Hat jemand Erfahrungen mit dem BERA Hörtest?

Hallo,

mein kleiner Mann wird in zwei Wochen zwei Jahre alt und spricht sehr wenig (ca. 10 Wörter, davon 7 undeutlich #schwitz)

Er wurde in der 35. SSW geboren, ist also ein spätes Frühchen und man hat damals auf der Intensiv schon einen Hörtest gemacht, der sehr gut ausfiel.

Nun war ich heute mit ihm beim Ohrenarzt (hatte selbst einen Termin) und der Dr. hat ihn sich auch mal angeschaut.
Bei dem kleinen ist alles soweit ok. Er konnte nichts feststellen und meinte nur, dass es häufig so wäre, dass gerade Jungs erst nach ihrem 2. Geburtstag anfangen zu sprechen.
Der Dr. meinte, man könnte bei ihm einen BERA Hörtest machen.

Da bei unserem kl. Mann nächste Woche der eine Tränenkanal unter Vollnarkose durchstochen werden muss, würde es sich anbieten, den Hörtest direkt mit zu machen, da die kleinen dabei ca 20 Min ganz still liegen müssen #schwitz

Der. Dr. hat noch einen anderen Hörtest versucht zu machen, aber da er Schnupfen hat, viel der komplett negativ aus. Das er hören kann ist aber soweit sicher. Es gibt keine Anzeichen auf eine Schwerhörigkeit

Hat von Euch schon mal jemand einen solchen Test machen lassen?

Sein Sprachverständnis ist übrigens super und er führt auch sämtliche "Aufträge" ganz stolz aus. Die U7 haben wir erst Ende des Monats....

1

Hi,

bei mir wurde vor ein paar Jahren so ein Test gemacht.

Geht um Hörnerven, oder?

Das ist wirklich nix Schlimmes. Kann mich erinnern, dass ich verkabelt wurde und Kopfhörer aufbekam. Musste ganz still sitzen/Liegen und bekam Klickgeräusche zu hören. Ist teilweise richtig laut, dann wieder sehr leise. Machen musste ich sonst nix. Aber klar, ein kleines Kind würde das nicht wach mitmachen, du musst echt still sitzen bleiben.

Wenn du meinst dass er gut hört, dann lass den Test doch weg?

#winke Lusanna

2

Wenn dein Sohn sowieso eine Vollnarkose bekommt und in der Klinik ist, dann lass es doch mitmachen. Tut nicht weh, schadet keinem und hinterher wisst ihr Bescheid!

VG!

3

Ja, wenn es organisatorisch machbar ist, wird der Hörtest auf jeden Fall mitgemacht.

Bisher hatte ich nicht das Gefühlt, dass er nicht, oder schlecht hört. Wenn wir Bücher anschauen, versucht er auch zu wiederholen. Ich dachte nur, dass solch ein Test bei einem schlimmen Verdacht gemacht wird.

4

jaaa....hier...#winke

wir mussten den bei unserem purzel machen lassen, da er bereits 2x gentamycin bekommen musste und das kann halt leider auf die ohren gehen...hab den hörtest dann machen lassen anfang januar als wir im kh lagen und er wieder genta kriegen musste und laut diesem gerät war er völlig taub....#zitter#schock
jeder sagte, "ach quatsch, der hört doch" etc aber man selber ist einfach sehr unsicher...

bei dem bera test kriegt dein kleiner elektroden auf den kopf geklebt..eine auf die stirn und die beiden anderen jeweils ans ohr...
dann bekommt er kopfhörer auf, welche signale senden...
über die elektroden werden dann die hirnströme gemessen, ob der ton der gesendet wird auch vom hirn verarbeitet wird...

bei uns hat der test ca 10min gedauert und hat super geklappt, da er schön geschlafen hat...

ist also nix schlimmes...lass ihn mit machen und dann habt ihr gewissheit..ich weiß nämlich wie das ist, wenn man eigentlich weiß, das er hört und aber es nicht schwarz auf weiß hat...

sei lieb gegrüßt von der pummelfee#winke