Meine Kleine ist ständig krank und nix hilft!

Hallo,

meine Kleine ist 16 Mon. alt und zahnt.
:-( Es fing bei ihr mit gelbem Ausfluss und starkem Husten an, dann hatte sie Cefaclor bekommen, es war besser, danach fing alles wieder an.

Infectomycin und Amoxicillin verträgt sie nicht, sie kotzt heftig davon.

Ich weiss bald nicht mehr was ich machen soll. Sie hat kein akutes Fieber, der HNO meinte aber eine Entzündung im Ohr fängt schon an.

Kann ich ihr Symbioflor geben?

Was sollen wir denn nun machen?
lg

1

Nachtrag:

sie hat auch Brochicum und Ambroxol bekommen, es wurde aber nicht besser..sowie abends Nasentropfen...

lg

2

Hallo, auf deine konkrete Frage kann ich dir leider nicht antworten. Meine Kleine hatte den ganzen Winter über Entzündungen im HNO - Bereich u hat fünft Antiobiosen bekommen. Nach der letzten Antibiotikagabe hat erst der Besuch bei einer Heilpraktikerin dauerhafte Beschwerdefreiheit bewirkt. Sie bekam ein Präparat zur Stärkung der Abwehrkräfte.

Alles Gute für Euch!

3

kann mich da nur anschließen. Hör bloß auf mit AB und geh zur Heilpraktiker/in. Wir haben diesen Winter ganz ohne AB geschafft, seit wir bei der Heilpraktikerin sind.

Gerade so heftige, langanhaltende Infekte im Bereich der Atemwege lassen sich da gut mit in den Griff zu bekommen.

Falls Du gleich was machen willst, versuch es doch mal mit Otovowen (das ist ein homöopathisches Komplexmittel). Das ist bewährt bei beginnenden und vorhandenen MOE.

Gute Besserung

Gruß
marjatta