Mandelentzündung - Belladona D12 - wie oft?

Hallo an alle,

mein Sohn hat seit heute Nacht Fieber (39°) und da wir heute in unseren Kurzurlaub fahren wollten, bin ich mittags mit ihm gleich zum Notdienst. Jetzt wurde bei ihm eine Mandelentzündung festgestellt, die Ärztin hat gemeint außer Fiebersenker brauchen wir nichts mehr.
Meine Nachbarin hat mir Belladona D12 gegeben, nun weiß ich leider nicht wie oft ich es einnehmen soll.


Nun meine Frage wie oft kann ich die Globulis geben, und würdet ihr trotzdem fahren?

Ich hab vor ca. 1,5 Std einmal Ibu-Saft und 3 Globulis gegeben, dannach konnte er zumindestens etwas auf meinem Arm schlafen und hat sogar was gegessen.


LG#winke

1

Das ist völlig unerheblich. Globulis haben nachgewiesenermaßen nur einen Placebo-Effekt, der ist natürlich aber besser als kein Effekt ;-) Also ist es aber egal, wann Du wie viel davon gibst...

Mit einem Kind mit Mandelentzündung und Fieber würde ich definitiv nirgends hinfahren.

2

Kann dir nur sagen, mein Sohn hatte grad 2mal Scharlach hintereinander (auch mit großen eitrigen Mandeln), und jetzt eine bakteriell und virale Mandelentzündung als Krönung hintendran, er nimmt zum dritten Mal in 5 Wochen Antibiotika, aber das Fieber ist nun nach 4 Tagen weg und er ist fast wieder fit. Belladonna hab ich ihm auch gegeben, in der akuten Phase einmal pro Stunde fünf Globuli, ansonsten 3 mal am Tag 5.
Ich würde nicht fahren, bevor er fieberfrei ist. Und lieber nochmal aufn ABstrich (wegen Scharlach) bestehen, wenn das Fieber bleibt. Da hilft dann nämlich nur noch AB....
K.