Heuschnupfen bei 16 Monate altem Kind?

Hallo Ihr Lieben,

meine Tochter hat seit einer Woche Schnupfen, der irgendwie nicht so richtig besser wird. Sie hat sonst keine Symptome, kein Fieber, zwischendurch nur ein bisschen Husten. Nun habe ich mich gefragt, ob das evtl Heuschnupfen sein kann?! Habe kürzlich gelesen, dass Kinder erst ab 5-6 Jahren Heuschnupfen bekommen können.
Hm, ist mir nur so durch den Kopf, da es hier aufgrund der Pollen aussieht, als würde es schneien;-)
Habt Ihr Erfahrung damit oder sollte ich dann doch mal zum KiA?

Viele liebe Grüße und herzlichen Dank.
Maja mit Lina, 04.01.05

1

hallo maja,

ich glaube einen richtigen heuschnupfen können unsere kleinen noch nicht haben. bei der derzeitige pollenbelastung geh ich aber davon aus, dass die schleimhäute schon dadurch gereizt sien können. hast du es schon mal mit kochsalzlösung für das näschen versucht? feuchtet die schleimhäute an und "reinigt" diese auch. ausserdem kann man damit nix falsch machen.

liebe grüsse sandra und simon (genau einen monat jünger als deine lina, er ist am 04.02.05 geboren)

2

Hallo Maja,

dass Kinder erst mit 5-6 Jahren Heuschnupfen bekommen können, ist definitiv falsch. Unser Sohn ist 4 und plagt sich seit dem Frühjahr 2005 damit rum, damals war er also erst 3. Das so kleine Kinder Heuschnupfen haben ist eher selten, nimmt aber laut Aussage meiner KIÄ immer mehr zu.

Dieses Jahr ist der Pollenflug so schlimm, dass selbst Menschen darunter leiden, die bisher keine Probleme mit Heuschnupfen hatten.

Wenn du also das Gefühl hast, dass dies kein normaler Schnupfen ist (z.Bsp. es wird an der frischen Luft schlimmer) frag doch einfach mal deinen KIA ob er einen Allergietest macht.

Lieben Gruß und gute Besserung
Silke