentlich fast immer einer was hat.

      gib den kleinen viel zu trinken. unserer großen hab ich immer warme saftschorle gemacht und die kleine öfter gestillt.
      nachts sollte das schlafz. nicht zu warm sein, dass der körper nicht zusätzl. zum fieber auch noch überhitzt. zum schlafen am besten eine bettseite hochbocken. dann kann das sekret besser ablaufen und die luftfeuchte erhöhen.

      ansonsten - viel kuscheln und für regelmäßige ruhepausen sorgen.

      mach dich nicht verrückt. der spuk war bei uns auch ganz schnell wieder vorbei.

      alles gute für dich und deine kleinen,
      cado

      Hallo,

      mach eine Symbiosenlenkung : 3 Wo. Prosymbioflor, 1 Monat Symbioflor 1 und einen Monat Symbioflor 2. Hilft und ist ohne Nebenwirkungen!!!!

      LG und viiiiiel Gesundheit!

      (10) 29.01.11 - 17:06

      eine Sache noch.
      haben deine kinder antibiotika bekommen?

Top Diskussionen anzeigen