Kleinkind

    • (1) 21.03.17 - 00:46

      Hilfe! Kita Anmeldung + Arbeitgeberbescheinigung

      Guten Abend zusammen :-)

      Meine Tochter wird nächstes Jahr im Dezember 3 und ich wollte sie jetzt demnächst anmelden.

      Dies habe ich online soweit gemacht, allerdings benötigen die noch eine Arbeitgeberbescheinigung (Muster wurde drangehängt).
      Ich bin aber noch in Elternzeit und weiß auch nicht genau wie viel Std/Woche ich dann wieder arbeiten gehen werde.

      Wie habt ihr das gemacht einfach dieses Musterschreiben an den Arbeitgeber mit der eventuellen Arbeitszeit oder?

      Vielen Dank im voraus

      Babyloveee

      • Ich weiß auch noch nicht wie ich im November wieder einsteige, habe mir aber die Stundenzahl, die in meinem Arbeitsvertrag steht, bescheinigen lassen (also die, mit der ich vor der SS gearbeitet habe)

        Obwohl ich ganz sicher reduzieren werde!
        LG

        • Hi,

          ich hab nur die Erfahrung mit Kita-Anmeldung. Da musste ich keine Stundenanzahl angeben.

          Wenn das aber gefragt wäre, hätte ich auch die Stunden aus mein Vertrag vor der SS angegeben.

      Bei mir wollte der Arbeitgeber schon sehr früh wissen wie ich wieder anfangen werde zu arbeiten. Also nicht nur die Stundenanzahl sondern auch die Verteilung der Stunden über die Woche...
      Aus meinen angegebenen 24 Std auf 3 Tage a 8 Stunden, sind es nach der Eingewöhnung dann doch 4 Tage a 6 Stunden geworden, da mein kleiner noch zu klein ist für den ganzen Tag Krippe. Die Erzieherinnen meinten es wäre Nachmittags einfach zu viel für IHn.

      Mein Arbeitgeber fand das nicht so toll, hat aber Letzten Endes zugestimmt.

      Ich finde es schon sehr befremdlich solche Sachen auszumachen, wenn man noch nicht mal weiß wie sich das Kind entwickelt bzw wie man selbst wieder auf die Arbeitswelt reagiert!


    Ich hab mir meine jetzige Arbeitszeit bescheinigen lassen (mein Sohn ist bereits in der Krippe und ich arbeite 30 Stunden), obwohl ich schon mit meinem Arbeitgeber besprochen habe, dass ich ab Sommer, wenn mein Sohn in die Ü3-Gruppe wechselt, auf 25 Stunden gehe. So haben wir jetzt erst mal den Anspruch auf einen Platz bis 15 Uhr und hoffen, dass wir ihn dann trotz der Reduzierung auf 25 Stunden auch im 2. und 3. Kindergartenjahr behalten werden.

    Mein Arbeitgeber hat mir die Vollzeit von vor der Elternzeit draufgeschrieben. Einen Teilzeitvertrag hatten? wir noch nicht ausgehandelt. Also war der ruhende Vollzeitvertrag alles was er mir bestätigen konnte.

Top Diskussionen anzeigen