Womit spielen Eure Zwerge (14/15 Monate)

    • (1) 27.01.06 - 14:18

      Hallo zusammen!

      Ich wollte mal fragen, womit Eure Kinder am liebsten spielen und wie lange sie sich vorallem damit beschäfftigen?

      Lena interessiert sich momentan für garnichts mehr.. eine zeitlang hat sie immer ihre Bücher angeschleppt und wollte Bilder ansehen etc. Duplo-Steine und Bauklötze sind ihr auch egal geworden. Ab und zu läuft sie mit ihrem Kinderbesen oder Laufwagen durch die Wohnung, aber viel Spaß dabei hat sie auch nicht mehr. Ich habe das Gefühl, dass kein Spielzeug dabei ist, was sie genug fordert. Motorikschleife interessiert sie auch nicht..schiebt sie ein paar mal dran rum und dann ist ihr das auch zu langweilig.

      Wir haben jetzt mehrmals Kindergruppe und Kinderturnen die Woche, damit sie spielen, toben, Spaß haben kann... fühle mich so einfallslos....

      Wird Zeit das es wärmer wird und wie auf den Spielplatz können...

      Danke für Eure Tips im Vorraus.

      LG Carina

      • (2) 27.01.06 - 14:26

        Hallo Carina,

        Angelina spielt im Moment auch nicht wirklich viel. Sie hebt jedes Spielzeug kurz hoch, schleppts rum und das wars dann auch schon wieder. Sie beschäfitgt sich höchstens mal 5 Minuten mit den Sachen. Am liebsten dackelt sie den ganzen Tag hinter mir her und hilft im Haushalt. Gestern hat sie mit mir zusammen gekocht. (Die Hälfte des Pfefferstreuers war dann im Essen.) Sie hilft mir unheimlich gern mit der Wäsche. Ach ja, und schmeisst sämtliche Gegenstände die sie findet in den Müll.
        Ich hoffe auch, dass es bald wieder wärmer wird und wir mal auf den Spielplatz können.

        Viele Grüsse
        Lucy

        • (3) 27.01.06 - 14:29

          Hi,

          kommt mir alles sehr bekannt vor..lena räumt die waschmaschine leer oder räumt sämtliche sachen die sie findet in die waschmaschine oder in den mülleimer (haben extra einen neuen gekauft wo wir dachten, den kriegt sie niemals auf..haha...)

          die wohnung sieht teilweise chaotisch aus, weil sie die kompletten spielzeugkisten auskippt und und überall verteilt....

          hach ja.. da müssen wir durch.. jetzt ist ja erstmal wochenende und der papa ist an der reihe :P

          Danke für Deine Antwort

          Hallo Carina,

          das einzige was bei Luisa im Moment noch einigermaßen zieht ist der gute alte Ball!#freu.Den wirft sie durch die Gegend und rennt hinterher oder wir rollen ihn uns gegenseitig zu. Echt süß.
          Autos und Bücher gehen auch für ca. 2 Minuten.

          #augen. Ansonsten gehts mir nicht anders als Dir! Vielleicht auch mal wieder so eine "Phase";-)

          Liebe Grüße Franzi und Luisa#baby

      Hallo ,

      mein Kind ist zwar noch nicht so alt , aber das Desinteresse an manchen Spielsachen habe ich auch schon festgestellt . Wenn ich merke , das ein Spielzeug so zu sagen ausgespielt ist , packe ich es weg . So verschwindet es für einige Zeit vollkommen aus seinen Augen . Was meinst Du , wie groß die Freude ist , wenn das z.B. Auto wieder zum Vorschein kommt . Bei uns ist es generell so , das immer nur die Hälfte seiner Spielsachen für ihn greifbar ist . Nach ca.4 Wochen wechsel ich dann wieder aus . Seit dem klappt es viel besser .

      Liebe Grüße #snowy

      Wir freuen uns aber auch schon sehr auf die schöneren Tage . Dann geht es das erste Mal in den Sandkasten #huepf

      Meine zwei 15monate spielen am liebsten mit little people erst waren nur diegereuche interessant und so nach und nach werden die Figuren interessant.

      Draußen spielen ist natürlich immer noch das beste

      Guß Sandra mit Pia und Kim

    • Hallo,

      meiner (15 Monate) spielt am liebsten mit seinem Werkzeugkoffer (Hammer, Zange, Schraubenschlüssel, Säge und Schraubenzieher), mit seinen Stabelbechern, seinen Bauklötzen (steckt er in eine Steckbox, seit zwei Tagen baut er auch Türme #freu), mit seinem Xylophon, seinen Büchern (blättert und sagt immer "da" und grinst sich einen) und natürlich mit allem was er so findet, was er eigentlich nicht haben soll sprich Papierzettelchen, Dreck, Stöckchen, vertrocknete Blätter, Schlüsselbund (steckt er besonders gerne in die Steckdosen #schock, die natürlich alle gesichert sind), Cremetuben, Katzenkacke, Katzenstreu, der Klobürste, dem Klobürstenhalter, der Personenwaage, etc. pp.

      Eigentlich konnte er sich die letzten Wochen sehr gut beschäftigen, ich hatte auch mal Zeit für mich und konnte mal Zeitung oder ein Buch lesen, im Internet surfen etc. aber das ist jetzt seit 4 Tagen auf einmal vorbei und er ist totaaaaaaaaaal anstrengend und muss ihn die ganze Zeit betüddeln oder mit ihm rausgehen.

      In Kindergruppen gehen wir auch jeden Tag, aber er langweilt auf einmal so bald wir zuhause sind (oder sind es die Zähne?#kratz)

      Man weiss es nicht, wahrscheinlich eine Regressionsphase, nichts schlimmes

      lg Ellen

      Hallo Carina!

      Mir geht´s zur Zeit mit meinem Sohnemann (fast 16 Monate) ähnlich. Er hat einfach keine Lust mehr sich ausdauernd mit einer Sache zu beschäftigen oder z.B. intensiv ein Bilderbuch anzusehen. Am liebsten wetzt er durch die Wohnung und versucht, so gut er kann, Chaos anzurichten. Aber ich glaube, sein großer Bewegungsdrang kommt daher, dass er nun richtig gut laufen und sich schnell und geschickt fortbewegen kann. Das muss er anscheinend jetzt eine Weile anwenden.

      Am besten kann ich ihn beschäftigen, wenn ich ihm Aufträge gebe oder ihn bei meiner Hausarbeit helfen lasse. Neulich schafften wir es z.B. mit vereinten Kräften, einen ganzen Korb Wäsche aufzuhängen (er reichte mir die nassen Wäschestücke, ich hing sie auf die Leine) oder wir trocknen gemeinsam ab (er reicht mir z.B. einen gespülten Löffel, ich reibe ihn trocken) oder er darf seine Teller aus der Spülmaschine räumen. Auch freut er sich, wenn er z. B. ein Stück Papier in den Mülleimer werfen kann. Wenn Felix dann eine Sache erfolgreich erledigt hat, bin ich immer wieder erstaunt und stolz zugleich, was mein "Kleiner" mittlerweile schon alles kann... (Mal sehen, wie lange sein freiwilliger Arbeitseifer anhält :-D !)

      LG, Diana.

Top Diskussionen anzeigen