Kleinkind

    • (1) 17.06.17 - 11:02

      Berührungsangst

      Hallo, melde mich seit langem wieder mal. Mich beschäftigt zur Zeit eine Frage. Warum möchten manche Babys/Kleinkinder gewisse Esswaren (besonders weiche + wässerige Substanzen) nicht berühren? Was sollte man tun? Wie kann man so was überwinden? Vielen Dank für die Antworten.


          • Huhu ich bin durch zufall auf den Post gekommen und gelesen das deine Maus ein BWL Kind ist?!
            Mein Sohn (23wochen) hat starkes Interesse an Essen, verweigert allerdings Brei komplett und total.

            Er will was "richtiges"

            Ich würde es auch gern mit BWL probieren. Aber ich hab soviele fragen.

            Wie fang ich das an
            Was darf er essen
            Und geht das auch schon in seinem Alter?

            Er sitz alleine und die Hand-Mund- Koordination ist einwandfrei.

            • Hallo
              Bin dafür, dass ein Baby mit BLW odr Brei egal abwartet bis es sechs Monate alt ist. Du kannst zuerst mal im google ein bisschen über BLW forschen und dann im Facebook bei Gruppen wie Baby Led Weaning (BLW) Deutschland (Österreich ect.) beitreten und Erfahrungen austauschen. Viel Spass. :)

      Sowas hab ich ehrlich gesagt noch nie gesehen oder erlebt... #kratz
      17 Monate ist ja noch sehr klein, vielleicht kommt der große Entdeckerdrang einfach noch und jeder hat ja so seine Abneigungen! Ich würde mir darüber keine Gedanken machen und es halt immer mal wieder anbieten, aber nichts erzwingen.

      Also ich kenne das auch. Meine Tochter ist zwar erst 13 monate, aber wenn ich ihr zb nektarine, mango der melone gebe will sie es nicht anfassen und macht so ein angeekeltes gesicht. Zerdrückt dann die frucht und wirft sie weg.

      Mein Sohn hat das auch. Er ist 13monate und kommt mit der gabel noch nicht klar. Ich fütter ihn halt einfach wenn er es nicht anfassen will. Ist aber schon besser geworden. Erdbeeren hat er heute alleine gegessen. Er ist aber gererell nicht so begeistert von matschigen Sachen. Nassen sand/Matsch will er auch nicht berühren. Hat also auch Vorteile

      Mein Sohn hat dieses Problem zwar nicht, aber aus meiner beruflichen Erfahrung würde ich annehmen, dass es einfach eine Sinneserfahrung ist, die sie noch nicht ausreichend erlebt hat.

      Ich würde ihr weiterhin spielerische Angebote mit ähnlichen Texturen machen (zB. Rasierschaum, etc.), ohne sie unter Druck zu setzen. Zeig ihr, dass diese Dinge interessant sind (du kannst zB. kleinere Gegenstände in einem Eimerchen voll Rasierschaum "verschwinden lassen" und sie wieder raus holen; evtl auch zunächst auf einem tiefen Teller)

      Sei kreativ und habe selbst Spaß an den Aktivitäten, dann wird sie es irgendwann auch probieren wollen:-D

    Hallo
    Meine Tochter,mittlerweile 20 Monate, mag nichts mit breiiger Konsistenz, noch nie. Ist halt so, ich biete ihr sowas weiter an aber man kann auch ohne leben.
    Ich finde es jetzt nicht weiter dramatisch. Sie mag es halt einfach nicht.

    LG

Top Diskussionen anzeigen