Arbeit und Kind krank-wie handhabt ihr das?

Guten Morgen zusammen :-)

ich arbeite seit 6 Wochen wieder Teilzeit. Montag-Donnerstag vormittag jeweils 4 Stunden. Meine kleine ist 13Monate alt und geht zur Tagesmutter.

Jetzt hat sie die nächste Erkältung und ich war gestern dann zuhause weil sie auch morgens leicht gefiebert hat. Jetzt weiß ich nicht wie lange ich sie zuhause lassen soll. Ich bin in einer Zwickmühle weil ich mein Kind nicht abgeben möchte wenn es ihr evtl. noch nicht so gut geht. Auf der anderen Seite steht meine Arbeit der ich mich aber auch verpflichtet fühle.

Selbstverständlich würde ich nie meine Tochter abgeben wenn sie fiebert oder sich morgens offensichtlich nicht gut fühlt.

Was mache ich aber wenn sie doll hustet und Nase läuft, sie aber sonst einen fitten Eindruck macht? Zur Zeit ist sie das einzige Kind bei der Tagesmutter.

Wann lasst ihr eure Kinder zuhause und wann würdet ihr sie wieder gehen lassen?

Liebe Grüße

1

Wenn es nur eine normale Erkältung ist geht mein Kind natürlich in die Betreuung. Bei sehr starkem Husten/Schnupen aber nicht, das ist ja auch fürs Kind viel zu anstrengend!

Allerdings: warum bleibt dein Mann/Partner nicht zu Hause? Für dich ist es momentan viel wichtiger, auf der Arbeit wieder anzukommen nach der Elternzeit!

3

Mein Mann hat genau diese Woche ein super wichtiges Seminar, daher konnte er sich weniger frei schaufeln als ich

4

Na super, sowas trifft ja meistens zusammen. ..

2

Hallo #winke,

solange unsere Kinder fieberfrei sind und sonst einen gutenEindruck machen, gehen sie in die Kita. Mit einer normalen Erkältung bleibe ich auch nicht zu Hause ;-).

Wie du schon schreibst, wenn sie fiebert oder du merkst, dass sie auch ohne Fieber überhaupt nicht fit ist, lass sie zu Hause :-).

Ist also immer abhängig vom Kind. Manche sind auch mit Fieber fit und andere hängen schon beim kleinsten Schnupfen durch. Mit Fieber werden die Kinder bei uns nicht genommen.

Lg und gute Besserung #liebdrueck#klee

5

Also mit Husten und Schnupfen (Rotznase) geht meine Tochter trotzdem in die Betreuung.
Sonst wäre sie die ersten 2 Monate kaum dort gewesen. Sie hatte nach der Eingewöhnung Dauererkältung und ich hab das Gefühl jetzt ist sie schon abgehärtet - zumindest ein bisschen.

Ich bringe sie nicht hin wenn sie Fieber hat oder wenn es ihr offensichtlich schlecht geht . Wenn ich schon zu Hause merken würde, dass sie total schlecht drauf ist, evtl. schmerzen hat immer wieder weint und außer Mama gar nix geht.(das war aber bisher noch nie der Fall)
Wenn sie nicht ganz fit ist oder ich unsicher bin ob sie fit genug ist (das hatten wir schon ein paar Mal, sie rennt aber rum und spielt bis wir los müssten) hab ich sie trotzdem hingebracht und die rufen dann ja an wenn es wirklich nicht geht oder schlechter wird (war aber auch noch nie der fall). Ich denke bei den Kindern ist es ähnlich wie bei uns. Mir gehts am morgen auch eher schlechter wenn ich erkältet bin, wenn ich dann in der Arbeit bin, im Laufe des Tagen wirds besser.

6

Klar, Fieber, Erbrechen, Durchfall nehmen wir mal grundsätzlich raus.

Bei Husten und Rotznase geht mein Kind aber in die KiTa.

Ausnahmen: ich habe das Gefühl es geht ihm nicht gut oder hat die Nacht wirklich doll oder gar heiser gehustet.

Bei uns ist eher so, dass er morgens und nachts mal hustet, aber den ganzen Tag nicht. Die Nase läuft eh praktisch den ganzen Winter.

7

Hallo,

bei Erkältung kann das Kind klar in die KiTa / zur Tagesmutter, sonst brauchst Du von Sept - März nimmer auf Arbeit gehen ;-)

Fieber, erbrechen, MD ect. - dafür hat man pro Jahr 10 Tage die Möglichkeit bezahlt daheim zu bleiben - jeder Elternteil pro Kind. Bei Angestellten zahlt der AG nix - die Kasse übernimmt das dann zu einem gewissen Prozentsatz.

Brauchst halt nur ne Krankschreibung des KiA für die Zeit

Grüßle

8

Huhu,

Mein Sohn ist auch 13 Mo und hat seit 3 Wochen husten und schnupfen. Einen Tag lang hatte er Fieber, da blieb er zu Hause, ich kann zum Glueck gut im home office arbeiten, aber am naechsten Tag war er wieder quietschfidel und ist dann zurueck in die Krippe gegangen.

Wir waren 2 mal beim Arzt, der sagte es sei alles ok und er koenne ruhig in die Kita gehen. Also schicke ich ihn auch, wenn er kein Fieber hat und sonst gut drauf ist.

