Kleinkind

  • 14.06.17 - 20:21

    Ab wann Geschwister zusammen im zimmer schlafen?

    Hallo
    An die Mamis mit Geschwistern habt ihr Geschwisterbetten und ab wann habt ihr beide zusammen in einem Bett schlafen lassen? Unsere werden 2 Jahre auseinander sein und ich bin am überlegen ab welchem Alter man beide zusammen entweder jeder in sein Bett oder beide zusammen in ein großes Bett "ausquatieren"kann?

    Antworten  0
    • Also an die Mamis mit Geschwisterkindern meine ich natürlich :)

      Die Frage stelle ich mir auch. Mein Sohn ist gerade 4 und die kleine 18 Monate. Er ist Langschläfer und braucht ein ganzes Sammelsurium an Nachtlichtern zum einschlafen. Meine Tochter schläft nicht immer durch, ist wesentlich früher wach und braucht es komplett dunkel. Also ist es auf absehbare Zeit unmöglich. Ich denke das hängt stark von den Kindern ab.

      Huhu,

      Wo schlafen sie denn jetzt? Und was sind Geschwisterbetten #kratz
      Meine zwei haben von Anfang an zusammen in einem Zimmer geschlafen (ich anfangs auch), und nun haben wir eine neue Wohnung, mit einem Zimmer für jeden, allerdings teilen Sie sich auf Wunsch weiterhin ein Schlafzimmer, aber mit eigenem Bett für jeden....

      wenn der Kleine nachts wach wird, hole ich ihn meistens zu uns rüber.... der Große schläft normalerweise durch..... also gegenseitig aufwecken tun sie sich nicht, falls es dir darum geht.... sie gehen auch ungern ohne den anderen ins Bett :-)
      Lg


    • Hi, unsere Großen sind 17 Monate auseinander. Als die Kleine ein halbes Jahr alt war, kam sie ins Zimmer des Großen im eigenen Bett. Hat super geklappt. Sie haben sie nie gegenseitig geweckt oder gestört. Noch heute schlafen sie in einem Zimmer und nutzen das zweite Kinderzimmer als gem. Spielzimmer.

      Die Jungs einer Freundin sind 2,5 Jahre auseinander und schliefen auch recht früh zusammen in einem großen Bett, wo die Mama sich auch oft mit reingelegt hat... :-)

      Hallo

      Hab 2 mädels
      20 monate altersabstand.

      Die große ist mit knapp 1 jahr ins kizi gezogen. Mini ist in alter von 10 monaten nachgezogen.
      Sie haben zunächst in getrennten betten geschlafen. Mini im gitterbett und die große im nor alen 90x200

      Als mini laufen konnte fanden wir beide zunehmend im großen bett und so stellten wir die betten aneinander.

      Kurz vor ihrem 2. Geburtstag sind wir umgezogen. Jeder hat ein eigenes zimmer. Wecken tun wor sie morgens oft in einem bett.

      Beide wünschen sich wieder zzsammen zu ziehen.

      Mal gucken. Wenn das baby ein junge wird dürfen die zicken vll bald vorrübergehend zusammenziehen.

      Achso probleme hatten wir übrogens nie. Es wurde direkt klargestellt das spielzeug geteilt wird. Es war nie ein thema das die schwester dabei hängt wenn eine freundin da war. Und auch jetzt umarmen sie sich nach 3 std nicht sehen im kiga als hätte die eine ein halbes jahr im ausland verbracht....

      Es ist ein offenes kiga konzept. Aber als die kleine reinkam stand der unzug noch nicht fest und so wählten wir unterschiedliche gruppen.

      Damit sie nicht moegens auch noch aufeinander hängen...

      Und selbst da vermissen sie sich XD

      LG

    • Also ich würde sagen das kommt ganz drauf an wie die beiden schlafen. Solange einer von beiden mehrmals wach wird in der Nacht bringt es in meinen Augen nichts sie in ein Zimmer zu stecken.

      Bei uns wird es zumindest bis dato (20 Monate Unterschied) gar kein gemeinsames Zimmer geben. Die kleine braucht es dunkel zum schlafen, die große ein Nachtlicht und hat einen sehr leichten Schlaf. Da sind getrennte Zimmer wohl die bessere Wahl.

      15.06.17 - 13:04

      Meine beiden Großen (fast 3 und fast 5) schlafen in einem großen Ehebett zusammen.
      Da meine Große damals kurz nach der Geburt unserer zweiten Tochter nachts noch oft aufgewacht ist,habe ich das große Bett gekauft und das Kinderbett als Beistellbett rangestellt.
      So schlief ich die ersten 4/5 Monate mit den beiden im Ehebett.
      Mit 5 Monaten lag dann die Große alleine im großen Bett und die Kleine im offenen Kinderbett.
      Als sie ca. 10 Monate alt war,lag sie nachts dann oft mit ihrer großen Schwester im Bett.
      Seitdem schlafen Sie jede Nacht zusammen.
      Jetzt ist die Große aber soweit,dass sie alleine im Zimmer sein will.

      In ca.3/4 Monaten wird dann unsere Kleinste ( dann 9 Monate) im Zimmer von der Mittleren einquartiert.

      Ich finde, dass kommt auf den schlaf des Babies und das Temperament des großen Kindes an. Wir haben 27 Monate Abstand, das Baby schläft gerade grottenschlecht. Wochenlange schlief er nachts min 8h am Stück, seit zwei Wochen geht es stätig bergab. Sowas würde ich meinem älteren Sohn nicht zu muten.

      Und der große liebt den kleinen Bruder zwar heiß und innig ist aber trotzdem zwischendurch mal sehr impulsiv und wirft auch gerne mal ein großes Stofftier oder so ins Babybett welches dann mitten im Gesicht landet.

      Also wenn der kleine irgendwann mal besser schläft und der große nicht mehr so viel Unfug anstellt kann man darüber nachdenken. Wir hatten aber auch schon Decke über Babies Kopf gezogen (er wollte ihn nur zudecken), da hätte ich nachts keine ruhige Minute.

Top Diskussionen anzeigen

Passende Artikel aus unserem Magazin