Tagesmutter,wie teuer ?

    • (1) 27.01.06 - 09:03

      Hallo
      ich habe eine Frage und zwar ,ist die Tagesmutter von Jugendamt günstiger als private Tagesmutter.Wieviel bezahlt man den an den Jugendamt oder bezahlt man direkt die Tagesmutter und sie wird nur von JA vermitelt?
      Danke im Voraus
      Deoris

      • Hallo

        also mein kleiner geht zu einer Tagesmutter die über´s Jugendamt läuft. Denn die privaten tagesmütter da bekommst du keine Finazielle Unterstüzung.

        ich zahle monatlich an die tagesmutter je nach dem wie der kleine da ist 50,00 Euro (2,50 am tag) für essen trinken und alles was dazu gehört ich habe anfnags 1x taschetücher 1x feuchttuücher und als er noch windel brauchte auch das mitgegeben - aber wenn meiner mal ein tag nicht da ist wird das sofort mit dem nächsten monat verrechnet... ich bezahle nur so wie er da ist, ans jugendamt zahlen wir den niedrigstens beitrag 14,00 Euro im monat für 8 stunden täglich

        meine schwägerin ihre kleine ging z.b zu einer privaten tagesmutter und zahlte dort für volltags also 8h 216,00 Euro im monat musste aber frühstück und für kaffee trinken essen mitgeben...

        allerdings müssen wir hier für einen tagesmutter übers jugendamt wie im kigarten auch einen arbeitsnachweis bringen also das beide elterteile (wenn zusmmen) arbeiten gehen.

        ich bin mit unser tagesmutter total zu frieden dort sind derzeit mit ihren eigenen 8 kleine kinder und mein kleiner geht dort hin seit er 1 1/2 is (weil ich meine ausbildung angefangen habe) und wird da auch noch ne weile bleiben...


        sorry das es so lang geworden is

        liebe grüße

        tortimausi mit justin joel bald 3 Jahren :)

        • Hallo!

          Wow, eure Tagesmutter hat 8 Kinder da? Sind da 3 eigene und 5 Tageskinder? Soweit ich weiß (kann aber auch nur in Dresden gelten, keine Ahnung) dürfen sie ja nur bis zu 5 Kinder betreuen.

          Ist das bei euch ans Einkommen gebunden, wieviel ihr bezahlt für eine JA-Tagesmutter? Weil die Beträge bei euch so unheimlich gering sind für 8 Stunden. In Dresden fallen da immer 177 Euro an, egal welches Einkommen - aber bei geringem Einkommen kannst du Ermäßigung oder Erlass gesondert beantragen (wir kriegen es momentan komplett erstattet).

          LG
          Steffi

      Hallo!

      In Dresden kosten Tagesmütter und Kitas das Gleiche, es ist gestaffelt nach der täglichen Betreungszeit, und bei ca. 8 Stunden kostet beides 177 Euro für die Eltern. Die Tagesmutter bekommt noch mal ca. 240 Euro dazu vom Jugendamt.

      Find das ganz schön viel, wenn ich hier bei urbia mal Preise aus anderen Städten mitbekomme.

      LG
      Steffi + Caroline Johanna (21 Monate) + #baby inside (15. SSW)

    • Huhu


      unsere Tagesmutti hat für 40-50Std die Woche 369€ im Monat vom Jugendamt bekommen!

      Gruß Julu

      (6) 27.01.06 - 14:18

      Hallo Deoris,

      bei uns in NRW kannst du Tagesmütter privat oder über das Jugendamt bekommen.

      Allerdings kosten die privaten, die oftmals keine spezielle Ausbildung oder Kurse gemacht haben, viel Geld. Das geht bei wenigstens 5€/h los und bis zu 8,50€/h!!!

      Ich war beim Jugendamt und habe mir Adressen von Tagesmütter in unserer Nähe besorgt und mich mit ihnen getroffen und dann nach Sympathie entschieden.

      Wir zahlen 4€/h und bringen die Kleine ca. 30/h (geht leider nicht anders) Woche weg. Da wir mit zwei Einkommen deutlich über der Beitragsbemessungsgrenze liegen, bekommen wir keinen Zuschuss vom Jugendamt.

      Wird die Tagesbetreuung nicht vom Jugendamt fianziell unterstützt, dann kann die TaMu den Betrag verlangen, den sie für angemessen hält, auch wenn sie über das Jugendamt vermittelt wird.

      Ihr zahlt direkt an die TaMu. Bekommt ihr finanzielle Unterstützung, dann zahlt das Juamt den entsprechenden Betrag an die TaMu.

      TaMu findet man auch über Anzeigenblättchen oder das Internet. Oder du kannst auch mal selbst eine Anzeige in der Zeitung schalten.

      Unsere geht inzwischen sehr gerne zur TaMu, gab zuerst allerdings etwas Ärger und Groll meinerseits, was aber in klärenden Gesprächen beseitigt wurde.

      LG Maxi

    • Hallo Deoris!
      Sean soll ab April auch zu einer TaMu. Wir werden einen Antrag beim Jugendamt stellen, da mein Freund unter 1000€ im Monat verdient und die Ausbildung, die ich machen will schulisch ist. Bei uns ist das so geregelt, dass die TaMu 4€ pro Std. und Kind bekommt. Da ist dann aber auf jeden Fall jedes Essen mit drin. Das wären bei den Zeiten, die ich weg bin, 520€/Monat... also selbst wenn ich ne Halbtagsstelle irgendwo annehmen würde, würde ich nur arbeiten, um die TaMu zu finanzieren. Bei uns muss die TaMu vom Jugendamt anerkannt sein, damit die Kosten übernommen werden. Eine Freundin von mir hat ihre Tochter in der KiTa (die noch nicht anerkannt ist) und das muss sie komplett selbst bezahlen (sind aber halbtags auch "nur" ca. 160€/Monat). Soweit ich das weiß, fällt es von Bundesland zu Bundesland anders aus. Standard sind bei einer TaMu allerdings so zwischen 2,50€-5€ pro Std. und Kind. Ansonsten kann ich mich nur meinen Vorrednerinnen anschließen.
      LG fienchen mit Sean (15 Monate)

Top Diskussionen anzeigen