Ganz ehrlich, gerade jetzt in den Wintermonaten werden die Kleinen sich noch eine Menge einfangen, da kann man nicht immer zu Hause bleiben. Und ich gehe ja auch normalerweise bei leichter Erkaeltung arbeiten.

LG
D

9

Dazu habe ich jetzt mal eine Frage:

Meine Tochter ist (zumindest bei uns) komplett fit. Hustet vielleicht zwei mal am Tag. Nase frei, alles. Kein Fieber. Jetzt sagte die Tagesmutter ich müsse sie zuhause lassen weil sie bei ihr müde ist.

Ja. Ist sie. Allerdings könnte das auch daran liegen das meine Tochter meistens um 5 Uhr wach ist #schock (Dann ist sie aber fit, lacht, spielt, ist halt einfach ausgeschlafen)
Und sie möchte ihr Kuscheltier ständig haben (Was angeblich ein Zeichen dafür ist, dass sie einen Infekt hat).

Habe angeboten, mit ihr zum Arzt zu gehen und eine Unbedenklichkeitsbescheinigung beibringe. Das lehnte sie ab. Schließlich sei jedes einzelne Husten oder Niesen hochinfektiös!
Gibt es dazu irgendwelche rechtlichen Richtlinien nach denen man sich richten kann?

Bin berufstätig. Kann unmöglich mein Kind wegen jedem Schnupfen zuhause lassen!

11

Ich denke nicht, dass Du die Tagesmutter langfristig zwingen kannst, Euer Kind zu betreuen, wenn sie das nicht möchte und würde mir eine andere Betreuung suchen.

Lg

12

Bitte was??? Dann kannst du ja im Prinzip von jetzt bis Maerz schon mal zu Hause bleiben. Bei den meisten Kleinen in unserer Kita gehoert Rotznase und Huesterchen doch zur Dauerausstattung. Ich weiss leider nicht, wo du dich da schlau machen kannst, aber ich wuerde da auch aufjedenfall nachhaken.

Bei uns in der Kita ist es so (das steht auch vertraglich so fest), dass wir Junior zum Arzt schicken muessen, wenn er Fieber hat, damit dieser schauen kann, ob es ein Virus ist oder zB vom zahnen kommt. Sagt der Dok dann, es ist ok darf das Kind sofort zurueck, ansonten muss er 48h zu Hause bleiben. Finde ich ok so, klar will man keinen hochansteckenden Virus und Temperatur in dem Alter muss ja nicht immer das schlimmste sein.

Aber das Kind abzulehnen, wegen 2 mal husten am Tag finde ich krass, da wuerde ich mich mal schlau machen.

weitere Kommentare laden
10

Unsere Tochter geht zur KiTa. Wenn sie fiebert, gebe ich sie ohnehin nicht ab, darf sie aber auch gar nicht abgeben.

Macht sie einen recht fitten Einruck und ist fieberfrei, gebe ich sie in die KiTa.

Nur wenn sie sich offensichtlich nicht wohl fühlt, behalte ich sie auch fieberfrei zu Hause.

14

Hab ich ein Glück dass ich noch nicht wieder arbeite.

Die Maus geht seit September in die Krippe. Sie hatte seitdem eine Ohrenentzündung (mit Fieber) und war da zwangsläufig 3 Tage daheim.

Nun hat sie seit letzter Woche Donnerstag jeden Tag über 39Grad Fieber, sprich das wären weiter 5 Kindkranktage. Dass sie diese Woche noch in die Krippe kann ist unwarscheinlich. Morgen ist sie defacto noch nicht 24 std fieberfrei, vorrausgesetzt sie würde spontan gesund sein. Sprich 7 Kindkranktage.

In Summe sind wäre ich dann Mitte November dieses Jahr bereits bei 10 Kindkranktagen. Und der Winter hat noch nicht wirklich begonnen.

Manche Arbeitgeber übernehmen übrigens die 10 Kindkranktage, das wählen aber die meisten durch Betriebsratsbeschluss ab (meiner auch).

Wie ist das eigentlich, wenn man über den 10 Tagen ist? Habe ich dann anspruch auf unbezahlten Urlaub?

Mein Mann ist unter der Woche von Mo bis Donnerstag nicht da... er könnte wenn dann leider nur Freitags die Kleine betreuuen. Die Omas&Opas sind alle noch berufstätig und können leider nicht immer einspringen... wir werden sehen müssen, wie wir das dann geregelt bekommen. Eigentlich dachte ich immer, dass ich Homeoffice mache, wenn die kleine krank ist. Aber wenn ich sehe, wie die mit 40 Fieber rumspringt und wie wenig sie schläft, dann ist an Arbeit zuhause nicht zu denken. Gestern 45 min Mittagsschlaf und abends ist sie erst um 22:30 eingeschlafen, weil sie das Ibuprofen so gepusht hat.

Bei normalen Schnupfen/Husten mit normalen Allgemeinbefinden bringe ich sie übrigens ganz normal in die Krippe.

18

Ich glaube dein Mann kann dir seine 10 Tage noch überschreiben.

19

Wir werden uns mal informieren. Aber ich glaube das geht nur mit Zustimmung der Arbeitgeber & Krankenkassen.

weitere Kommentare laden