Kleinkind

    • (1) 17.04.17 - 17:39

      Wann haben eure Kinder aneinander Interesse gezeigt?

      Hallo
      Vorab, wir bekommen Kinder nicht als Spielkameraden füreinander ;-) Darum geht es mir nicht!
      Mich würde es einfach mal interessieren wann eure Kinder, die mitenander was anfang können, da angefangen haben und wie das ablief.
      Unsere älteste Tochter wird in wenigen Monaten 3 Jahre alt, die kleine Schwester ist 4 Monate alt und ich bin schwanger. Der Abstand zwischen 2 & 3 wird so ziemlich genau 1 Jahr sein.
      Bisher sieht es so aus: die Große geht völlig darin auf "die Große" zu sein, hilft liebend gerne und bemuttert gerne. Trägt ihre Puppe mit der Trage durch die Gegend, freut sich riesig wenn sie den Kinderwagen schieben darf und und und.
      Interessant dabei, an spielen oder so hat sie aber überhaupt kein Interesse. Die Kleine fängt da gerade an aber auch da ist die Große eher "lehrend". Das Baby hat sich zB. die Tage mal einen Plastik Löffle geschnappt und den inspiziert. Da hat die Große gleich angemerkt "das ist nichts für Babys!" #kratz
      Bin mal gespannt wie das sich entwickelt.
      Wie lief es bei euch?

      GLG

      • Huhu,

        Herzlichen Glückwunsch erstmal :-) ein Jahr, krass...
        Bei uns sind der Abstand 22 Monate, beides Jungs.... Und ich hab den kleinen von Anfang an auf ne Decke zum Großen in die Spielecke gelegt, entweder weil ich mit dem Großen spielen wollte, oder um was zu erledigen :-)
        Der Große hat den kleinen immer ganz selbstverständlich mitmachen lassen, hat ihm ab und an ein Auto oder so in die Hand gedrückt, und nach ner Weile ausgetauscht, und der kleine hat natürlich gerne mitgeschaut :-)
        Als der kleine dann gerobbt ist, und sich selbst was geholt hat, gabs mal kurz Ärger :-p und als der kleine dann Bobbycar fahren und laufen konnte, gings richtig los, dass sie sich zusammen beschäftigen konnte, auch draußen und so...
        Meiner hat höchstens mal gepetzt, wenn der Kleine was gemacht hat, was er selbst auch nicht darf, Messer beim Essen nehmen oder Steckdose popeln oder so.... Mittlerweile verbünden sie sich eher :-) also nicht belehrend....
        Alles Gute euch
        Lg

        • Bis zum Robben hätte das mein Text sein können :-)
          Beide Jungs 22 Monate auseinander. Seit der Kleine robbt, wird es etwas haariger zwecks Teilen... Aber der Große bringt dem Kleinen immer was zum Spielen und bringt sein Spielzeug in Sicherheit.
          Bin mal gespannt wie es sich weiterentwickelt wenn der Kleine dann läuft.

      Hallo
      Die Frage habe ich mir in der letzten Zeit auch schon öfters gestellt!
      Meine jüngsten sind kein Jahr ausseinander und bisher ist das Interesse komplett einseitig.
      Die jüngeren sind er älteren zu aufdringlich und sie hat auch schon gemerkt dass ihr gebautes vor ihnen nicht sicher ist schnell kaputt ist #schwitz Was ich aber verstehen kann.

      Da schaue ich dass ich gleich dagegen wirke und den jüngeren neben ihr was zum spielen gebe. Nebeninander ist es ok.
      Vom Charakter sind sie bisher auch arg unterschiedlich. Bin mal gespannt wie das in der Zukunft wird.
      Haben hier auch das komplette Gegenteil, meine Nichte ist gut 10 Monate älter als das oben genannte ältere Kind und die beiden waren irgendwie von Anfang an ein Herz und eine Seele. Haben in dem Alter auch schon miteinander gespielt.

      LG


    • Naja, mit 4 Monaten spielt das Baby ja noch nicht wirklich, deshalb ist gemeinsames Spielen eigentlich unmöglich.

      Insofern macht Deine Große das doch prima, dass sie die Rolle der "Lehrenden" übernimmt.

      Das gemeinsame gleichberechtigte Spiel würde ich so mit 2,3 Jahren der Kleinen erwarten, wenn sie sich wirklich gemeinsam etwas ausdenken. Bis dahin bleiben alle Spiele (wie Kuckuck-Daa) reine ich-bin-die-grosse-du-die-kleine-spiele.

      Ich kann nur aus der Sonderposition "Zwillinge" berichten und da haben die beiden ab ca 8 Monate bewusst was miteinander gemacht, richtig viel wurde es dann als sie Krabbeln und sich hochziehen konnten, das war so mit 10 Monaten. Da habe ich Videos wie sie miteinander Kuckuck spielen oder jeder auf einer Seite einer Tür sitzt und sie sie auf- und zuschubsen.
      Oft liest man in dem Alter würden Kinder nur neben- und nicht miteinander spielen - war bei uns definitiv nicht so

    • Der Große ist jetzt 3 und der Kleine ist 10 Monate. Sie spielen nicht so wirklich zusammen. Eher baut der Große was auf und der Kleine zerstört es. Der Große ruft demnach laut, wenn der Kleine sich der Autoreihe nähert und meine Aufgabe ist es dann, den Kleinen wieder einen Meter auf Abstand zu bringen, damit der Große den Kleinen nicht selbst wegschubst. Der Kleine spielt jedoch nicht gerne mit den 1000 Babyspielzeugen, sondern will mit dem Großen mitspielen. Also dauert es nie lange bis sich der Kleine wieder den Sachen des Großen nähert und alles wieder von vorne anfängt. Tendenziell also gerade etwas anstrengend.

      Manchmal toben sie auch miteinander, dnn kugeln die beiden wie junge Hunde auf dem Boden herum. Da der Kleine aber noch etwas klein dafür ist, muss ich ihn dann auch immer rechtzeitig in Sicherheit bringen, wenn es zu wild wird.

Top Diskussionen anzeigen