Gedicht: Kinder im Haus

    • (1) 28.01.11 - 16:09

      Ich fand das so schön:

      Freund, wenn du dieses Haus betrittst; vieles nicht ganz sauber blitzt. Du merkst, dass es hier Kinder gibt, die man mehr als das Putzen liebt!

      Da gibt es Spuren an den Wänden, kreiert von flinken kleinen Händen. Wir machen das mal später weg, jetzt spielen wir zuerst Versteck.

      Spielzeug liegt an jedem Ort, doch eines Tages ist es fort. Die Kinder sind uns kurz geliehen- bis sie erwachsen von uns ziehen.
      ...
      Dann wird auch alles aufgeräumt, dann läuft der Haushalt wie erträumt. Jetzt freuen wir uns, an uns'ren Gören und lassen uns dabei nicht stören!"

      LG

      Billa

      Das ist wirklich schön!Und sollten sich manche mal zu Herzen nehmen was!;-)

      • Danke!

        Ja sollte man. Bin leider eine kleine Perfektionistin... Fällt mir schon schwer. Aber wenn der Sommer wieder Kommt und das Wetter wieder schöner ist hab ich mir FEST VORGENOMMEN den Haushalt nicht so eng zu sehen...

        Hoffentlich bekomm ich das hin ohne mich dann blöd zu fühlen!

        ;-)

        LG
        Billa

    Sehr schön und so viel Wahres!!!
    Danke dafür.

    LG Sabrina

Top Diskussionen anzeigen