Harnwegsinfekt immer mit Fieber?

    • (1) 21.02.11 - 08:04

      Guten Morgen!

      Wir waren gestern mit der Wurst beim Notdienst, weil wir befürchten, dass er einen Harnwegsinfekt hat. Die Nacht war sehr unruhig und in der Windel waren 2 mal genau da wo der Schniepel war ca. 10-Cent große Schleimflecken (milchig) und er hat ganz offensichtlich Schmerzen beim Wasserlassen (weint dann und zeigt auf den Windelbereich). Nun hat er natürlich gestern beim Notdienst kein Pipi gemacht und der diensthabende Arzt hat mich als eine überbesorgte Mutter hingestellt, die sich dass alles nur einbildet. Er hat die Wurst abgehört und abgetastet und gründlich untersucht. Konnte allerdings nix feststellen. Er meinte dann, dass ein Harnwegsinfekt bei Kleinkindern immer mit Fieber einhergehe. Und außerdem sei die Schniepelspitze ja wund, vermutlich würde das Kind deswegen weinen. Ja, die ist allerdings wund, was ich jedoch auf das 5-stündige tragen eines Urinbeutels zurückführe. Morgens war da nämlich noch nichts wund. Den Allgemeinzustand würde ich auch als normal bis spitze einstufen. Allerdings hat er dann gestern von 13:00 Uhr bis 19:30 Uhr nicht einen Tropfen Pipi gemacht (trotz reichlich Apfelschorle!) und hat dann ganz bitterlich geweint, als endlich was kam. Ich mache mir fürchterliche Sorgen um den kleinen Mann und fühle mich von allen so missverstanden. Ich merk doch, dass ihm was fehlt#schmoll
      So nun die eigentliche Frage: MUSS denn zwangsläufig Fieber auftreten bei so einem Harnwegsinfekt???
      Vielen Dank schon mal für die Antworten, die ihr hoffentlich schreibt!

      MfG die besorgte KTF

      Ps. werde natürlich sobald die Wurst wach wird sofort wieder nen Beutel ankleben und die Urinprobe so schnell wie möglich checken lassen...

      Der von unserem war mit Fieber - deshalb bin ich auch zum Arzt. Als dieser nichts feststellen konnte tippte er auf einen Harnwegsinfekt - Bingo - das wars.

Top Diskussionen anzeigen