Baby schreien lassen

Hallo

Gestern waren wir bei unseren Nachbarn auf Geburtstag. Als es schlafen zeit war habe ich unsere kleine rüber zum schlafen gebracht ( Eine Tür weiter) danach habe ich dann Baby Phone mitgenommen. Auf einmal hörten wir ein baby schreien. Dachte erst sie weint aber komisch #gruebel Bin dann rüber aber es war alles ruhig. Habe irgendwo einen Sender reinbekommen. Und das baby schrie schrie schrie. Bestimmt 10 minuten. Mein Mann ist mit seinen Kumpel schon raus um zu suchen. Dann ist es wohl wieder eingeschlafen ( vor erschöpfung). Im Nachhinein waren wir am überlegen ob wir die Polizei hätten rufen sollen ( hätte die was machen können ? ) Da kam nicht einmal die Mutter rein, war so sauer traurig, weil ich mir vorgestellt hatte wie das Würmchen da alleine lag :-(

Klar habe ich meine auch meckern lassen aber wenn m,an so bitterlich weint, versteh das nicht das man da so als Mutter weghören kann.

LG karina

1

Hey!
Ein Baby schreien zu lassen, ist sicherlich nicht der richtige Weg. Aber wenn Du die Polizei rufst, obwohl Du nichts Genaueres weißt, kannst Du Dich ganz schön in die Nesseln setzen. Mein Kleiner war die letzte Woche ziemlich heftig krank und hat viel, laut und lange geschrien. Ich habe mich dann oft mit ihm einfach nur in einen Sessel gekuschelt, um ihn zu trösten. Gesagt habe ich dabei wenig bis gar nichts, weil es ihn nur noch mehr aufgeregt hätte; somit hättest Du über unser Babyphon auch nicht viel hören können. Wenn ich mir vorstelle, dass mir Jemand die Polizei ins Haus geschickt hätte..... Ich hätte wahrscheinlich die Wut bekommen. Was ich damit eigentlich sagen möchte ist, dass es toll ist, wenn Du auf Deine Mitmenschen achtest, aber Du kannst Deinen Mitmenschen auch nicht die Polizei auf den Hals hetzen, weil sie sich anders verhalten, als Du es in der Situation - speziell mit dem Baby - verhalten. Es gibt nun mal leider immernoch Menschen, für die es ok ist, wenn ihr Baby eine gewisse Zeit schreit. Obwohl es bei vielen von uns verpöhnt ist, ist es aber noch lange nicht strafbar.

GLG, Leya

2

Hallo!


ja, e gibt so abgrundtief dumme, kalte Menschen, die meinem, das Kind müsse das lernen...

mich macht das immer sehr wütend und hilflos...aber tun kann man da nix...


lg

melanie mit 4 kids, die nie alleine weinen mussten

3

Woher weißt du, dass sich niemand um das Kind gekümmert hat? Meine Tochter hatte abends auch manchmal Phasen, in denen sie nur gebrüllt hat. Wenn ich versucht habe, sie zu beruhigen, hat sie lauter gebrüllt. Also lag ich still mit ihr auf dem Bett und hatte sie im Arm und habe drauf gewartet, dass sie endlich einschläft.

Einmal stand ich auch unter der Dusche und hab meine Tochter leider einfach nicht gehört, tat mir leid, aber ließ sich nicht mehr ändern.

Schreien lassen und Babyphone passt eigentlich nicht zusammen. Eltern, denen es egal ist, ob ihr Kind schreit, lassen bestimmt nicht das Babyphone an.

Vielleicht war am der Empfänger kaputt oder die Mutter hat in der Zeit ein Fläschchen gekocht.

lg

4

wenn unser kleiner nachts bauchschmerzen hat und ne halbe stunde bitterlich weint, heißt dass nicht dass er mutterseelenallein in seinem bettchen liegt. dann laufe ich mit ihm im zimmer auf und ab und singe im flüsternd was ins ohr. und trotzdem brüllz und brüllt und brüllt er.
vielleicht mal über den tellerrand hinausblicken!

5

Deswegen wolltest du die Polizei rufen?

Du weißt doch nun gar nicht, was gewesen ist!

6

Hallo!

Also ganz ehrlich finde ich die Reaktion von dir doch etwas übertrieben. #kratz
Weil ein Baby / KLeinkind gefühlte 10 Min. schreit. Du weißt doch gar nicht was war und ob das Kind wirklich allein war. Wenn jedesmal wenn ein kind schreit gleich die Polizei geholt wird hatten die nix anderes mehr zu tun.

Ganz ehrlich, man kann es auch übertreiben. Vorallem bei einer einmaligen Sache!

