Wie lange braucht mann Buggy - Fragen zum Quinny Zapp xtra

hallo!

wollte mal hören, ob jemand den quinny zapp extra hat und wie ihr zufrieden seid.
stimmt es, dass man ihn nicht in einem stück zusammenlegen kann?
ist er einfach auf und zu zuklappen?

gibts sonst irgendwelche nachteile?

ich überlege, noch einen zu kaufen. wir haben einen quinny freestyle kinderwagen der sich zum buggy umbauen läßt, der ist mir aber für unterwegs zu schwer.

dann haben wir einen buggy für nur 20 euro, der ist super für kleine wege, aber nicht für ausflüge oder so, da man da die lehne nicht hinterklappen kann.

wielange habt ihr denn euren buggy überhaupt benutzt?

danke schonmal!

viele grüße
eddi

1

HUHU,

Es stimmt das er nicht als ein Stück zusammenklappbar is.
Die Siteinheit macht man ab(geht auch nich zusammen zu klappen.Das Gestell is genauso klein wie der normale Quinny.Also du hast das die Sitzeinheit u das Gestell-das haste beim normalen Quinny nicht.
Ich hab bis jtzt nicht einmal beim Quinny die Liegeeinheit benutz-also eher ne Felinwestition :-[
Ich nehm den Quinny aber auch nur zum Shoppen u ganz kurze Strecken.
Für Winter is der definitiv auch nichts.
Da nehm ich lieber mein Hartan Toplin statt den Quinny.

Also mein Tip der normale Quinny reicht völlig aus.

LG niki+ben

9

Huhu!

Ich sehe das ganz genau so. Das Wohl für den Nachwuchs sollte bei der Kaufentscheidung immer im Vordergrund stehen. Bezüglich deines Problemes konnte ich auf dem folgenden Portal ein gutes Angebot entdecken – ab und zu gibt es dort sogar noch ein paar Prozente Rabatt, sehr erfreulich.

Auf: [Link vom urbia-Team editiert – WERBUNG]

Ich hoffe sehr, dass dir das möglicherweise weiterhelfen kann.

Liebe Grüße!

2

Hallo,

ich hatte den Peg Perego und kann daher nicht zum Quinny sagen.

Und wie lang wurde der Buggy genutzt? Das darf ich hier eigentlich nicht laut sagen ^^

Bis zum 3. Lebensjahr wurde er für weitere Strecken genutzt.

Muß aber dazu sagen, dass meine erst ab dem 17. Monat gelaufen sind. Außer mein jüngster, der ist eine Ausnahme und läuft schon was länger ;)

Lg Maja

3

Hallo,

wir haben keinen Quinny zapp extra (standen aber davor, auch vor dem Quinny zapp) haben uns aber dagegen entschieden. Er war uns einfach zu instabil (sollte den MC noch fahren).

Wir haben uns für den etwas güntigeren (aber noch über 100€) Mon Kiss entschieden. Der hat eine durchgängige Schiebestange (auch gut mit einer Hand zu steuern), lässt sich leicht und klein zusammenklappen (ohne was auseinander zu bauen) und man kann die Rückenlehne stufenlos verstellen. Er ist klein, leicht und wenig sowie platzsparend.

Vllt. wäre das was für euch. Er eignet sich gut für Stadtfahrten (für Gelände ist er weniger geeignet). Wie lange wir ihn brauchen? keine Ahnung. Under Kleiner ist 21 Monate und recht gut zu Fuß. Die Große wollte mit 4 noch geschoben werden!

LG

4

Zum Buggy kann ich dir nichts sagen. Aber meine Große ist mit 22 Monaten komplett gelaufen die andere einen Tick später, aber nur 3-4 Monate.

5

mein sohn wird im märz 3 und ohne buggy brauche ich nicht unterwegs gehen, wenn er läuft dann nur dahin wo er nicht soll #schwitz und ansonsten gibts nur gebocke und ich muss ihn tragen, was nun wo ich nochmal schwanger habe ja nicht mehr so gut ist. also werd ich nach wie vor den buggy weiter benutzen. bin auch echt schon am überlegen nochmal ne kinderkarre zu holen weil ein buggy fürn winter mist ist, da geht kein regenverdeck drüber, man kann schlecht nen fußsack oder so benutzen,...
bin mal gespannt wies wird wenn im april die kleine schwester kommt, ob er dann vernünftig neben mir läuft oder ob ich tatsächlich noch sone geschwisterkarre brauche ;-)

so die leute die ich kenne, da sitzen die kinder im durhschnitt bis ca. 3 jahre im buggy oder karre. und aufn jahrmarkt oder so manchmal welche bis 4 aber da sind auch wieder kinder die mit grade 3 fleißig maschieren ;)

6

Hi,

ich habe den Quinny Zapp Xtra und jetzt den normalen Sitzheinhang für 40 Euro gekauft. Unser Sohn ist jetzt 13 Monate alt und benutzen jetzt den normalen Quinny.

Beim Zapp Xtra hast Du wirklich 2 Teile, was zum Beispiel im Auto oder Flieger echt nervig war.

Ich will den Zapp egal ob Xtra oder Normal nicht missen und finde die qualitativ sehr hochwertig. Ich hatte zum Testen den Moon Flic zu Hause und der war ne Katastrophe gewesen. Wackelte ohne Ende und Material war auch nicht das Beste.

KAuf Dir den normalen Zapp, da Dein Kind ja auch schon kein Baby mehr ist, das reicht völlig. Allerdings für den Winter ist er nicht geigent. Eher ein Einlaufscenter und Schönwetterbuggy.

LG

7

Hi,
wir benutzen den Quinny Zapp seit Januar 2007 ständig. Am Anfang als Maxi Taxi, dann als Buggy. Februar 2010 wieder Maxi Taxi, jetzt wieder Buggy.

Ich habe den im Auto liegen und wenn wir im Städtchen oder Fußgängerzone sind, wird der ausgepackt. Entweder sitzt das Kind drin, oder die Wickeltasche. Da meine Kinder schon immer groß und schwer sind, schlepp ich mich nicht mit denen ab, wenn sie mal müde sind.

Auch haben sie immer sehr gut geschlafen, wenn wir z. B. einen ganzen Samstag mal in der Stadt waren. Das sie da nur sitzen konnten, hat sie beide nicht gestört. Dieses Jahr im Tierpark wurde Thilo schlecht, hat sich übergeben und wollte kein Schritt mehr weiter, also den Zwerg raus aus dem Buggy, Thilo (25 Kilo) rein. Der ist nicht instabil geworden und gar nichts. Nach 2 Std. schlafen ging er auch wieder raus.

Ich hatte schon etliche Kiwas und Buggys, und der ist wirklich sein Geld wert gewesen. Der Rest wurde immer wieder schnell verkauft, auch der Buggster war schneller weg als gekauft.

Gruß Claudia

8

habe den cybex callisto, genutz haben wir ihn lange, gerate bei tagesausflügen und im urlaub bis über 3 jahre, bis um die 4, auch wenn sie das schon laufen, aber man muss halt nicht alles tragen, echt praktisch und wenn kind dan doch mal müde ist kann es auch noch da rein, dein ein kind was soviel wiegt möchte keiner noch tragen plus taschen.