Allergie auf sanostol Saft???

    • (1) 08.03.06 - 21:23

      Hallo an alle,

      habe mal eine Frage:

      Seit Fr. gebe ich meiner Kleinen (1 Jahr und 3 Wochen) mittags nach dem Essen den Sanostol Saft und er schmeckt ihr auch echt lecker. Wie es in der Anleitung steht 10 ml.
      So, am Sa. hat sie dann so komische roten Flecken um den Mund bekommen. Wir natürlich gleich panisch ins KH, bis wir da waren waren die Flecken wieder weg und der Arzt konnte auch nichts feststellen... #kratz Er meinte wir sollen es halt beobachten. Danach war auch nichts mehr. Aber Sonntag genau das gleiche (nur sind wir nicht wieder ins KH). Ich bin mir aber sicher, dass die Flecken von dem Saft kommen, weil sie sonst nichts neues bekommen hat...

      Also, die Frage: Wovon kommen diese roten Flecken nur um den Mund, die nach 1 Std wieder von alleine weg gehen?????? #kratz
      Soll/Kann ich ihr den Saft weiter geben? Sie kratzt sich auch nicht und zeigt sonst keine Anzeichen von einer Allergie...

      Mit meiner KÄ kann ich darüber nicht reden, sie tramatisiert immer alles so und ist eh überfordert mit Julika... #augen

      Für Antworten schon mal vielen Dank!:-D

      Gruß Nadine mit Julika #freu

      • hallo babybauchnr2,

        ich glaube schon dass die roten flecken mit dem saft zu tun haben.
        ich würde gerne wissen warum du es deiner tochter anbietest.
        ist sie zu dünn oder isst sie schlecht.
        ich hab auch eine tochter , die ein jahr alt ist und sie ist auch recht zierlich gebaut aber ansonsten sehr gesund.

        wüed mich mal gerne interessieren
        danke
        :-)

        • Hallo,

          erstmal danke für deine Antwort #freu

          Also, ich wollte es mit dem Saft ausprobieren, weil Julika nach der Geburt sehr krank war und daher noch heute nicht richtig Stückchen essen kann (sie wurde am Hals operiert...), daher ist sie auch schon immer sehr sehr zierlich! Außerdem hatte sie letztes Jahr am Anfang des Winters erst Bronchitis und danach gleich Lungenentzündung gehabt, wo wir beides mal ins KH mussten. Sie hat auch durch ihre Vorgeschichte ein sehr schwaches Immunsystem, das ich mit dem Saft etwas stärken wollte.
          Außerdem soll der Saft auch für andere Sachen ganz gut sein, Zähne z.B. (sie hat bis heute noch keine... #kratz) oder beim Wachstum und in der Entwicklung.
          Geb ihn also auch vorbeugend und weil sie halt noch kein Obst ist (außer aus dem Gläschen...)

          Hoffe ich konnte dir beantworten, was du wissen wolltest ;-)

          Grüße Nadine

      Hallo Nadine!

      Wir hatten am Montag Elternabend unserer Krabbelgruppe und unsere Leiterin erzählte, dass sie selber extrem auf Sanostol Saft reagiere.

      Sie hat ihren beiden Töchtern den Saft via Löffel gegeben und ihn danach selber abgeleckt (wie man das nunmal so macht). Sie hat eine ganz dicke Zunge bekommen.

      Es wird wohl das Steinobst sein, was ihr da so auf die "Zunge" geschlagen hat.

      Kenn zwar nicht die genauen Inhaltsstoffe aber schau doch mal rein.

      LG

      Bianca

    • Sanostol enthält den Zusatzstoff Traganth. Gib Deinen Kindern lieber frisches Obst, das ist gesünder und achte überhaupt auf Zusatzstoffe in Lebensmitteln (Joghurt zum Beispiel).

      • Sie kann leider noch kein frisches Obst essen, weil sie noch keine Stückchen essen kann, da sie nach der Geburt am Hals op wurde...
        Sonst würde ich es auch so machen, außerdem hat sie ein sehr schwaches Immunsystem, dass ich durch den Saft etwas stärken wollte...

        Trotzdem danke für deine Antwort!!! #freu

    Hallo Nadine,

    also ich kann mich meiner Vorschreiberin nur bedingt anschließen und bin ein unbedingter Sanostol-Verfechter...;-)

    Ich denke nicht das Du Dir groß Gedanken machen mußt über diese Reaktion, wenn nichts anderes hinzukommt...Vielleicht ist es eine Reaktion auf etwas, was ihr Körper erst neu kennenlernt und die Information verarbeiten muß. #kratz

    Also ich habe Marek seit Ende Oktober jedenTag Sanostol gegeben und trotz das er ein "Vollzeitkindergrippenkind" ist, war er bis heute nicht einmal krank diesen Winter, mal von so paar "verstopfte-Nase-Tagen" abgesehen...:-p

    Ich denke nur mit Obst kann man die Winterkrankheiten nicht ausreichend verdammen, da ich mal nicht davon ausgehe, das hier jemand ausreichend unbehandeltes Obst im Wintergarten wachsen läßt. Und über den Vitamingehalt in gekauftem Obst braucht man ja bekanntlich nicht streiten ;-)

    Also ich würde es einfach weitergeben und es beobachten, verschwindet bestimmt von selbst...

    Liebe Grüße Jule mit Sanostol- #mampf -Sohn

    • Danke für deine Antwort #freu

      Also, ich werd den Saft jetzt wirklich einfach weiter geben, zumindest dass er all wird!!! Beobachte sie halt danach etwas genauer! Danach probier ich mal Tropfen aus, die es in der Apotheke gibt (hat die KÄ vorgeschlagen) - weiß zwar nicht was da ein Unterschied ist, da sie die ja auch in den Mund nimmt, aber gut... #kratz
      Vielleicht kommen die Flecken wirklich nur von irgendeinem Inhaltsstoff auf den sie nicht allergisch ist, sondern sich einfach erst dran gewöhnen muss.

      Also, #danke und auf eine gesunde Frühjahrszeit :-p

      Gruß Nadine

Top Diskussionen anzeigen