LG sockikatze#augen

7

Hi!
Es ist gut das Du Dich sorgst, aber es gibt auch Kinder, die benötigen dieses Schreien vor dem Schlafen. Ich kenne zwei bei denen das wirklich so ist. Bei denen ist das eine Art Beruhigung / Verarbeitung vom Tag.
Trotzdem finde auch ich es maßlos übertrieben die Polizei rufen zu wollen. Unser Sohn schreit auch oft total laut und wenn ich mir dann vorstelle, es klingelt und Polizisten stünden vor der Türe und würden mich fragen ob ich mein Kind vernachlässige. Oh man!
Aber davon ganz absehen, auch wenn die Mutter das Kind 10 min. hat schreien lassen, Du kennst die Gründe gar nicht. Vielleicht war sie die ganze Zeit still dabei?

8

Ich stelle mir grad vor wie bei allen gefärberten Kindern jeden Abend die Polizei vor der Tür stände. Hat auch Vorteile. :-)

Nee mal Ernst. Ich finde dein Verhalten etwas übertrieben. Du weißt ja gar nichts über die Familie. Hast keine Ahnung ob die Mutter vielleicht ganz still war im Zimmer oder ob es vielleicht grad ein Geschwisterkind gibt was irgendwas hatte und sie gar nicht schnell genug zu ihrem Kind kommt. Es gibt tausend Gründe aber es ist natürlich einfacher sich über die böse Mutter aufzuregen.
Mein Sohn (21 Monate) hat jetzt Abends bitterlich geweint. Ich wollte bei ihm bleiben aber er hat mich aus dem Zimmer geschickt und wollte "alleine" weinen. Das hat auch ein paar Minuten gedauert. Find das auch komisch und hätte ihm lieber geholfen aber er hätte schlimmer geschrien wenn ich im Zimmer geblieben wäre. Es gibt halt Kinder von allen "Sorten". Also komm wieder runter.

lg hopelove

9

Also ich find die Reaktion auch etwas heftig, sofort die Polizei zu rufen! Aber man steckt nicht drin und keine von uns außer euch hat das Geschrei gehört! Aber es war ja auch nur eine Idee und ihr habt es nicht tatsächlich getan. Ich finde es total wichtig, dass man hellhörig wird, wenn es um Kinder geht! Ständig hört man von misshandelten Kindern und dabei läuft es mir kalt den Rücken runter, weil ich mir denke, das muss doch jemand mitbekommen haben!

Eine gute Freundin wohnt in einem Doppelhaus und eines abends standen wir rauchend im Flur. Irgendwann wurde sie total komisch und sagte, "Komm mit aber sag keinen Ton" und ist mit mir in ihr Bad. Durch die Lüftung konnte man ein kleines Mädchen (2 Jahre!!!) jämmerlich weinen hören "Papa NEIN, Aua, Nein, lass das, hör auf, aua!" Glaubt mir, noch heute läuft es mir kalt den Rücken herunter und mir schießen die Tränen in die Augen bei dem Gedanken, was da gerade hinter der Wand hätte passieren können. Am liebsten wär ich rüber gerannt und hätte die Türe eingetreten. Aber der Vater ist ein ziemlicher Kanten und die Mutter hatte schon oft blaue Flecken, für die sie Ausreden erfunden hat. Ich habe mit meiner Freundin gesprochen und sie sagt, das ginge schon seit knapp 2 Wochen so. Ihre Schwiegereltern, die unter ihnen mit im Haus wohnen, haben das einfach ausgeblendet, man dürfe sich nicht einmischen! Ich habe mit ihr lange gesprochen und durch mich hatte sie endlich genug Mut zum Jugendamt zu gehen! Davon ab, wäre sie nicht mit mir gegangen , ich wär alleine gegangen! Komme was da wolle!

Im Endeffekt war das Jugendamt vor Ort. Die Kleine hatte eine eitrige Mittelohrentzündung und wurde auch kurz darauf operiert. Sie sagten, den Kindern ginge es gut, lediglich die Eltern gehen ziemlich heftig miteinander um, aber da könnten sie nix dran machen!

Und glaubt mir Leute, diesmal war es harmlos, Gott sei Dank, ich weiß nämlich nicht, ob ich mit dem Gedanken hätte leben können, wenn ich erfahren hätte, dass wirklich DAS passiert ist, was ich sofort befürchtet habe, aber: ICH WÜRDE ES IMMER WIEDER TUN! Lieber einmal zu oft schauen, als das einem Schutzbedürftigen etwas schlimmes passiert! Es sind doch hilflose Wesen, die unserem Schutz bedürfen!

Meine Meinung! :-) Schönen Abend noch! #winke