Welchen Inhalator?

    • (1) 25.03.13 - 15:01

      Huhu,

      welchen Inhalator habt ihr denn Zuhause? Der Pari Boy soll ja sehr gut sein, aber um die 180€ Neupreis finde ich dann schon recht teuer.

      Und ich bin mir nicht so sicher ob ich sowas gebraucht kaufen möchte...

      Freue mich auf eure Antworten.

      Didyou

      • (2) 25.03.13 - 15:07

        Wir haben den Pariboy verschrieben bekommen.
        Er ist super und ständig im Einsatz!!

        • (3) 25.03.13 - 15:10

          Huhu,

          schonmal danke für deine Antwort! Leider bekommt man den ja nicht verschrieben, wenn das Kind "nur" öfters Husten hat. Meine Freundin hingegen hat den auch verschrieben bekommen als ihr Sohn einmal Husten hatte. Und der ist nicht oft krank.

          Ich glaube so ein Gerät kann aber auch gut helfen wenn man Schnupfen hat, man muss ja nicht immer Medi´s rein tun. Oder sehe ich das falsch? Mit normaler Kochsalzlösung oder eben Wasser hilft man den Kleinen doch auch schon besser Luft zu bekommen oder nicht?

          Freue mich über deinen Erfahrungsbericht.

          LG

          • (4) 25.03.13 - 17:47

            Hallo,

            ja ich finde auch dass solch ein Gerät absolut;-) Sinn macht.

            Beim kleinsten Husten wird das Gerät ausgepackt. Es hilft meiner meinung nach auf jeden Fall dass sich der Husten löst und sich nicht zu einer Bronchitis entwickelt.

            Ich habe ein Kind mit Asthma....da macht es natürlich absolut Sinn.

            Aber auch das Inhalieren mit NUR Kochsalzlösung ist bei Erkältung super. Das Gerät kann ja auch Mama und Papa dienen.

            Es muss bestimmt nicht der Pariboy sein. Gabs nicht mal bei Aldi einen??Ist bestimmt auch gute Qualität. Hör dich rum.Ihr werdet es sicher oft benutzen bis das Kind gros ist.

            LG

          • (5) 25.03.13 - 20:05

            Ja der pariboy ist nicht schlecht, aber es gibt preiswertere alternativen. Wegen einem simplen schnupfen wurde ich ihn nicht verwenden. Wie wäre einfach mal eine Schale Wasser auf die Heizung zu stellen oder du schaffst einen raumluftbefeuchter an. Hilfreich ist auch wenn du eine Bad nimmst einfach mal die Heizung auf volle pulle auf drehen und Kind rein ins feucht Biotop :-) hilft bei uns wahre Wunder. Vor dem schlafen gehen einen tropfen Kochsalzlösung oder nasentropfen und die Sache ist in drei tagen erledigt. Naja wenn da nicht immer wieder eine schnupfnase rumlaufen wurde.

            Lg

      Wir haben den Pari boy verschrieben bekommen! Immer in Einsatz und Super gut!

      LG kleinemaus

    • Also wir haben den umsonst bekommen, zahlt die Krankenkasse. Mein Sohn hatte im ersten Jahr der Kita 4 mal Bronchitis. Beim 3. Mal hat die Ärztin mir ein Rezept ausgestellt und ich hab das Ding einfach in der Apotheke abgeholt. Die ersten zwei Male waren sie nur ausgeliehen.

      Beim 4. Mal hat mir die Ärztin jedoch was ganz anderes mitgegeben, damit waren wir super zufrieden. Keine Ahnung mehr wie das heisst (wir müssen es seitdem nicht mehr benutzen) aber es ist eine Röhre (ich glaube aus Alu) mit einem Gummiaufsatz für Nase und Mund drauf. Am anderen Ende eine Öffnung für das Spray. Man drückt das Spray rein, drückt einmal drauf und dann legt man es dem Kind ans Gesicht. Es muss nur noch 7-10 mal ein und ausatmen und fertig!

      Da dachte ich mir, na super, warum haben wir uns die ersten 3 Male mit dem doofen Inhalator so abmühen müssen wenn es doch so einfach geht???

    (10) 25.03.13 - 15:18

    Wir haben den Pari Boy verschrieben bekommen. Erst haben wir einen Mideneb bekommen, aber der funktionierte nicht so wirklich. Hab mich dann bei der KK beschwert (sollte erst 159 Euro) zuzahlen - hab ihn dann aber so zugeschickt bekommen. Der Pari Boy ist wirklich klasse.

(13) 25.03.13 - 17:26

Hallo!

Ich schwöre aufs inhalieren. Haben uns den pari boy gekauft. Benutzen ihn nun seit 20 monaten bei jeder erkältung mit kochsalzlösung... Emma musste noch nie medis bzw. Antibiotika nehmen und es waren echt heftige infekte dabei. Ich kann nur sagen die 160 euro waren es wert.

Lg

Wenn ich mich recht erinnere, ist es bei uns so, wenn man den Pariboy verschrieben bekommt und dafür den Omron nimmt, dass man dann nix zuzahlen muß. Der Omron soll qualitativ genauso, wie der Pariboy sein.

Weiß aber nicht, ob das mit meiner Krankenkasse zusammenhängt und bei anderen anders ist. Ich hatte mich nur mal interessehalber in der Apotheke erkundigt, verschrieben hätten wir eh keinen bekommen, da bei uns der Husten zum Glück noch nie bisher so schlimm war.

Eine Freundin hat einen von Lidl und ist auch sehr zufrieden.

Aber da muß man etwas aufpassen, es gibt glaube ich große Unterschiede, wie fein die Microtröpfchen des Wasserdampfes sind, die das Gerät produziert.

Lg Vanillekipferl

(15) 25.03.13 - 19:46

hi,

also wir haben uns den MicroDrop gekauft. hat so um die 80,00 EUR gekostet. Haben wir aus auserer eigen Tasche bezahlt. Und ich muss sagen das war es wert.

LG#winke

(16) 25.03.13 - 22:20

Wir haben den pari vortex.

(17) 26.03.13 - 09:11

Hallo,

also Merle hatte jetzt das erste mal Bronchitis und bekam sofort den Inhalator von Breuer verschrieben #gruebel Denke es kommt auch auf dem Arzt an!

LG

Top Diskussionen anzeigen