Kleinkind

    • (1) 20.04.17 - 14:06

      Interesse zum Trocken werden zuerst im Kindergarten

      Hallo,
      beim Abholen meines Sohnes (2 1/4 J.) aus dem Kindergarten heute sagte mir eine Erzieherin, dass sie mir von “seiner“ Erzieherin ausrichten soll, dass er ein Windelhöschen anhätte, weil er heute 2x mit auf Toilette war.

      Bisher hab ich hier immer gelesen, dass das Interesse erst zuhause los ging und der 2. Step im KiGa erfolgte... nun ist es wohl andersrum. Wie würdest ihr jetzt weiter vorgehen?

      Diese eine mal muss ja jetzt noch nichts bedeuten, aber so wie ich unseren Kleinen kenne, will er das jetzt dort sicher regelmäßig machen. Ich dachte, das ich heute dann mal Windelhosen oder Pants (heißen die ja glaub ich) kaufe und dann zieh ich ihm für den Kindergarten nur noch Pants an, damit es dort erst mal schneller geht, wenn er auf Toilette will?? Wie kann ich ihn dann zuhause jetzt unterstützen, das er hier auch aufs Töpfchen/Toilette geht, oder soll ich das zuhause erst mal nicht thematisieren?

      Denke dort ist für ihn das Interesse erst mal größer, weil andere Kidis das ja auch machen. :-D

      Würde mich einfach über Tipps und Anregungen freuen. Danke #winke

      • Frag Deinen Zwerg, wie er weiter vorgehen will.

        Wenn er keine Windel mehr möchte, wird er Dir das schon klarmachen.

        Auch welche Art von Windeln Du ihm anziehen sollst, weiß er am besten.

        Es kann durchaus sein, dass er dabei bleibt. Es kann aber genauso gut sein, dass er das ein paar Tage lang spannend findet, sich dann aber doch entscheidet, dass das noch nicht Priorität hat.

        Die größte und beste Unterstützung für ihn ist, wenn Du ihn das so machen lässt, wie er es gerade möchte.

        Hallo
        Den "klassichen" Weg gibt es nicht, ich finde es eigentlich auch überhaupt nicht verwunderlich wenn das Interesse zuerst im Kindergarten aufkommt. Wo es kleine Toiletten gibt und Kinder im gleichen Alter die diese benutzen.
        Meine Tochter ist ein gutes Stück jünger und hat auch plötzlich in der Krippe Interesse gezeigt, das war kurz vor den Osterferien. Bis dahin habe ich das Thema auch locker daheim aufgegriffen und sie unterstützt. Dann vor fast genau 2 Wochen und in den Ferien habe ich mich entschlossen es "richtig" zu probieren. Unter anderem mit dem eBook von Windelwissen.
        Der erste Tag war heftig, da habe ich doch etwas gezweifelt. Aber weil ich wussten dass die ersten Tage so sein können habe ich einfach kein Drama draus gemacht und tatsächlich, den letzten Unfall hatte sie Anfang letzte Woche.

        Am Montag geht sie wieder in die Krippe. Mal schauen wie das wird.
        In seinem Alter kannst du doch sicher schon etwas besser mit ihm reden und er kann vielleicht auch schon etwas dazu sagen?

        LG

Top Diskussionen anzeigen