Kleinkind

  • 14.06.17 - 22:34
    lifee (1)

    Kleinkind hat seit sieben Tagen Fieber

    Hallo,

    meine Kleine hat seit letzter Woche Donnerstag Fieber. Die ersten Tage nur leicht, sodass wir ihr nur nachts was gegeben haben, seit Sonntag höher (bis 40,5 Grad). Montag waren wir beim Arzt. Sie wurde durchgecheckt und Urin untersucht. Alles ok.

    Sie ist total schlapp und isst fast nix. Trinken tut sie sehr gut.

    Heute hatte ich das Gefühl, dass es etwas besser wird, aber heute Abend hatte sie wieder 39 Grad.

    Morgen ist hier Feiertag, sonst würde ich nochmal zum Kinderarzt gehen und um Antibiotika bitten. Wäre das für euch ein Grund zum Notdienst zu gehen oder lieber bis Freitag warten? Ich tendiere dazu noch einen Tag zu warten.

    Antworten  0
    • Nein,bitte in die Rettungsstelle.
      Damit ist nicht zu spaßen, unser hatte auch knapp einer Woche Fieber, es flammte immer wieder auf ,wir sind dann am Feiertag ins Krankenhaus und dort stelle sich eine Mittelohrentzündung raus.
      Bei solange Fieber immer nochmal nachforschen!!

      14.06.17 - 22:49

      Hallo,
      wie alt ist sie denn? Wenn es über nacht nicht besser wird, würde ich morgen auch zum Bereitschaftsdienst fahren. Vor allem wenn sie zusätzlich nicht gut trinkt. Nicht dass sie irgendwann dehydriert. Lässt sich das Fieber denn halbwegs und für länger senken? Hat sie denn Schmerzen? Unsere Große (3) hat wenn sie Fieber hat grundsätzlich 40 Grad rum. Eine Woche lang und dann zunehmend höher werdend klingt schon arg verdächtig.
      Liebe Grüße und gute Besserung der Kleinen

      • 14.06.17 - 23:16

        Sie trinkt ja gut.

        Sie ist 2 1/2 und ja, Fieber lässt sich gut senken. Für circa 8 Stunden nach Ibu oder Paracetamol.

        Ich vemute mittlerweile auch, dass sie vielleicht AB braucht.


        • 14.06.17 - 23:25

          Hallo,
          das ist ja super wenn sie trinkt.
          nochmal checken lassen ist auf jede Fall richtig.
          Ob es ein bakterieller Infekt ist bzw. die Entzündungswerte auffällig sind kann unsere KiÄ z.b. mit einer Tropfen Blut aus dem Finger grob checken. Vll geht das bei euch auch im Bereitschaftsdienst.

          Bei unserer Großen hatten wir bei bakteriellen Infekten große Mühe das Fieber runterzubekommen und vor allem länger unten zu halten. Das ist bei ihr meine persönlicher Alarmglocke in Sachen Antibiotikum.

          Mit 2 Jahren rum hatte sie die Mundfäule (Herpesvirus). Da hatte sie auch 7 Tage hohes Fieber bevor die anderen Anzeichen durchgekommen sind. Vll ist es auch sowas, aber das wird der Arzt ja dann feststellen.
          Auf jeden Fall gute Besserung der kleinen Maus, so schlapp wie sie dann sind ist das immer herzzerreißend...

      15.06.17 - 08:10

      Hallo

      Das Fieber Abends ansteigt ist völlig normal. Wenn Sie weiter gut trinkt und keine neuen Symptome dazu kommen, das Fieber noch höher steigt oder sich nicht mehr senken lässt würde ich zum Notdienst (bei uns wäre das nur im Krankenhaus die Notfallambulanz). Freitag würde ich aber auf jeden Fall noch mal gucken lassen, sofern es nicht besser wird. Letztendlich muss man da als Mutter auch sein Bauchgefühl und ein wenig gesunden Menschenverstand walten lassen. Für mich heißt Notdienst auch wirklich akuter Notfall. Und das ich selbst nicht klar komme. Akut ist es nicht. Und da sie trinkt und sich das Fieber gut senken lässt, wäre das für mich persönlich nicht gegeben.

      Antibiotika würde ich übrigens nicht "fordern". Es ist schon gut und richtig wenn es zurückhaltend und gut begründet gegeben wird.

      LG

    • 15.06.17 - 08:48

      Ich schließe mich tosses Worten absolut an. Eine Ergänzung zum Antibiotikum : wenn es ein Virusinfekt sein sollte, hilft das natürlich nicht, also wäre eine Forderung in der Hinsicht ohne Diagnose sinnlos.

      Gute Besserung!!!

      15.06.17 - 09:50

      Vielleicht ist es auch nur das Drei-Tage-Fieber.

      Unsere KiÄ sagte damals, es kann 3-8 Tage dauern. Bei meinem Sohn waren es 5 Tage und bei meiner Tochter 4.

      Zum Notdienst zu gehen finde ich jetzt übertrieben, wenn Blut und Urin ok sind. Aber Freitag würde ich auf jeden Fall nochmal gehen (wegen Wochenende).

      15.06.17 - 10:30

      Hey, ich wäre auch lieber zum Arzt gegangen. Wir haben das selbe Problem , seid Sonntag unerklärliches Fieber bis 41,6 gestern und dann ins Krankenhaus. Nun liegen wir stationär. Ihre Entzündungswerte liegen bei über 100 und es ist weit und breit alles in Ordnung. Mal sehen wie es nun weiter geht :(

      Ich wünsche euch gute Besserung

      15.06.17 - 21:30

      So, danke für euren vielen Tipps. Problem hat sich selbst geklärt. Zwergi ist wieder gesund :-)

      • 16.06.17 - 10:32

        Das hört sich gut an. Wir haben heute die Diagnose Lungenentzündung durch bacoviren bekommen. Schon mysteriös wie untypisch Krankheiten verlaufen können, sie hat echt nur hohes Fieber gehabt. :/ bin froh das wir in die Klinik sind wer weiß wie es sonst ausgegangen wäre

        Viele Grüße und bleibt gesund!

        • 16.06.17 - 18:40

          Oh je. Stimmt, eine Lungenentzündung hätte ich auch mit mehr Symptomen in Verbindung gebracht. Ich wünsch euch ganz schnell gute Besserung. Wurdet ihr stationär aufgenommen oder kann man das so behandeln?

          Mein ist heute schon wieder ganz fröhlich durch nen Freizeitpark gerannt :-)

      27.07.17 - 23:26

      Seid ihr alle total bekoppt und bescheuert?#kratz

      27.07.17 - 23:28

      Seid ihr alle total bekoppt und bescheuert?

Top Diskussionen anzeigen

Passende Artikel aus unserem Magazin