Keine Zäpfchen auf Rezept, sind eure KIÄ auch so?

Hallo!

Ich komme grad vom KIA, unser jüngster hatte U6 und wurde geimpft. Ich fragte nach einem Rezept für Fieberzäpfchen, aber ich habe keines bekommen. Mit der Begründung, das Kind hätte ja kein Fieber und die Krankenkassen würden das nicht bezahlen... sooo, jetzt würde ich gerne mal wissen, ob das tatsächlich gängige Praxis ist, oder sich die KIA Praxis von uns da besonders anstellen.
Bei unserem alten KIA habe ich sogar Rezepte pro Forma bekommen, die ich bei bedarf einlösen konnte (zeitnah natürlich) und sogar im Nachhinein, wenn ich selber in der Apotheke war und dann bekam ich dort das Geld zurück #pro

DAS habe ich jetzt gar nicht erwartet, aber einem Kind, das geimpft wurde, kein Rezept für Schmerz- und Fieberzäpfchen auszuschreiben finde ich nicht richtig. Deren Ansicht nach müsste ich, sobald der kleine eine Impfreaktion zeigt wie Schmerzen, Schwellungen oder Fieber nochmal hinkommen um mir dann das Rezept zu holen #schock Ich fahre da 20 Minuten hin und 20 Minuten zurück, den Großen im Schlepptau und das fiebernde Kind aus dem Bett geholt, oder wie???

Lapidare Antwort von der netten Arzthelferin. Na die kosten ja nur 3,50 €... Mag ja sein, aber wenn ich mal zusammenrechne, wie oft ich schon was selber gekauft habe, weil ich eben nicht so jemand bin, der beim ersten Pups zum Arzt rennt, sondern erstmal guckt, ob mans nicht alleine auskurieren kann, finde ich das schon unfair und nicht richtig. Zumal ich es eben auch anders kenne.

Also, erzählt doch mal, wie das bei euren KIÄ so gehandhabt wird!

LG#winke

1

Also ich finds eigentlich richtig wie dein KiA das macht, denn rechne mal hoch was die Kassen zahlen müssten wenn er das bei jeder Impfung macht. Aber alle jammern das die Krankenkasse so teuer ist.

7

Das ist schon richtig ! ... dass die Krankenkasse relativ teuer ist ... ABER ... hast Du auch schon mal die Nachrichten in den letzten Tagen / Wochen gesehen ?! ... das wurde AUCH mitgeteilt ... dass die Krankenkassen einen RIESIGEN Überschuss an Beiträge haben ... und es aber den Mitgliedern (anteilig) NICHT auszahlen möchten ... ALSO ... warum sollte ich dann KEIN Rezept für ein Zäpfchen bekommen ??? #kratz

9

Nein es ist nicht richtig auch an den Kindern zu sparen.Schlimm das viele Erwachsenen schon kein Geld mehr für Behandlungen oder Medikamente mehr haben,bei Kinder einen Frechheit.Die Kassen bekommen ja auch unser Geld#contra

weitere Kommentare laden
2

Also unser KIA gibt uns nach dem impfen schon immer kommentarlos n Rezept für Zäpfchen mit, obwohl ich gestehen muss, das meine Sohn noch nie ein Zäpfchen bekommen hat, da er eh nie Nebenwirkungen vom impfen hat...

3

Also wir bekommen auch kein Rezept wenn kein Fieber / Schmerzen besteht.

Allerdings hab ich IMMER was da, und zur not Zahl ich die 5€ oder 6€ eben...

Und da solche sachen nicht Rezeptpflichtig sind werden sie eben auch n icht immer aufgeschrieben.

Ist ja genau so, dass man auch bei Kinder je nch Arzneimittel zuzahlen muss, passierte mir jetzt schon 2 mal dass ich 50cent oder sowas dazuzahlen musste.

4

Hallo,

bei uns gibt es nach ner Impfung immer ein Rezept für Zäpfchen - beziehungsweise unsere KiÄ fragt mich dann, ob ich noch welche habe und stellt mir dann ggfs. eins aus.

LG, Nadine

25

Bei uns wird es genauso gehandhabt.

5

wir werden immer gefragt, ob wir noch ein rezept brauchen. vorallem nach einer impfung.
unserem kia ist es wichtig, dass wir etwas zu hause haben. auch unabhänig von einer impfung

unser sohn bekommt meistens zum abend plötzlich fieber. wenn ich dann nichts hier hätte und abends/nachts noch zur not apo müsste #schwitz ojee..

lg

6

Hallo

eigentlich ist es richtig... dein kind muss ja nicht fiebern... und dann hast du zäpfchen.. mein doc hatte aber trozdem welche aufgeschrieben.. als ich ihn drum bat..

LG

8

Hi!

Ich bin gar nicht auf die Idee gekommen, mir für Fieberzäpfchen, sab simplex etc. ein Rezept ausstellen zu lassen und wurde auch nie gefragt, ob ich eins will. Das wäre für mich so, als wollte ich für Aspirin oder Nasentropfen ein Rezept. Habe dann später mitbekommen, dass andere Eltern aus dem Freundeskreis dafür Rezepte kriegen, aber mal ehrlich: für Standardmedikamente für die Hausapotheke zahl ich die 3,50 und lass die Kapazitäten des Arztes lieber frei für die, die weniger haben.

LG!

10

ich verstehe deinen ärger schon.

wir bekommen zäpfchen auch immer auf rezept, nach impfungen oder wenn si egebraucht werden. meist frgat der kia sogar nach ob wir noch welche haben oder ob wir welche brauchen.

11

Hey,

ich brauche nur beim Arzt anrufen was ich brauche & der Hausarzt schickt das Rezept gleich zur Apotheke & ich brauche es nur noch abholen.

Ich habe 1 mal sogar schon nach 3 !! Rezepten gefragt & die haben sie mir alle gegeben.
Solange es das übliche ist , wie Creme für den Popo bei einem Pilz oder wundem Popo , Parazetamol, Nurofen...

Ja mit dem Geld zurück machen unsere Ärzte auch.
Auch wenn es meist nur ein paar euro sind.
Haben oder nicht haben ;-)

Meine Tochter hatte am Samstag & Sonntag Fieber (40 grad) ,wo hätte ich so schnell Abends um 21 Uhr etwas herholen sollen ?!

Gut das ich etwas zu Hause hatte..

Lg Rebecca & #stern Gabriel (22.ssw.) & Fiona (13 monate ) #verliebt