Kleinkind

    • (1) 16.06.17 - 11:51

      Eure Sparrezepte

      Manchmal ist am Ende des Geldes noch sehr viel Monat übrig... Da ich speziell für unseren Kleinen nicht am gesunden Essen sparen möchte, bin ich nun dabei Rezepte zu sammeln, die ausgewogen, aber günstig sind. Vielleicht habt ihr ja Lust eure Tips beizusteuern.

      Danke schonmal :-)

      • Hey, Ich weiß ja nicht wie alt dein kleiner ist und in wie fern er schon vom.Familiemisch isst. Aber dieses kochbuch habe ich von meiner Mutter damals zum Auszug bekommen, dort sind ausgewogene günstige Rezepte drin die die ganze Familie essen kann.

        Denn ich finde gesunde Ernährung muss nicht teuer sein und die Kids sind in der Regel auch nocj nicjt soo wählerisch und Kartoffeln und Gemüse oder Nudeln kosten ja nicht unbedingt die Welt und geht immer. Vllt hast du die Möglichkeit einzufrieren? Ich finde oft lassen sich größere Mengen günstiger kochen und dann einfrieren.


      Vegetarische Suppen. zB vegetarisches Chili: 2 Dosen Tomaten, Kidneybohnen, Mais aus der Dose, evt. Paprika, fertig. Vielleicht noch Reis dazu.

      • Bohnen und Erbsen sind sehr gesund, auch sehr gut geeignet anstelle von Fleisch, da sie (soweit ich weiß) viel Eiweiß haben. Damit kann man gaaanz viele verschiedene Suppen machen.

        Oder Katroffelpürree: Kartoffels, Zwiebeln, Karotten. Alles kochen/braten, mit Milch zermanschen, fertig.

    Wir müssen teilweise auch sehen, dass wir günstig kochen. Zudem koche ich zwar gerne auch mal "groß" und aufwändig, im Alltag mit Zwerg sollte es aber schon eher schnell gehen und gesund sein.

    Habe für uns mehrere leckere Sparrezepte gefunden, die zudem sehr schnell zu machen sind:

    1. Eine Karotte, ein bis zwei Kartoffeln, ein Ei, etwas Mehl - Möhre und Kartoffeln reiben,mit Mehl und Ei vermengen, abschmecken und in Butter als Rösti braten. Dazu passt als Dip Frischkäse, Gemüseaufstrich etc.
    Menge ergibt ca 4 Rösti. Kann man auch am nächsten Tag nochmal als Beilage warm machen

    2. 1 Zwiebel, 1 Zucchini, 1 Paprika und was einem sonst noch einfällt (Kohlrabi, Mais, Möhren, Erbsen) klein schneiden, andünsten. Mit Tomaten oder Passata auffüllen, noch etwas köcheln lassen. Abschmecken und mal mit Nudeln, mit Reis, mit couscous servieren.
    Gibt immer mehr, daher bleiben meist noch ein paar Portionen zum einfrieren übrig.

    Abwandlung: Kartoffeln mit reinschnibbeln und als Eintopf servieren. Da passen auch Würstchen noch gut mit rein.

    3. Nudeln in allen Variationen -

    - klassisch mit Tomatensauce
    - mit Spinat/Käse-Sauce
    - mit Schinken und Ei
    - mit Gemüsesauce

    4. Einfach mal Kartoffeln, Spinat und Ei

    5. Gemüse-Hackfleisch-Pfanne mit Reis
    Zwiebeln anbraten, Rinderhack dazu, Gemüse anschwitzen. Alles schön angießen (ggf mit etwas brühe), abschmecken, Gekochten Reis drunter - fertig. Gibt meist ebenfalls mehr und somit Material zum einfrieren oder eben für zwei Tage.

    6. Suppen sind super schnell und günstig selbst gemacht. Und ebenfalls in Mengen, dass sie lange reichen bzw zum einfrieren

    7. Kartoffelbrei vom Vortag kann toll als Beilage zu Talern verarbeitet werden - einfach etwas Ei und Semmelbrösel dazu und in der Pfanne ausbacken. Schmeckt toll als Beilage zu Geschnetzeltem etc...

    Huhu!

    Günstig sind:

    - Eierpfannkuchen süß oder herzhaft
    - Milchreis
    - Eintöpfe aller Art
    - Bratkartoffeln
    - Nudeln mit verschiedenen Soßen
    - Pizzatoast: Vollkorntoast mit Tomatenmak bestreichen und dann nach Wahl belegen, Käse drauf und 5 Minuten in den Ofen. Geht auch gut mit Brötchen!
    - Reispfannen mit Gemüse
    - Pürierte Gemüse-Reste-Suppe: Ich nehme alles Gemüse was noch da ist: Zucchini, Paprika, Tomaten, Erbsen,... auch den Brokkolistrunk zum Beispiel, dazu am besten Zwiebel oder Porree und koche eine Gemüsesuppe die ich am Ende fein püriere. Schmeckt den Kindern immer! Gern mit etwas Brot zum stippen.

    Liebe Grüße!

Top Diskussionen anzeigen