neue Nachbarn 3 Hunde kein Zaun

Hallo,

wir haben letzte Woche neue Nachbarn bekommen. Das Grundstück das sie gekauft haben ist auch nicht eingezäunt. Sie besitzen drei Hunde zwei Labrador´s und noch einen anderen Hund auch in der größe da kenne ich aber die Hunderasse nicht. Sie lassen die Hunde auch immer raussen rumlaufen ohne sie anzuleinen.
Bis jetzt haben sie auch noch nicht gegrüßt oder sich vorgestellt. O.K. am anfang hat man vielleicht genug andere Dinge zu tun. Aber kurz hallo sagen könnte man schon.
Wir haben leider auch noch keinen Zaun nur Sträucher aber dafür auch keine freilaufenden Hunde. Ich kann meine kleine keine Sekunde im Garten aus den Augen lassen. Gestern hat mein Mann was aus dem Kofferaum vom Auto geholt. Da ist im doch tatsächlich ein Hund in den Kofferraum gesprungen.
Würdet ihr die Leute gleich darauf an sprechen sie sollen ihre Hunde einzäunen oder würdet ihr denen noch ein paar Tage Zeit geben?
Vor allem wohnen bei uns in der Strasse 8 Kinder unter 10 Jahren die man nicht mehr alleine Im Sandkasten spielen lassen kann.

Vielen Dank für eure Antworten

P.S Ich mag Tiere aber die Sicherheit meines Kindes ist mir sehr wichtig.


LG

schwammerl

1

Huhu!

Hm, ich würde wahrscheinlich vorsichtig fragen ob sie nicht einen Zaun aufstellen wollen. Wir haben selbst einen Labrador. Das sind ganz liebe, kinderliebe, verschmuste Knuddelhunde - auch wenn sie so riesig sind.
ABER: Auch wenn ich für unseren wirklich die Hand ins Feuer legen würde, würde ich ihn nie, niemals unbeaufsichtigt mit Kindern lassen.
Nämlich auch aus Freude kann ein Kind umfallen, 35 kg Hund sich drauflegen und das Gesicht abschlabbern...wenn ich mir da unseren 1Jährigen drunter vorstelle...der hat ja sämtliche Rippen gequetscht!!! Nee!!! 3 Hunde, da gehört ein Zaun drum!

LG nachtelfe78

2

hallo,

erst einmal würde ich mein grundstück einzäunen und dann mit den anderen betroffenen eltern reden. dann, am besten geschlossener meinung (aber nat. freundlich) die neuen nachbarn bitten ihre hunde unter kontrolle zu halten. wie sie das anstellen, ist dann letztlich ihre sache.

lg

3

Hi,

zäunt euren eigenen Garten ein und sprecht mit den Nachbarn das sie etwas besser auf ihre Hunde aufpassen sollen. Ansonsten würde ich mich schlaumachen ob bei euch Leinenpflicht gibt. Wenn ja, dann würde ich das den Nachbarn mitteilen.

LG

Judith

4

Hallo

freundlich vorstellen, kennen lernen, Bedenken äußern, erklären aber nicht anschuldigen

wir haben einen großen kinderfreundlichen Hund
aber das weiß ja niemand, und Tier ist Tier
wir schauen immer, daß er niemanden belästigen kann

Wenn sie gar nicht reagieren, die Hund z.B. an die lange Leine, oder den Garten einzäunen
und hätte ich kleine Kinder
würde ich mein Grundstück einzäunen, einfach damit ich meine Ruhe und Sicherheit habe

Grüße Silly

5

Zäunt doch euren Garten ein!

6

Also als wir unseren Labi-Mix bekommen haben im letzten Jahr, war das das erste was wir machten, einen Zaun...Wir hatten ü20Jahre keinen Zaun zum nachbarn...Ich bin so aufgewachsen, aber da sie slebst auch einen Hund haben und n kleines Kind war mir das zu gefährlich.

Ich kann von meinem sagen er beisst nicht..uns nicht aber wie er bei andern ist also fremden die er noch nie geshen hat weiss ich nicht.

Unser kleiner is 19 monate und unser Lucky lässt sich alles gefallen von ihm.

Es gibt ja auch diese Hofleinen...wir haben so eine auch, und wenn zu uns Besuch bekommt ( die eine von den Mädels hat so angst) dann liegt er an der leine wo er dennoch fast überall hin kommt...vll wäre auch erst mal sowas ne Lösung...

Ich würd die Nachbarn einfach freundlich drauf ansprechen..

7

Hallo!


Ich habe auch einen Hund ohne Zaun - aber der bleibt auf dem Grundstück;-)

Ich finde nicht, dass du einzäunen musst - schliesslich haben SIE die Hunde...

rede doch einafch mal mit ihnen, dass du da
sorge hast und bitte sie, ihre Hunde auf dem grundstück zu halten - wie sie das machen, ist ihr Ding!

lg

melanie mit 4 kids, die fremde Hunde im Garten auch nicht erbaulich findet

8

In Deutschland herscht Leinenpflicht und das grundstück muß so gesichert sein, das der Hund nicht heraus kann....so ist es hier bei uns für alle Hunde ab 40cm.
Aber was ich auch nicht verstehe... kannst du denn dein Kind alleine in eueren Garten spielen lassen, wenn auch ihr nichts eingezäunt habt? Also ich hätte da keine ruhe.

9

Hallo

also hier gibt es keine Leinenpflicht

nur in öffentlichen Parks, Wiesen ect. stehen die grünen Boller und in den Bereichen, Wegen müssen Hunde an die Leine und dürfen die Wiesen nicht betreten

Grüße Silly

10

Hallo ela,

ich lasse meine kleine nicht alleine im Garten ich sitze nur nicht immer neben ihr wenn sie Sand spielt oder so. Mache nebenbei Mal meine Gartenarbeit wir Unkraut jähten oder so. Jetzt traue ich mich aber nicht mehr solche arbeiten zu machen weil ja da immer Mal wieder ein Hund bei uns stehen könnte.

LG

schwammerl

11

Hallo,

ich finde, es ist völlig egal, ob die Hunde lieb sind, und ob Kinder in der Gegend sind. Die Hunde haben auf fremden Grundstücken nicht zu suchen. Wenn die Leute noch keinen Zaun haben, können die Hunde eben noch nicht frei im Garten laufen.

Ich habe z.B. Angst vor Hunden und möchte nicht in meinem eigenen Garten von einem fremden Hund belästigt werden, den ich letztendlich nicht einschätzen kann. Kinder kommen dann vielleicht noch auf die Idee, den Hund am Ohr zu ziehen oder sonstwas, und wer weiß, was die dann machen.

Abgesehen davon, würde ich an Eurer Stelle allein schon wegen Eurer Kinder einen Zaun ziehen. Mir wäre es zu riskant, daß die Kinder ausbüchsen.

LG
Heike