Wielange Osanit??? Dringend!

    • (1) 31.01.11 - 20:41

      Hallo
      mein Kleiner zahnt jetzt schon ca 4 Wochen:-( er bekommt 2 Backenzähne und so wie es aussieht noch 3 andere#schock er hat oben und unten jeweils 4 Schneidezähne, die alle ziemlich schnell und unproblematisch kamen. Aber jetzt kämpft er wirklich sehr, ist sehr launisch, weinerlich und schläft wirklich richtig schlecht. Ich gebe ihm schon die ganze Zeit abends vorm Schlafen gehn 2 - 3 mal 8 Kügelchen. Tagsüber bekommt er keine, kann ich die solange weitergeben bis die Zähnchen da sind oder ist das zu lange???

      lg pheobie mit Raffael, der im Moment friedlich schlummert:-p

      wir haben das gleiche problem und ich habe vor ein paar wochen die gleiche frage gestellt. du kannst dir gar nicht vorstellen, wie ich hier "beschimpft" #augenwurde, weil ich meinem kind seit 4 wochen zur nacht 8 kügelchen gegeben habe. er bekommt sie wirklich nur zur nacht.

      liebe grüsse, ivi & finn (24.01.2010)#herzlich

      • ...ja hier muss man schon Angst haben wenn man eine Frage stellt#zitter
        aber was soll man machen? Wenns meinen Zwerg schlecht geht geb ich ihn was und da sind ja Kügelchen besser als gleich Paracetamol, aber hier haben manche komische Ansichten;-)
        Ich geb sie auch nur Abends weil er sonst wirklich richtig schlecht schläft und dann tagsüber richtig knatschig ist.
        Also dumme Antworten einfach ignorieren ;-)

        Danke für deine Antwort#winke

    Nimm sie solange wie er sie braucht.

    Helfen könnten ihm auch die Schüßler-Salze Nr. 1,3,5,8. #pro

    Das sind Milchzuckertabletten, auf denen die Mineralstoffe aufgebracht sind. Und genau diese Stoffe verbraucht der kleine Mann fürs Zahnen in Massen. Führt man die fehlenden Mineralstoffe wieder zu, lindern sich die Zahnprobleme.

    Die muss er auch nicht schlucken, sondern lutschen, da die Wirkstoffe über die Mundschleimhaut aufgenommen werden.

    Nebenwirkungen keine, Zahnschäden (wg.Milchzucker) sind auch nicht zu erwarten.

    Unser kleiner Hase fordert die sich regelrecht ein und zahnt derzeit auch mit Eck- und Backenzähnen.

    #winke

    • Hallo
      Danke, brauch ich da alle 4? Muss ich ihn die nacheinander geben?


      lg

      • Ja, alle 4 ( durcheinander) .
        Der med. Fachratschlag lautet von jeder Nr. 10 Stück. Klingt erschreckend viel. Schafft Dein Kind ja auch nicht alle gleichzeitig.

        Ich geb sie immer in ein Plastikschälchen und bei jeder Gelegenheit bekommt mein Zwerg 1-2 Stück zum lutschen in den Mund gesteckt (so über den Tag verteilt).

        In Akutfällen (z.B. Schreien vor Schmerzen bei Nacht) hab ich ihm (damals ca. 1,5 Jahre) aus lauter Verzweiflung die ganze Schüssel hingestellt. Die hat er sich ratzfatz gegriffen und binnen kürzester Zeit verputzt.#koch Danach konnte er weiter schlafen.

        Hilft natürlich nicht immer so bombastisch, aber beim Zahnen verbraucht der Körper diese Mineralstoffe, so dass ein Nachfüllen der Depots auf jeden Fall sinnvoll ist.

        Nr. 1 = Calcium fluoratum
        Nr. 3 = Ferrum phosphoricum
        Nr. 5 = Kalium phosphoricum
        Nr. 8 = Natrium chloratum

        Buchtipp: IM-PULS DES LEBENS, Mineralstoffe nach Dr.Schüßler von Margit Müller-Frahling kostet ca. 5 € und war mein Einstieg in die Materie.

        Viel Glück#winke

Du kannst dir auch von Weleda die "Fieber und Zahnungszäpfchen" holen. Die wirken zur Nacht richitg richitg gut.

LG Tine

Top Diskussionen anzeigen